Bauen  
 

Straßen und Brücken für Berlin

A 115: Planung und Ablauf


Erneuerung der Autobahn A115; Foto: © Udo Bengsch
Bundesautobahn A 115; Foto: Udo Bengsch


Aktuell befindet sich das Erneuerungsprojekt Bundesautobahn A 115 in der Planungsphase. Es ist vorgesehen, Mitte 2018 mit den Bauarbeiten an den Mittelstreifen zu beginnen. Eine Fertigstellung ist nach einer Bauzeit von ca. 20 Monaten für Anfang 2020 avisiert.


Erneuerung der Autobahn A115: Bauphase 1

  • Erneuerung des Mittelstreifens, der Schutzplanken und der Betonschutzwände
       am Mittelstreifen. Herstellung der Mittelstreifen-Überfahrten.

  • Sanierung der Entwässerungsanlagen im Baubereich
Erneuerung der Autobahn A115: Bauphase 2
  • Sanierung der Autobahnbrücke (Fußgängerunterführung) am
       Nikolassee inklusive des Stützbauwerks

  • Erneuerung der Rampenfahrbahnen im Autobahnkreuz Zehlendorf

  • Erneuerung der Fahrbahndecke auf der Richtungsfahrbahn stadtauswärts

  • Sanierung der Entwässerungsanlagen im Baubereich

Erneuerung der Autobahn A115: Bauphasen 3 und 4
  • Erneuerung der Fahrbahndecke am Mittelstreifen Richtung stadteinwärts

  • Erneuerung der Fahrbahnteile der Autobahnbrücke am Nikolassee,
       die stadteinwärts liegen.

  • Sanierung der Entwässerungsanlagen im Baubereich
Erneuerung der Autobahn A115: Bauphase 5
  • Erneuerung der äußeren Fahrbahn Richtung Berlin

  • Sanierung der Stützwand südlich der DB-Brücke

  • Sanierung der Lärmschutzwand am Nikolassee

  • Sanierung der östlichen Fahrbahnrampen des Autobahnkreuzes Zehlendorf

  • Sanierung der Entwässerungsanlagen im Baubereich
Erneuerung der Autobahn A115: Bauphase 6

  • Rückbau der Mittelstreifenüberfahrten

  • Neuerrichtung der Mittelstreifen
Die Baumaßnahme soll in mehreren Phasen erfolgen und beinhaltet im Detail:
  • Erneuerung der Asphaltschichten (Asphaltdeck- , Asphaltbinder- und teilweise der Asphalttragschichten) der Bundesautobahn A 115 einschließlich der Rampen und Verteilerfahrbahnen am Autobahnkreuz Zehlendorf sowie der südlichen Rampen an der Anschlussstelle Spanische Allee. Es werden lärmmindernde bzw. lärmoptimierte Asphaltbeläge für die Deckschicht angewandt, die hohe Lärmminderungspotentiale haben.
  • Erneuerung der passiven Schutzeinrichtungen (Schutzplanken bzw. Betonschutzwände) am Fahrbahnrand und Mittelstreifen der Bundesautobahn A 115 und der Fahrbahnteiler am AK Zehlendorf nach Stand der Technik.
  • Sanierung der vorhandenen Entwässerungsanlagen im Baubereich.
  • Sanierung Stützbauwerk am Nikolassee: Betoninstandsetzung, Instandsetzung der Übergangskonstruktionen, Neubau der Kappe – komplette Erneuerung des Gesimses, Erneuerung des Korrosionsschutzes an den Rammträgern, punktuelle Sanierung der Betonfertigteile.
  • Sanierung Autobahnbrücke am Nikolassee (Fußgängerunterführung): Instandsetzung der Übergangskonstruktionen, Deckenerneuerung, Neubau der Kappe in Richtung Nikolassee, Austausch des Verblendmauerwerks unterhalb des Bauwerks im östlichen Bereich.
  • Sanierung Lärmschutzwand Nikolassee
  • Erneuerung der Beleuchtung an den Rampen am Autobahnkreuz Zehlendorf