Coronavirus

Inhaltsspalte

EU-Förderprogramm LIFE

EU Förderung LIFE
Bild: EU, SenUVK

Mit dem Programm LIFE fördert die Europäische Union Umwelt-, Naturschutz- und Klimaschutzprojekte.

Das aktuelle LIFE-Programm hat seinen Fokus gegenüber den Vorgängerprogrammen erweitert – das LIFE-Programm ist nunmehr ein Programm für die Umwelt- und Klimapolitik der Europäischen Union (EU), für das 2014-2020 ein Budget von ca. 3,45 Mrd € vorgesehen ist.

Das LIFE-Programm verfolgt insbesondere die folgenden allgemeinen Ziele:

  • Beitrag zum Übergang zu einer ressourceneffizienten, CO2 – emissionsarmen und klimaresistenten Wirtschaft, zum Schutz und zur Verbesserung der Umweltqualität sowie zur Eindämmung und Umkehr des Verlusts an Biodiversität, einschließlich der Unterstützung des Natura-2000-Netzes und der Bekämpfung der Schädigung der Ökosysteme;
  • Verbesserung der Entwicklung, Durchführung und Durchsetzung der Umwelt- und Klimapolitik und des Umwelt- und Klimarechts der Union, Funktion als Katalysator für und Förderung der Integration und des Mainstreamings von Umwelt- und Klimazielen in andere Politikbereichen der Union und Praktiken des öffentlichen und privaten Sektors, auch durch Ausbau der Kapazitäten im öffentlichen und im privaten Sektor;
  • Förderung einer besseren Verwaltungspraxis im Umwelt- und Klimabereich auf allen Ebenen, einschließlich einer stärkeren Einbeziehung der Zivilgesellschaft, von nichtstaatlichen Organisationen und örtlichen Akteuren;
  • Unterstützung der Umsetzung des 7. Umweltaktionsprogramms.

Gefördert werden neben den “klassischen” Projekten (Pilot-, Demonstrations- und Best-Practice-Projekte, Informations- und Kommunikationsprojekte) jetzt auch vorbereitende Projekte (für Rechtsakte der Union), Projekte des Kapazitätsaufbaus und sogenannte “Integrierte Projekte”. Förderfähig sind öffentliche und private Einrichtungen. Gefördert werden mindestens 60 % der förderfähigen Ausgaben; die Höhe der Fördersätze ist abhängig vom Projekttyp und kann auch höher als 60 % liegen.

Nähere Informationen zu den Förderbedingungen und den thematischen Prioritäten finden sich in dem Mehrjährigen Arbeitsprogramm 2018-2020, das seit Februar 2018 vorliegt.

Die Europäische Kommission ruft einmal jährlich zur Einreichung von Förderanträgen auf.

Seit Januar 2019 wird im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit eine LIFE-Beratungsstelle zur Förderung von LIFE in Deutschland aufgebaut, die auch als nationale LIFE-Kontaktstelle auf Bundesebene fungiert. Ein wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt der Beratungsstelle ist die Information und Unterstützung von Antragstellenden und sonstigen Interessentinnen und Interessenten.