Badegäste

Möchten Sie in einem Berliner Badegewässer baden und sind an Informationen interessiert?

Worum geht es?

Sie möchten wissen, wie gut die Wasserqualität in Berliner Seen ist?
Sie fragen sich, ob man ohne Sorgen baden gehen darf?
Sie suchen die nächstgelegene Badestelle an einem Berliner Gewässer?
Um diese Fragen kümmert sich das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) jedes Jahr zur offiziellen Badesaison vom 15. Mai bis zum 15. September.

Was können oder müssen Sie tun?

Sie können sich über die Badestellen und deren Wasserqualität auf verschiedenen Wegen informieren:
Auf unseren Internetseiten finden Sie neben der Liste der Badestellen auch eine genaue Beschreibung der Gewässerstellen mit Kartendarstellung und Hinweisen zur Erreichbarkeit.
Auf den Internetseiten finden Sie die Laborergebnisse zur Qualität der Gewässer.
Sie können sich auch über Algen informieren oder erhalten aktuelle Badewarnungen z.B. nach Starkregenereignissen.
Während der offiziellen Badesaison erhalten Sie auch Auskünfte über das Bürgertelefon 115.

Was für einzelne Dienstleistungen gibt es?

Wir informieren Sie ausführlich zu den Berliner Badegewässern:
https://www.berlin.de/lageso/gesundheit/gesundheitsschutz/badegewaesser/

Was sind die rechtlichen Grundlagen?

Jede Tätigkeit des LAGeSo beruht auf einem gesetzlichen Auftrag. Die rechtliche Grundlage der Überwachung der Badegewässer ist die EU-Badegewässerrichtlinie und die Berliner Badegewässerverordnung.