Inhaltsspalte

In eigener Sache

Deutsch oder Englisch? Wir wissen, dass einige sich freuen, mit aktuell auch ihr Deutsch aufzufrischen, Emails oder Briefe an die Redaktion verfassen manche aber lieber auf Englisch. Liebe Leserinnen und Leser, das ist kein Problem, schreiben Sie uns gerne auch auf Englisch – über Rechtschreibfehler lesen wir übrigens immer hinweg.

Egal, in welcher Sprache uns Ihre Post erreicht, wir freuen uns, von Ihnen zu hören. So hat uns eine Leserin berichtet, dass ihrem Mann, der 1933 Berlin verlassen musste, in Großbritannien eine große Ehre zuteil wurde. Er wurde nämlich im Buckingham Palace von der Queen zum Mitglied des Order of the British Empire ernannt.

Eine andere Dame hat uns gebeten, auf einen Link des Jüdischen Museums Berlin hinzuweisen. Unter http://objekte.jmberlin.de/home.seam ist eine Datenbank zu erreichen, die eine Kommentarfunktion für Ergänzungen bzw. Korrekturen hat. Vielleicht haben Sie Zeit und Freude, hier zu recherchieren. Fragen und Anregungen diesbezüglich richten Sie bitte an die E-Mail: i.blochel@jmberlin.de

Ihre Redaktion
Heike Kröger