Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin schränkt weiterhin aufgrund der Corona-Pandemie seinen Dienstbetrieb ein und schließt seine Einrichtungen mit Publikumsverkehr.
Die Mitarbeitenden bleiben weiterhin Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ratsuchende. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Trinkwasserhygiene

Auf einem Stein liegt ein Ast. Auf der linken Seite liegen mehrere flache Steine übereinander auf dem Ast. Auf der rechten Seite hält ein größerer Stein das Gleichgewicht.
Bild: Constantinos - Fotolia.com

Der rechtliche Rahmen für unser Lebensmittel Nr. 1 wird durch die Trinkwasserverordnung abgesteckt. Dem LAGeSo obliegen Ordnungs- und Durchführungsaufgaben nach dieser Verordnung. Dazu gehören insbesondere die hygienische Überwachung der zentralen Wasserwerke der Berliner Wasserbetriebe, die Leitung der Trinkwasserschutzzonenkommissionen und die Zulassung und Überwachung von Trinkwasseruntersuchungsstellen.
Eine entsprechende Liste der durch das LAGeSo erfolgreich geprüften Trinkwasseruntersu-chungsstellen wird laufend aktualisiert und im Internet veröffentlicht.
Auf gesamtstädtischer Ebene übernimmt das LAGeSo die Koordination von Landesprogrammen z.B. zur Untersuchung von Trinkwasser aus Hausinstallationen, aus denen Wasser in Einrichtungen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind (insbesondere Schulen, Kindertagesstätten, Kranken- und Pflegeheime) bereitgestellt wird. Die Überwachung der jeweiligen Hausinstallation ist die Aufgabe des Gesundheitsamts im jeweiligen Bezirk.