Coronavirus

Inhaltsspalte

Bahnbrechende Natur

Quelle: Lokaler Server
Formate: audio/mp3

Der Natur-Park ist etwa 18 Hektar groß und erstreckt sich über eine Länge von 1,7 Kilometern, die breiteste Stelle misst 170 Meter. Er verfügt über zwei behindertengerechte Rundwege, die 1,0 beziehungsweise 2,7 Kilometer lang sind. Das 3,9 Hektar große Naturschutzgebiet umfasst die zentrale Lichtung einschließlich der angrenzenden Waldbereiche.

Bildvergrößerung: Auf einer Wiese mit unscharfem Hintergrund werden Gräser von hell-lila blühenden Rispen-Flockenblumen überragt. Die ausdauernde, krautige Pflanze hat dünne, kantige Stängel mit kleinen, weiß-filzig behaarten Blättern. An den Enden sitzen eiförmig gewölbte, schuppige grüne Köpfchen. Einige sind noch geschlossen, aus anderen sprießen zart-violette fransige Blütenblätter, die in ihrer Gesamtheit für eine Blüte gehalten werden könnten. Tatsächlich sind es jedoch Scheinblüten, die aus zahlreichen einzelnen Röhrenblüten bestehen.
Rispen-Flockenblume
Bild: Andreas Langer
Bildvergrößerung: Die Nahaufnahme von drei weißen Wild-Rosenblüten im Sonnenlicht. Die Blüten bestehen jeweils aus fünf herzförmigen, weit aufgefächerten Kronblättern. Ihre Enden laufen nach innen spitz zu. Stellenweise ist das Weiß mit zarten Rosatönen durchsetzt. In der Mitte jeder Blüte stehen zahlreiche zart gelbe Staubgefäße mit rostroten Enden. Die Staubblätter reihen sich um den gelbgrünen Stempel im Zentrum des Blütenstands.
Wildrose
Bild: Lutz Griesbach

Die offene Fläche ist Lebensraum zahlreicher auch überregional seltener und gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Die übrigen etwa 13 Hektar stehen – mit Ausnahme der Bereiche um den Wasserturm – wegen ihrer Schönheit, Artenvielfalt und ihrer Bedeutung für die Erholung unter Landschaftsschutz.

Bitte helfen Sie mit, den Natur-Park zu erhalten, und beachten Sie die Regelungen der Schutzgebietsverordnung und der Parkordnung.

Bildvergrößerung: Ein Blick aus großer Höhe auf die voll besetzten Zuschauerreihen der kleinen Freilichtbühne vor der Lokhalle. Die Freilichtbühne ist seit vielen Jahren der feste Spielort der freien Theatergruppe „Die Shakespeare Company Berlin“. Die orangefarbenen Stühle und Holzbänke sind im Dreiviertelkreis vor der Holzbühne angeordnet. Darauf steht eine Frau in einem langen roten Kleid mit erhobenen Händen. Ein Stück hinter ihr warten zwischen roten Trennwänden weitere fünf Darsteller und Darstellerinnen. Sie sind ebenfalls rot gekleidet. Ein Schauspieler hält einen Kontrabass. Die Bühne wird von einer schwarzen Rückwand begrenzt. Dahinter wächst das dichte grüne Buschwerk des Natur-Parks.
Freilichtbühne
Bild: Rene Löffler

Berlin hat viele grüne Schätze. Hier im Natur-Park Schöneberger Südgelände werden Natur und biologische Vielfalt mitten in der Stadt erlebbar.

Durch verschiedene Veranstaltungen, Führungen und Informationen aber auch durch neue Wege der Umweltbildung – wie Theater in der Natur – gelingt es hier wie an keinem anderen Ort, Wissenschaft, Kunst und Naturschutz miteinander zu verbinden.

Bildvergrößerung: Führungen im Natur-Park
Führungen im Natur-Park
Bild: Grün Berlin GmbH

Wir laden Sie herzlich dazu ein, dieses spannende Gelände mit der Ausstellung “Bahnbrechende Natur” näher kennen zu lernen. Tauchen Sie ein in die Geschichte und erfreuen Sie sich an der vielfältigen Natur.

Gebärdenvideo „Einführung in den Natur-Park“

videopreloader

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube