Gefördert durch:
EU

Fachlich- administrative Bearbeitung:
B.&S.U.
 

Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE)

Förderbedingungen



Allgemein

Gefördert werden Vorhaben, die im besonderen Interesse des Landes Berlin liegen und in Berlin realisiert werden.

Eine Förderung in den Förderschwerpunkten 1 bis 5 soll dann durchgeführt werden, wenn ein echter Mehrwert besteht, d. h. wenn ein Ergebnis angestrebt wird, das über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgeht, sinnvoll nationale Förderprogramme ergänzt, aber nicht ersetzt, Vorbilder zur Nachahmung geschaffen werden oder integrierte örtliche sowie überörtliche Maßnahmenbündel eine hohe Effektivität und Ressourcennutzung versprechen.

Es werden Zuschüsse gewährt. Gefördert werden können nur solche Projekte, die zum Zeitpunkt der Bewilligung noch nicht begonnen wurden.

Über die Gewährung der Zuschüsse entscheidet die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

 

Die konkrete Förderquote wird in einer Einzelfallentscheidung festgelegt.

Die Fördermittel für die Förderschwerpunkte 6 und 7 richten sich an gezielte Quartiere Berlins. Eine Übersicht finden Sie unter dem Link zur Fördergebietsabfrage Förderkulisse BENE Umwelt

Hinweis: Die Fördergebietskarte wurde aktualisiert. Die Vorgängerversion finden Sie im Archiv

Eine adressgenaue Abfrage zur Förderkulisse finden Sie auf der rechten Seite. 

Erste Ideenskizzen können Sie gerne beim Programmträger B.&S.U. mbH einreichen.

 

 

 

Förderkulisse für Schwerpunkte 6 und 7

Sie interessieren sich für BENE Umwelt und möchten genau wissen, ob Ihr Vorhaben im entsprechenden Fördergebiet liegt?

Der Geodatenkatalog der Senatsverwaltung ermöglicht Ihnen per Adresseingabe zu prüfen, ob Sie sich im förderfähigen Gebiet befinden.

Schritte zur Prüfung

Förderkulisse jetzt prüfen

(per Klick auf das Logo)