Coronavirus

Inhaltsspalte

Karte und Bestandsübersicht der Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Bildvergrößerung: Karte mit Standorten der Gräber OKG
Karte mit Standorten der Gräber OKG
Bild: SenUVK

In Berlin und auf Berliner Friedhöfen im Umland werden auf rd. 170 Begräbnisplätzen etwa 120.000 Gräber mit rd. 150.000 Opfern im Sinne des Gräbergesetzes zum mahnenden Totengedenken erhalten und gepflegt. Dies ist 1/7 aller insgesamt in Deutschland unter das Gräbergesetz fallenden Opfergräber.

Darunter befinden sich neben Einzelgräbern und geschlossenen Sammelgrabanlagen auf Friedhöfen auch einzelne Gräber außerhalb von Friedhöfen sowie reine Soldatenfriedhöfe, z.B. die sowjetischen Ehrenmale, die Friedhöfe bzw. Grabanlagen mit Gefallenen der Commonwealth-Länder und die von internierten Italienern. Die Mehrzahl der Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft befindet sich jedoch auf den vielen landeseigenen und konfessionellen Friedhöfen im gesamten Stadtgebiet.

Übersichtskarte der Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

PDF-Dokument (170.9 kB) - Stand: Januar 2021

Bestandsübersicht der Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

PDF-Dokument (5.5 MB) - Stand: Januar 2021