Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin öffnet Schritt für Schritt seinen Dienstbetrieb und damit auch die Einrichtungen mit Publikumsverkehr. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Ausbildung zur Medizinischen Sektions- und Präparationsassistentin/ zum Medizinischen Sektions- und Präparationsassistenten

Die Ausbildung dauert ein Jahr. Sie besteht aus einem 6-monatigen Lehrgang, der theoretische und praktische Anteile enthält. Dieser Lehrgang erfolgt an der staatlich anerkannten Schule Charité Gesundheitsakademie, Fachbereich medizinische Sektions- und Präparationsassistenz (siehe Verzeichnis der staatlich anerkannten Ausbildungsstätten) und schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.

Nach der bestandenen Prüfung wird ein 6-monatiges Berufspraktikum abgeleistet. Der Einsatz kann an Instituten für Anatomie, Pathologie oder Gerichtsmedizin oder pathologischen Instituten von Krankenhäusern unter Aufsicht eines/r entsprechend spezialisierten Arztes/Ärztin erfolgen.

Ausbildungsvoraussetzungen

Zur Ausbildung wird zugelassen, wer nachweist, dass er/sie
  • das 18. Lebensjahr vollendet hat,
  • die Hauptschule abgeschlossen oder eine gleichwertige Schulbildung hat,
  • für den Beruf gesundheitlich geeignet ist (ärztliches Zeugnis) und
  • zur Ausübung des Berufs zuverlässig (polizeiliches Führungszeugnis) erscheint.

Verzeichnis der staatlich anerkannten Ausbildungsstätten für Med. Sektions- und Präparationsassistenten/-innen

PDF-Dokument - Stand: Januar 2021