Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin öffnet Schritt für Schritt seinen Dienstbetrieb und damit auch die Einrichtungen mit Publikumsverkehr. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Die Badesaison in den Berliner Flüssen und Seen beginnt

Pressemitteilung vom 14.05.2021

In keiner anderen Millionenstadt gibt es derart viele und vielfältige Möglichkeiten zum Baden an natürlichen Gewässern wie in Berlin.

Während der Badesaison vom 15. Mai bis 15. September lässt das LAGeSo an den 39 offiziellen Berliner Badestellen im 14-tägigen Rhythmus die physikalisch-chemische und mikrobiologische Beschaffenheit der Berliner Oberflächengewässer überprüfen. Eine Liste aller offiziellen Badestellen finden Sie auf der Badegewässerseite des LAGeSo.

Aufgrund der besonderen Verschmutzungsrisiken durch die Zuflüsse von Spree und Havel aus dem Berliner Stadtgebiet finden im Bereich der Unterhavel verdichtete Untersuchungsreihen im wöchentlichen Rhythmus statt. Die Laborbefunde werden im LAGeSo umweltmedizinisch bewertet und die Bewertungen jeder Untersuchungsstelle im Internet veröffentlicht.
Die Untersuchungen zur Überprüfung der Badegewässerqualität umfassen neben den mikrobiologischen Parametern auch die in unseren sehr nährstoffreichen Gewässern unvermeidlichen Algen und deren Toxine.

Über die jeweilige Badestelle und die hygienische Beurteilung der Badegewässerqualität können jederzeit Informationen abgerufen werden über den Internetauftritt des LAGeSo – https://www.berlin.de/lageso/gesundheit/gesundheitsschutz/badegewaesser/
und den Info-Tafeln vor Ort an den Badestellen.

In der Spree, in den Kanälen, in der Havel von der Insel Eiswerder bis zum Pichelsdorfer Gmünd, einschließlich der seenartigen Erweiterungen bis Höhe Schildhorn, in den Häfen, an Brücken, in Schleusen, an Schiffsanlegestellen, sowie an Fähren ist das Baden aus Sicherheitsgründen immer verboten.

Bitte beachten Sie die aufgrund der SARS-CoV-2 Pandemie jeweils geltenden Hygiene-vorschriften und die Regeln im Rahmen der SARS-CoV-2 Infektionsschutzmaßnahmen-verordnung. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen.

Das LAGeSo wünscht allen Berlinerinnen und Berlinern sowie allen Gästen in der Stadt einen schönen Sommer. Bleiben Sie gesund!

Weitere Informationen: www.berlin.de/lageso

Pressekontakt: Silvia Kostner, LAGeSo, Tel.: 90229-1014