Suchanzeigen

Wir sind auf der Suche nach Informationen zu Familie Grünberg

Wer kannte die Familie Grünberg? Der Vater hieß Dr. Rechtsanwalt Hans Max Grünberg, geboren am 25.8.1892 in Magdeburg, gestorben 1953 in Quilpue/Chile. Käte Grünberg, geborene Frank, wurde am 31.7.1897 in Braunschweig geboren und ist gestorben am 8.5.1981 in Santiago de Chile/Chile. Weitere Informationen

Wer wohnte in der Friedbergstraße/ Steffeckstraße?

Wir, die Initiative “Stolpersteine für die Friedbergstraße” in Berlin-Charlottenburg, haben kürzlich 17 Stolpersteine für aus unserer Straße deportierte jüdische Nachbarn verlegt, um dieser Menschen zu gedenken. Sie sollen nicht mehr zu den “vergessenen Nachbarn” gehören. Weitere Informationen

Wer wohnte in der Dortmunder Straße 13?

Ich plane die Verlegung von Stolpersteinen für Menschen, die in der Dortmunder Straße 13 wohnten. In der folgenden Liste sind die Personen aufgeführt, die dort wohnten, deportiert wurden und vermutlich allesamt ermordet worden sind. Weitere Informationen

Wer wohnte in der Altonaer Straße?

Als Stolpersteinpatin suche ich Nachkommen und Informationen über folgende Personen: Lea, geb. 13.6.1897 und Kurt Bach, geb. 5.5.1897 mit Tochter Helga, geb. 30.10.1926 sowie Daisy Gutmann, geb. 15.5.1924 und Sophie Herrmann, geb. 24.9.1897. Weitere Informationen

Wer war auf der Jüdischen Mädchenschule in der Auguststraße?

Es berührte mich sehr, in aktuell zu lesen, dass in der ehemaligen Jüdischen Mädchenschule in der Auguststrasse nun ein Restaurant ist. Ich war dort ab 1938 Schülerin, bis die Schule geschlossen wurde. Weitere Informationen

Wer kannte Margarete und Max Ehrlich?

Für die Verlegung von Stolpersteinen für Margarete und Max Ehrlich, die in der Agricolastr. 33 A in Berlin-Moabit wohnten, suche ich nach Informationen und Personen, die sie kannten. Max Ehrlich wurde am 24.01.1888 und seine Frau Margarete Ehrlich, geb. Nomburg, am 26.01.1889 geboren. Am 12.01. Weitere Informationen

Wer kannte Gertrud Löb oder Valerie Jorud?

Ich versuche seit mehreren Jahren die Spuren unserer Verwandtschaft zu sammeln. Ich suche Informationen zu Gertrud Löb (Loeb), geb. am 11. August 1903 in Poppelsdorf, Rheinprovinz. Sie wohnte zunächst in der Babelsberger Str. 3 in Wilmersdorf. Weitere Informationen

Wer kannte Frieda Gröber, geb. Bamberger?

Ich suche Zeitzeugen, die Frieda Gröber, geb. Bamberger (12.6.1888 Stettin – 23.8.1988 New York) gekannt haben, etwas zu ihrer Person sagen können und vielleicht ein Foto von ihr haben. Sie lebte ab 1918 in Berlin, Flotowstr. 12, zuvor von 1910-1918 in Berlin-Halensee. Weitere Informationen

Wer kannte Familie Frank?

Wilhelm (Willy/Willi) Frank wurde am 23.1.1863 in Goslar geboren, Emma Clara Frank, geborene Blumenreich, wurde am 6.7.1867 in Berlin geboren. Sie ist am 26.12.1937 in Berlin gestorben. Die letzten Wohnanschriften waren Sächsische Straße 73 und Landauer Str. 1, beide in Berlin-Wilmersdorf. Weitere Informationen

Wer kannte Familie Bernhard?

Mein Vater, Wilhelm Paul Bernhard, ist 1939 nach England geflüchtet. Er wohnte in der Nußbaumallee 1. Er wurde am 23. August 1918 in Berlin geboren. Seine Eltern starben 1927 und 1928. Richard Lewy-Lingen wohnte in demselben Haus und sorgte für meinen Vater. Weitere Informationen

Wer kannte die Familien Rechelmann und Gutfeld?

Ich erforsche die Geschichte meiner jüdischen Vorfahren. Mein Großvater, Martin Rechelmann, wurde am 13.04.1899 in Schwerin an der Warthe geboren. Er lebte ab ca. 1929 in Berlin. Er wohnte mit seiner 2. Frau Hertha, geb. Gutfeld, bei deren Eltern bis ca. Weitere Informationen

Wer kannte die Bewohner des Hauses in der Eisenacher Straße 30?

Wir sind eine Hausgemeinschaft in der Eisenacher Straße 30, Berlin-Schöneberg, am Barbarossaplatz. Im Rahmen der Initiative „Stolpersteine“ haben wir feststellen müssen, dass aus unserem Haus zehn Personen zwischen 1941 und 1944 deportiert und in verschiedenen Konzentrationslagern umgebracht Weitere Informationen

Wer erinnert sich an Wolfgang Karfunkel?

