Berliner Ereignisse

Zerrissene Fäden

Goldene Spiegel, moosgrüne Vorhänge und Kristallkaraffen – eine filmreife Ankleide für Männermode nach Maß. „Dandy of the Grotesque“ nennt Itamar Zechoval, 39, seinen Salon in Berlin. Seine deutsche Frau hat ihn entworfen, eine Innenarchitektin. Weitere Informationen

Start Here – Go Anywhere

Feier zum 10-jährigen Bestehen des Touro College. Erste Reihe von links: Simca Fishbane vom Touro College New York, der türkische Botschafter S.E. Hüseyin Avni Karslioglu, Rektorin Sara Nachama, Außenminister Dr. Weitere Informationen

Hinterm Horizont

Eine der erfolgreichsten deutschen Rock-Ikonen ist zurück auf der Bühne. Udo Lindenberg, der mit Liedern wie „Hinterm Horizont“ und „Andrea Doria“ weltweite Erfolge erzielte und so gut wie jeden deutschen Musikpreis bekommen hat, versuchte sich nach jahrelanger Pause an einem neuen Weitere Informationen

Grundsteinlegung für das Humboldt- Forum

Noch ist es eine Baustelle von gewaltigem Ausmaß. Doch gegenüber dem Berliner Dom, wo einst das Berliner Stadtschloss stand, wächst gerade ein besonderes Bauwerk aus dem Boden: Ein internationales Forum der Kunst, Kultur und Wissenschaft für einen Dialog der Weltkulturen. Weitere Informationen

Eine „Kathedrale des Wissens“

Seine Blütezeit erlebte der fulminante Lesesaal der Königlichen Bibliothek, seit 1918 der Preußischen Staatsbibliothek, in den Zeiten der ersten deutschen Demokratie, Niedergang und Zerstörung erfuhr er in der Zeit des „Dritten Reiches“. In der Nacht vom 14. auf den 15. Weitere Informationen

Die neuen Lichter der Großstadt

Im Berliner Stadtgebiet werden die Gasreihenleuchten durch energiesparende Elektroleuchten ersetzt. Der wesentliche Grund für die Umrüstung ist der hohe Energiebedarf der Gasleuchten. Nur mit deren Ersatz durch eine moderne elektrische Beleuchtung ist das umweltpolitische Ziel Berlins zu Weitere Informationen

Die neue Akademie des Jüdischen Museums Berlin

Mit mehr als acht Millionen Besuchern gehört das Jüdische Museum Berlin seit seiner Eröffnung 2001 zu den meistbesuchten Museen Deutschlands. Täglich kommen 2.000 Besucher in das Haus, um die Ausstellungen und das weitgefächerte Angebot mit bis zu 300 Veranstaltungen im Jahr zu nutzen. Weitere Informationen

Die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen

2013 feiert die Deutsche Kinemathek ihr 50-jähriges Bestehen. Sie entstand aus der Initiative des Regisseurs und Sammlers Gerhard Lamprecht, der auch ihr Gründungsdirektor wurde. Neben Lamprechts bedeutender Sammlung bildete die Filmkollektion von Albert Fidelius den Grundstock der neuen Weitere Informationen

Die BücherboXX am Gleis 17

Bücher kommen trotz Internet und E-Books nicht aus der Mode! In mehreren alten umgebauten Telefonzellen, sogenannten „BücherboXXen“, kann man sich in Berlin sogar einfach im Vorbeilaufen ein Buch ausleihen. Weitere Informationen

Deutsche Bank KunstHalle

Die im April 2013 eröffnete Deutsche Bank KunstHalle versteht sich als Ort für Entdeckungen und Begegnungen – als Institution, die ebenso lebendig und in Bewegung ist wie die Hauptstadt. Berlin gilt als das Labor der Kunstwelt. Weitere Informationen

Dem Vergessen entrissen

Manuel Biedermann ist glücklich. Der Name seines Urgroßvaters wird dem Vergessen entrissen. Der Urenkel hat viel dafür getan, damit an seinen Vorfahren, einst eine berühmte Berliner Unternehmerpersönlichkeit, die früher in der Charlottenburger Meinekestraße wohnte, erinnert wird. Weitere Informationen

100 Jahre Zoo-Aquarium Berlin

Spektakuläre Erlebnisaquarien, farbenprächtige Meeresbewohner, imposante Reptilien und geheimnisvolle Insekten: Mit über 11.000 Tieren in 900 Arten aus allen Kontinenten und einer 100-jährigen Geschichte zählt das Zoo-Aquarium Berlin zu den herausragenden aquaristischen Attraktionen weltweit. Weitere Informationen