Beschwerde an die Heimaufsicht

In Ihrem Browser sind keine Cookies erlaubt. Bitte akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies, um das Formular absenden zu können. Bitte aktualisieren Sie das Formular, nachdem Sie die Cookies akzeptiert haben.

Hinweis: Sie können dieses Formular nur absenden, wenn in Ihrem Browser Cookies akzeptiert werden. Dieses Formular enthält Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.
Pflichtfelder sind mit einem Stern * markiert.

Dieses Formular kann für die Meldung von Beschwerden über Berliner Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen für ältere Menschen und Wohngemeinschaften für pflegebedürftige und behinderte Menschen an die Heimaufsicht genutzt werden.

Anhand der Beschwerde prüft die Heimaufsicht, ob Mängel im Sinne des Wohnteilhabegesetzes geschildert werden. Falls das der Fall ist, werden von der Heimaufsicht die erforderlichen Maßnahmen ergriffen. Üblich sind Prüfungen in den Einrichtungen/ betreuten Wohngemeinschaften, Aufforderungen zu Stellungnahmen bzw. die festgestellten Mängel abzustellen und/oder andere Institutionen und Aufsichtsämter einzuschalten (z. B. Landesverbände der Pflegekassen, Sozialhilfeträger, Gesundheitsämter, LAGetSi usw.).

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

1. Angaben zu der Einrichtung in Berlin, über die Sie sich beschweren wollen

Bitte geben Sie hier Ihre Beschwerdegründe ausführlich und verständlich an.

2. Angaben zu Ihrer Person

(**Wenn Sie anonym bleiben wollen, ist keine Angabe erforderlich)

Datenschutzerklärung der Heimaufsicht zur Bearbeitung von Beschwerden

Die von Ihnen an die Heimaufsicht mitgeteilten personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Krankheitsverlauf) und die angeführten Beschwerdegründe werden im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) in der WTG-Datenbank elektronisch gespeichert. Die Datenbank wird zur Überwachung der Einrichtungen, zur Bearbeitung von Beschwerden sowie zur Erstellung von Schreiben und Statistiken genutzt.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist:

- § 27 Wohnteilhabegesetz – WTG

Die von Ihnen mitgeteilten Daten und ggf. besonderen personenbezogenen Daten gem. Art. 9 DSG-VO werden nur insoweit verarbeitet und an Dritte (insbesondereEinrichtungen) übermittelt, als dass sie für die Beschwerdebearbeitung im Rahmen der aufsichtsbehördlichen Tätigkeit erforderlich sind.

Einblick in die Datenbank haben nur die zuständigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Heimaufsicht, sowie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Software-Entwicklungsfirma, wenn diese zur Anpassung der Datenbank übermittelt werden.

Die Datensätze in der Datenbank werden einrichtungsbezogen gespeichert und 10 Jahre nach Schließung einer Einrichtung gelöscht.

Ihre Daten sind durch die technischen und organisatorischen Maßnahmen des Landes Berlin und des LAGeSo umfassend geschützt.

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie sich an die folgenden Verantwortlichen wenden:

  • Leiter des Referats II B des Landesamts für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)
    Telefonnummer: 030/ 90229-3416,
    Mailadresse: Heimaufsicht@lageso.Berlin.de,
    Dienstgebäude: Turmstraße 21 – Haus A, 10559 Berlin

oder an die

  • Datenschutzbeauftragte des Landesamts für Gesundheit und Soziales (LAGeSo), LAGeSo – ZSL DSB,
    Telefonnummer.: 030/ 90229-1209,
    Mailadresse: Datenschutz@lageso.berlin.de,
    Dienstgebäude: Sächsische Str. 28, 10707 Berlin.

Zum Schluss möchten wir Sie noch auf Ihre datenschutzrechtlichen Rechte hinweisen. Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten.
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten zu Ihrer Person.
  • Recht auf Löschung nicht (mehr) benötigter Daten zu Ihrer Person.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu Ihrer Person.
  • Recht auf jederzeitigen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung.
  • Recht auf Ausschluss einer ausschließlich automatisierten Entscheidung.
  • Recht jederzeit die Behörde der/des Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit anzurufen.

Eingabebeispiel: vorname.nachname@berlin.de

Eingabebeispiel: vorname.nachname@berlin.de

Hinweis: Eine Beantwortung Ihrer E-Mail ist nur möglich, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Postanschrift angeben.

Kontakt zum/r Datenschutzbeauftragten

LAGeSo - ZSL DSB

Landesamt für Gesundheit und Soziales
ZS L DSB
Postfach 310 929
10639 Berlin

E-Mail: Kontakt