Coronavirus

Inhaltsspalte

Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH

Das Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH ist für das FÖJ ein Pionier. Seit 1991 macht es sich um den ökologischen Freiwilligendienst in Berlin verdient, zunächst im Rahmen des Modellprojektes Freiwilliges Soziales Jahr mit ökologischer Orientierung von 1991 bis 1993, das mit als Basis für das FÖJ-Bundesgesetz diente, und anschließend als anerkannter Träger des FÖJ in Berlin und in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH ist aus dem Jugendwerk Aufbau Ost e.V. hervorgegangen, welcher sich seit seiner Gründung im Mai 1991 dem Ziel widmet, Stigmatisierungen und Negativkarrieren von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien mit Alternativangeboten entgegenzuwirken. Sie ist anerkannter Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres, des Freiwilligen Sozialen Jahres, der Jugend- und Sozialhilfe und Träger von Kindertagesstätten.

Breite Angebotspalette
Traditionelle Einsatzstellen wie Naturschutzstationen, Gartenarbeitsschulen oder umweltpädagogische Einrichtungen sind im Programm des Jugendwerks Aufbau Ost JAO gGmbH ebenso vertreten wie kleine und mittlere Unternehmen in verschiedenen Bereichen der neuen, zukunftsfähigen Technologien, der nachhaltigen Entsorgung und Wiederaufbereitung oder der umweltgerechten Forschung, Produktion und Entwicklung. Hier lernen Jugendliche und junge Erwachsene, unternehmerisches Handeln mit den Belangen des Umweltschutzes zu verknüpfen.

Zu den zahlreichen Kooperationspartnern zählen u.a. Solarfirmen, Betriebe des Dualen Systems, Umweltlabore, Firmen des Elektronikrecyclings sowie des Umweltmanagements. Ab dem Projektjahr 2016/2017 bietet die Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH insgesamt 85 Teilnehmenden die Möglichkeit, sich im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres in einer der Einsatzstellen aktiv für den Natur- und Umweltschutz einzusetzen.