20 grüne Hauptwege®

Innerer Parkring



Der Innere Parkring umrundet großzügig die Berliner Innenstadt. Er verbindet dabei die großen und kleinen Parkanlagen und findet grüne Nischen in der Stadt. Seit 2008 gehört auch die große Freifläche des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof dazu. Hier wird die ganze Dimension eines über zwei Kilometer großen Freiraumes inmitten einer Großstadt erlebbar. Auch der Volkspark Wilmersdorf, der Anfang des 20. Jahrhunderts in einer eiszeitlichen Rinne angelegt wurde, beeindruckt durch seine Ausdehnung. Im Nordwesten verläuft der Innere Parkring durch den zweitgrößten Park von Berlin, dem Volkspark Jungfernheide. Die 146 ha große Parkanlage wurde in den 1920-iger Jahren in einem Teil der Jungfernheide, einem Waldgebiet, das vom heutigen Hauptbahnhof bis nach Spandau reichte, angelegt. Die nördliche Streckenführung verbindet die urbanen Ortsteile Wedding, Gesundbrunnen und Prenzlauer Berg. Noch lebendiger wird es im östlichen Verlauf. Insbesondere in der Simon-Dach-Straße in Friedrichshain und im Kreuzberger Wrangelkiez reihen sich diverse Cafés und Restaurants aneinander. Über den Landwehrkanal und den Neuköllner Schifffahrtskanal schließt sich der Kreis wieder und die Freifläche des Tempelhofer Feldes wird erreicht.

Länge: 52 km

Wegmarkierung 18: Zahl 18 auf blauem Balken auf weissem Untergrund
Wegmarkierung

Innerer Parkring
Übersichtskarte

FIS-Broker


Wege-Koordinaten


 

In der Nähe befindliche Anschlüsse an den ÖPNV:
S+U-Bahnhof Tempelhof
S-Bahnhof Südkreuz
S-Bahnhof Schöneberg
U-Bahnhof Rathaus Schöneberg
S-Bahnhof Halensee
S-Bahnhof Messe
S+U-Bahnhof Jungfernheide
U-Bahnhof Rehberge
U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz
S-Bahnhof Bornholmer Straße
S+U-Bahnhof Schönhauser Allee
S-Bahnhof Prenzlauer Allee
S-Bahnhof Greifswalder Straße
S-Bahnhof Frankfurter Allee
U-Bahnhof Samariterstraße
U-Bahnhof Schlesisches Tor
U-Bahnhof Leinestraße