Inhaltsspalte

Landschaftsschutzgebiete (LSG)

links: LSG Tiefwerder Wiesen - Toter Mantel (Altarm der Havel); rechts oben: Müggelspree; rechts unten: Tegeler Fließ (Lübars)
Bild: links: Florian Möllers; rechts: SenUVK

Bei Landschaftsschutzgebieten handelt es sich überwiegend um großflächige Gebiete, die vorrangig für die Erhaltung eines intakten Naturhaushaltes, aufgrund ihres besonderen Landschaftsbildes oder für die Erholung des Menschen als Schutzgebiete ausgewiesen werden. Sie müssen vor Beeinträchtigungen, die den Charakter des Gebietes verändern oder dem Schutzzweck widersprechen, bewahrt werden.

In Berlin sind nahezu alle größeren Erholungslandschaften als Landschaftsschutzgebiet gesichert. Aktuell sind über 14 Prozent der Landesfläche als LSG geschützt, in Zukunft sollen es 20 Prozent werden.

Karte der Landschaftsschutzgebiete in Berlin

Hinweis: Diese Karte dient der Übersicht und allgemeinen Information zur Lage der Schutzgebiete.
Weitere Informationen können Sie aus der Karte für Schutzgebiete nach Naturschutzrecht (inklusive Natura 2000) im Geoportal entnehmen. Benötigen Sie eine rechtsverbindliche Auskunft zum Verlauf einer Schutzgebietsgrenze, sehen Sie bitte die amtliche Karte im Landesarchiv oder dem zuständigen Bezirksamt ein.

Es folgt eine Kartendarstellung.zur Liste mit den enthaltenen Adressen unter der Karte springen

MAP loading ...
Stadtplan Berlin.de

Ende der Karte.

Link zeigt: Orte-Markierungen