Coronavirus

Inhaltsspalte

Sachverständigenbeirat für Naturschutz und Landschaftspflege

Bildvergrößerung: Sachverständigenbeirat für Naturschutz und Landschaftspflege Sachverständigenbeirat für Naturschutz und Landschaftspflege
Bild: Juliane Lindner

Der Sachverständigenbeirat ist ein beratendes Gremium aus Spezialisten verschiedener naturschutzrelevanter Fachgebiete, zum Beispiel angewandte Vegetationskunde, Botanik, Zoologie, Landschaftsplanung, Bauleitplanung, Städtebau, Landschaftsarchitektur, Hydrologie, Gewässerschutz, Forstwesen, Naturschutzrecht. Er berät die Behörden in Angelegenheiten des Naturschutzes und der Landschaftspflege, unterbreitet Vorschläge und Anregungen und fördert das Verständnis für Naturschutz und Landschaftspflege in der Öffentlichkeit.

Vor wesentlichen Entscheidungen, insbesondere vor Befreiungen von den Regelungen des Berliner Naturschutzgesetzes soll er mit beteiligt werden. Den Vorsitz führt der Landesbeauftragte für Naturschutz und Landschaftspflege, Prof. Dr. Ingo Kowarik. Sowohl die Mitglieder des Beirates als auch der Vorsitzende sind ehrenamtlich tätig und werden durch den Senator für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in den Beirat berufen.

Sechsmal im Jahr finden die Sitzungen statt, in denen Grundsatzfragen und aktuelle Themen behandelt werden, die vom Beirat selbst aufgegriffen oder von Behörden, Verbänden oder Bürgerinitiativen angeregt werden. Wesentliche Beratungsergebnisse werden als Beschluss abgestimmt und den jeweiligen Adressaten persönlich zugestellt. Unabhängig davon werden die Protokolle auch an alle Fraktionen des Abgeordnetenhauses und die Oberste und die unteren Naturschutzbehörden sowie die anerkannten Verbände geschickt.

Foto: Sachverständigenbeirat für Naturschutz und Landschaftspflege

Verwendung im Rahmen der Berichterstattung mit Angabe des Copyrights: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz / Juliane Lindner

JPG-Dokument (7.2 MB)

Thesen zur Zukunft des urbanen Naturschutzes

PDF-Dokument (45.0 kB)