Umwelt  

 

Luftreinhalteplan Berlin 2011-2017

Öffentlichkeitsbeteiligung


Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung wurden Bürgerinnen und Bürger, Firmen, Verbände und Institutionen schriftlich eingeladen, aktiv an der Luftreinhalteplanung mitzuwirken - sei es durch eigene Vorschläge oder kritisches Hinterfragen des Entwurfs des Luftreinhalteplans 2011-2017..

Insgesamt gingen 34 Stellungnahmen von Privatpersonen, Bürgerinitiativen, Unternehmen, Verbänden, Kammern und Innungen sowie Gebietskörperschaften ein. Die abgegebenen Einwendungen und Stellungnahmen haben wir nach öffentlichen und privaten Belangen gegeneinander abgewogen. Das Ergebnis wurde in einer Informationsveranstaltung am 26. Juni 2012 erörtert. Alle Zuschriften wurden von uns geprüft und soweit wie möglich im Rahmen der Endredaktion des Luftreinhalteplans 2011-2017 berücksichtigt. Allen Einwendern wurde schriftlich geantwortet. Bei allen Einsendern möchten wir uns an dieser Stelle für die Mitwirkung bedanken.

Die Fassung des Luftreinhalteplans 2011-2017 ist am 18. Juni 2013 vom Berliner Senat beschlossen und anschließend im Berliner Amtsblatt und hier unter der Rubrik Luftreinhalteplan veröffentlicht. Gleichzeitig tritt der Luftreinhalteplan und Aktionsplan für Berlin 2005 bis 2010 aus dem Jahr 2005 außer Kraft.