Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin muss nun zum zweiten Lockdown seit dem 16. Dezember wieder schnell auf das sich immer weiter ausbreitende Corona-Virus reagieren und schließt seine Einrichtungen mit Publikumsverkehr.
Die Mitarbeitenden bleiben weiterhin Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ratsuchende. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Mitgliedschaft

Die Mitglieder der Ethik-Kommission werden vom Landesamt für Gesundheit und Soziales unter Beachtung der gesetzlichen Voraussetzungen für vier Jahre berufen. Sie werden ehrenamtlich tätig und sind bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben unabhängig und an Weisungen nicht gebunden. Sie haben über die ihnen im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit bekanntgewordenen Angelegenheiten auch nach Beendigung ihrer Mitgliedschaft oder Beteiligung Verschwiegenheit zu wahren. Die gesamte Ethik-Kommission hat ebenso wie jeder einzelne Ausschuss eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden sowie eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter, die im Zusammenhang mit der Berufung vom Landesamt für Gesundheit und Soziales bestimmt werden.

Der gegenwärtige Berufungsperiode endet für die Ausschüsse zur Bewertung klinischer Prüfungen von Arzneimitteln oder Medizinprodukten am 09.03.2022, für den derzeit inaktiven Ausschuss, der die Durchführung einer Präimplantationsdiagnostik zu prüfen hat, am 09.05.2022.

Bis zum Ende der laufende Berufungsperiode am 09.05.2022 sucht die Ethik-Kommission des Landes Berlin als Mitglied ihres derzeit inaktiven PID-Ausschusses eine Ärztin oder einen Arzt mit mehrjähriger Berufserfahrung als Fachärztin oder Facharzt für Kinderheilkunde.

Die Ethik-Kommission des Landes Berlin sucht zunächst bis zum Ende der laufende Berufungsperiode am 09.03.2022 eine/n sachverständige/n Versicherungsmathematiker*in oder eine gleichermaßen qualifizierte Person zur sachverständigen Überprüfung des Vorliegens einer den gesetzlichen Anforderungen des § 40 Abs. 1 Satz 3 Nr. 8, Abs. 3 Satz 2 AMG entsprechenden Probanden-/Patientenversicherung in klinischen Prüfungen, die sie als zuständige Ethik-Kommission im Sinne des § 42 Abs. 1 AMG zu bewerten hat.. Interessensbekundungen nimmt die Geschäftsstelle der Ethik-Kommission des Landes Berlin entgegen.

Außerhalb aktuell zu besetzender Positionen können Interessensbekundungen jederzeit an die Geschäftsstelle der Ethik-Kommission des Landes Berlin gerichtet werden.

Ethik-Kommission Datenschutzerklärung Interessensbekundungen

Datenschutzerklärung Interessensbekundungen

PDF-Dokument (29.6 kB)