Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin öffnet Schritt für Schritt seinen Dienstbetrieb und damit auch die Einrichtungen mit Publikumsverkehr. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Newsletter 1|2021

Kalenderblatt September mit einem SBahn Übergang
Bild: LAGeSo

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem Newsletter 1|2021 informieren wir Sie in der aktuellen Ausgabe wieder über Neuigkeiten, Themen und Termine aus unserer Behörde. Pandemiebedingt konnte der Newsletter in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt quartalsweise erscheinen.

Trotz der vielen Einschränkungen in Corona-Zeiten wünschen wir Ihnen einen guten Start in den Herbst!

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ihre Pressestelle

Feedback und Fragen an presse@lageso.berlin.de.

Jahresbericht 2020 veröffentlicht

Foto vom Jahresbericht
Bild: LAGeSo

Anfang August wurde von Präsident Michael Thiel der neue Jahresbericht des LAGeSo veröffentlicht. Pandemiebedingt war das LAGeSo im Jahr 2020 in vielen Bereichen besonders betroffen und sehr gefordert.

Michael Thiel sagte anlässlich der Veröffentlichung: „Ob es um die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse, die Förderung der beruflichen Teilhabe von schwerbehinderten Menschen, die Aufsicht über Pflegeheime oder die Überwachung von Apotheken, der Medizinprodukte und Tierversuche geht – das LAGeSo spielt eine herausragende Rolle im Gesundheits- und Verbraucherschutz sowie bei Leistungen in den Bereichen Soziales und Versorgung für alle Berlinerinnen und Berliner. Die Übertragung weiterer und zusätzlicher Aufgaben belegt das Vertrauen in die Qualität und Zuverlässigkeit der Arbeit des LAGeSo.“

Hier geht es zum Jahresbericht mit interessanten Fakten und Infos.

Shisha-Kampagne „Abdampfen“ - Interaktive Suchtprävention für Kinder & Jugendliche

Shisha Lounge bei KARUNA
Bild: LAGeSo

KARUNA prevents, die IKK Brandenburg und Berlin, das Landesamt für Gesundheit und Soziales sowie der Jungagiert e.V. haben sich für das Projekt „Abdampfen“ zusammengeschlossen, um junge Menschen für die Risiken und Gefahren des Shisha-Rauchens im Rahmen einer Präventionskampagne zu sensibilisieren. Hierbei geht es unter anderem um die Gefahren akuter Kohlenmonoxid-Vergiftungen beim Shisha-Rauchen in Innenräumen.

„Während unsere Projektpartner*innen für die Online-Kampagne zuständig waren, haben wir das Thema mit Offline-Inhalten in unseren interaktiven Präventionsparcours zum Konsum nikotinhaltiger Substanzen integriert“, sagt Linda Kröger, Projektkoordinatorin von KARUNA prevents. „Entstanden ist eine Shisha-Lounge, die zum Entspannen und Informieren einlädt und von den Schüler*innen sehr gut angenommen wird, weil es ideal an die Lebenswirklichkeit der Jugendlichen anknüpft“, so Kröger weiter.

Weitere Informationen für Lehrer*innen und Schüler*innen erhalten Sie hier.

Weitere Infos zur Shisha-Kampagne „Abdampfen“.

Ende der Berliner Badesaison

Treppe zum Wasser am Badesee
Bild: chrissi/ Depositphotos.com

Der Badesommer 2021 hatte viele sonnige und warme Tage, die zum Baden an den 39 offiziellen Badestellen Berlins einluden. Auch in dieser Badesaison war der Badespaß vom Coronavirus beeinträchtigt und es mussten an allen ausgewiesenen Badegewässern alle geltenden Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden.

Die Überwachung der Badegewässerqualität durch das LAGeSo findet in jedem Jahr während der offiziellen Badesaison vom 15. Mai bis 15. September im wöchentlichen oder zweiwöchentlichen Rhythmus statt. Alle offiziellen 39 Badestellen wurden auch im Jahr 2021 beprobt und auf mikrobiologische und physikalische Qualitätsparameter untersucht.

Ein kleines Fazit zur diesjährigen Berliner Badesaison finden Sie hier!

Projekt Inklupreneur - Inklusionsmodelle für die Zukunft

Logo Inklupreneur
Bild: LAGeSo

Inklusion macht stark! Und dennoch bleibt es für Menschen mit Schwerbehinderung schwierig, Zugang zum ersten Arbeitsmarkt zu finden. Deshalb hat die Hilfswerft gGmbH gemeinsam mit dem LAGeSo das Modellprojekt Inklupreneur ins Leben gerufen. In einem Zeitraum von drei Jahren werden in Zusammenarbeit mit bis zu 100 Berliner Unternehmen der Startup-Szene Inklusionsmodelle für die Zukunft gebaut. Hierfür werden Inklupreneure als Teilnehmende gesucht, die sich bewusst zu mehr Inklusion verpflichten und den Arbeitsmarkt von morgen aktiv mitgestalten.

Anmeldung und Infos unter berlin.inklupreneur.de.

ViaVan GmbH übernimmt den Sonderfahrdienst für Menschen mit Behinderungen

Logo Berlmobil
Bild: LAGeSo

Der Sonderfahrdienst für Menschen mit Behinderungen steht vor einem grundsätzlichen Wandel zugunsten seiner Fahrgäste. Ab dem 1. Oktober übernimmt das Unternehmen ViaVan GmbH nach einer europaweiten Ausschreibung den Berliner Sonderfahrdienst, den jährlich bis zu 25.000 Menschen in Berlin nutzen können.

Das Unternehmen plant, den Fahrdienst im Dialog mit den Fahrgästen weiter zu verbessern. In diesem Zuge bekommt der Sonderfahrdienst auch einen neuen Namen: BerlMobil. Der Name wurde aus mehr als 30 Vorschlägen von Nutzerinnen und Nutzern ausgewählt. BerlMobil steht für Berlin und Mobil sein.

Weitere Infos zu den Neuerungen finden Sie hier!

Save the Date: Berliner Forschungspreis am 09.12.2021

Rollup Forschungspreis Innovation im Fokus
Bild: LAGeSo

Die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, das Landesamt für Gesundheit und Soziales und der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) verleihen am 09.12.2021 den Forschungspreis „Alternativen zur Tierversuchen“ des Landes Berlin zur Förderung der Entwicklung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden entsprechend dem 3R-Prinzip.

Merken Sie sich diesen Termin schon jetzt in Ihrem Kalender vor!

Genauere Informationen und der Link zur Onlineveranstaltung werden zeitnah auf unserer Internetseite bekannt gegeben.

Save the Date: Berliner Inklusionspreis am 19.11.2021

Logo mit der Aufschrift Inklusionspreis Berlin 2021 - Vorbildliche Beschäftigung und Ausbildung von Menschen mit Schwerbehinderung
Bild: LAGeSo

Das Land Berlin vergibt seit 2003 den Inklusionspreis an Berliner Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die schwerbehinderte Menschen vorbildlich ausbilden oder beschäftigen.

Die diesjährige Preisverleihung erfolgt am Freitag, dem 19. November.

Der Landespreis wird in vier Kategorien verliehen: Für die inklusive Beschäftigung in den Kategorien Kleinunternehmen, mittelständische Unternehmen und Großunternehmen sowie für die inklusive Ausbildung.

Weitere Infos zum Inklusionspreis finden Sie hier!

Folgen Sie uns auf ...

Tastatur mit Social Media Symbolen
Bild: maxxyustas/ depositphotos.com