Landschaftsprogramm einschließlich Artenschutzprogramm

Luftbild Tiergarten
Bild: Foto: Berlin Partner/FTB-Werbefotografie

Das Landschaftsprogramm einschließlich Artenschutzprogramm (LaPro) in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Juni 2016 (Amtsblatt für Berlin Nr. 24, Seite 1314) umfasst die generellen Erfordernisse und Maßnahmen zur Verwirklichung der Ziele und Grundsätze des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Land Berlin. Die Darstellungssystematik LaPro beinhaltet nach den Vorgaben des Bundesnaturschutzgesetzes bzw. des Berliner Naturschutzgesetzes:

  • die Analyse und Bewertung des Zustandes von Natur und Landschaft (§ 8 Abs. 2 NatSchG Bln)
  • die Entwicklungsziele für Natur und Landschaft (§ 9 Abs. 3 Nr. 4 BNatSchG).

Das Landschaftsprogramm einschließlich Artenschutzprogramm ist ein strategisches, gesamtstädtisches Instrument der Planung, um integrative Umweltvorsorge zu betreiben.

Es verfolgt auf gesamtstädtischer Ebene das Ziel, ökologische Belange im Städtebau mit einzubeziehen. Nur unter Beachtung der natürlichen Gegebenheiten und der Umwelterfordernisse ist eine zukunftsorientierte Entwicklung der Stadt zu sichern. Das heißt, die natürlichen Grundlagen – Boden, Wasser und Luft – sowie ausreichende Erholungsflächen für die Menschen und der Ansprüche von wild lebenden Tieren und Pflanzen einschließlich des Biotopverbundes sind auf allen Planungsebenen zu berücksichtigen.

Einführung

Das Landschaftsprogramm einschließlich Artenschutzprogramm besteht aus den vier thematischen Programmplänen. Weitere Informationen

Verhältnis zum Flächennutzungsplan

Link zu: Verhältnis zum Flächennutzungsplan
Bild: SenUVK/SenStadtWohn

Landschaftsprogramm (LaPro) und Flächennutzungsplan (FNP) sind aufeinander bezogen und ergänzen sich, das LaPro ist die wesentliche ökologische Bezugsbasis des FNP. Weitere Informationen

Programmplan Naturhaushalt / Umweltschutz

Link zu: Programmplan Naturhaushalt / Umweltschutz
Bild: SenUVK

Der Naturhaushalt umfasst den Boden, das Wasser, die Luft und das Klima als Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen. Weitere Informationen

Programmplan Biotop- und Artenschutz

Link zu: Programmplan Biotop- und Artenschutz
Bild: SenUVK

Die Anstrengungen des Biotop- und Artenschutzes haben sich gelohnt: Berlin bietet schätzungsweise mehr als 25.000 Arten Lebensraum und zählt damit zu den artenreichsten Städten Europas. Weitere Informationen

Programmplan Landschaftsbild

Link zu: Programmplan Landschaftsbild
Bild: Fugmann Janotta

Der Begriff Landschaftsbild bezeichnet das gesamte vom Menschen wahrnehmbare Erscheinungsbild eines Gebiets. Es ist das Resultat natürlicher und kultureller Faktoren – prägend sind beispielweise oft das Relief und die Nutzungen durch den Menschen. Weitere Informationen

Programmplan Erholung und Freiraumnutzung

Link zu: Programmplan Erholung und Freiraumnutzung
Bild: SenUVK

Untersuchungen zeigen: Die Möglichkeit, sich nahe der Wohnung im Freien zu erholen, ist vielen Berlinern und Berlinerinnen bei der Wahl des Wohnortes sehr wichtig. Weitere Informationen

Gesamtstädtische Ausgleichskonzeption

Link zu: Gesamtstädtische Ausgleichskonzeption
Bild: Michael Kirsten

Bei Bauvorhaben muss der Verursachende zunächst die Planung optimieren, um nachteilige Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Für unvermeidbare Verschlechterungen von Natur und Landschaft soll vor Ort ein Ausgleich geschaffen werden. Weitere Informationen

Aktuelles Änderungsverfahren

Ein aktuelles Änderungs­verfahren ist derzeit nicht in Bearbeitung. Weitere Informationen

Landschafts­programm / Artenschutz­programm: Broschüre und Pläne

Broschüre

PDF-Dokument (1.1 MB) - Stand: Dezember 2017

Plan 1

PDF-Dokument (5.3 MB) - Stand: Dezember 2017

Plan 2

PDF-Dokument (5.0 MB) - Stand: Dezember 2017

Plan 3

PDF-Dokument (5.1 MB) - Stand: Dezember 2017

Plan 4

PDF-Dokument (4.9 MB) - Stand: Dezember 2017

Plan 5

PDF-Dokument (4.7 MB) - Stand: Dezember 2017

Begründung und Erläuterung

PDF-Dokument (3.2 MB) - Stand: Dezember 2016