Im Jahr 1939/40 habe ich in der jüdischen Bauschlosser Lehrlingswerkstatt in der Holzmarktstraße in Berlin gearbeitet. Das hat mir später in Central China geholfen, mich über Wasser zu halten. Seit 1951 lebe ich in Israel. Weitere Informationen

Wer erinnert sich an Deborah Tannenbaum?

Meine Großmutter, Deborah Tannenbaum, wurde 1916 in Berlin geboren. Sie war Jüdin und emigrierte 1939 nach England. Ich promoviere an der Universität und als Teil meiner Doktorarbeit untersuche ich das Leben meiner Großmutter. Erinnert sich jemand an Ruth Tannenbaum/Lewin (geb. Weitere Informationen

Theodor Herzl School Berlin

Does anyone know more about my then fellow-students: Edith Florenz, Guenther Goldschmidt, Eva Goldschmidt (of Berlin-Dahlem)? I attendet the Herzl school 1936 to early March 1938, emigrated to England and from there made Aliya to Israel (then Palestine) early March 1940. Weitere Informationen

Stolpersteine: Wer erinnert sich an Siegfried Alexander und seinen Sohn Wolfgang Alexander (*1935) aus der Hewaldstraße – nahe Rathaus Schöneberg?

Herr Alexander (*1891) wohnte bis April 1942 gemeinsam mit seinem Sohn in der Hewaldstr. 2 in Berlin-Schöneberg. Er wurde am 24.6.1942 in das Ghetto von Minsk deportiert (Ankunft 26.6.1942). Sein siebenjähriger Sohn Wolfgang blieb noch in Berlin. Wo er ab April bzw. Weitere Informationen

Stolpersteine für die Agricolastraße 1

Wer kannte Frau Magda Löwinstein, geb. Ebstein, geb. am 16.03.1915 in Berlin, verschleppt am 14.11.1941 in das Ghetto nach Minsk? Wer kannte ihre Eltern? Die Mutter hieß Gertrud Ebstein, geb. Hanff, geb. am 03.01.1890 in Zielenzig/Brandenburg, der Vater hieß Leo Loebel Ebstein, geb. am 15.04. Weitere Informationen

Stolperstein Research, Berlin-Schöneberg, Neue Ansbacher Straße

We are searching for relatives/acquaintances and friends of Hildegard Hauer, born 10th August 1894 in Berlin. Jacob Levy, born 15th of August 1859 in Besznitza (Beśnica), Poland. Max Levy, born 16th August 1893 Allenstein, Ostpreußen. Weitere Informationen

Stolperstein Research for Theodora Taube Rosenblüth, Berlin, Luitpoldstraße 22

We are looking for Theodora Taube Rosenblüth, née Lustgarten, born 18th August 1886 in Neu Sandez/Galicia. Her daughter Hedwig Premk lived in Ljublana/former Yugoslavia. Her son Julius Rosen emigrated to New York. He lived there until 8th August 1980. Weitere Informationen

Searching for descendants of Cläre Meier Eisenstaedt

I am trying to find descendants of my great aunt Cläre Eisenstaedt née Meier born in Hamburg, Germany, on September 13, 1896. Cläre Meier married Siegfried Eisenstaedt, born in Berlin, Germany on September 4, 1884. After their marriage they lived in Berlin; he was a well known lawyer. Weitere Informationen

Moritz Levy, Potsdamer Str. 158

Für eine Stolperstein-Recherche suche ich Auskünfte zu Moritz Levy, dessen letzte Adresse die Potsdamer Straße war. Moritz Levy wurde am 21. November 1878 in Fraustadt (Liegnitz) Posen geboren. Es liegen unterschiedliche Angaben zu seiner Deportation vor. Weitere Informationen

Magda Löwinstein, geb. Epstein

Wir möchten einen Stolperstein vor dem Haus, in dem wir wohnen, verlegen lassen. Ich bin auf der Suche nach Verwandten oder Freunden von Frau Magda Löwinstein, geb. Epstein. Für eine Nachricht danke ich. Weitere Informationen

Kennt noch jemand Liselotte Klopstock?

Ich wurde am 21. November 1931 geboren. Nun heiße ich Lillian L. Cohn-Sharon. I will continue in English as my written German is not so good. I fled Berlin on January 26, 1940 with my mother and my sister, Ruth. I attendet the Kaliski Waldschule and the Klopstock Schule. Weitere Informationen

Interviewpartnerinnen gesucht für Forschungsprojekt zu Flucht- und Migrationsgeschichten lesbischer und bisexueller Jüdinnen in den USA*

Ich arbeite innerhalb des Fachbereiches Gender Studies der Humboldt Universität zu Berlin an einem Forschungsprojekt zu Migration bzw. Flucht lesbischer und bisexueller Jüdinnen in die USA während des Nationalsozialismus. Weitere Informationen

Informationen über das Jüdische Kindergärtnerinnenseminar gesucht

Das Jüdische Kindergärtnerinnenseminar war eine gemeinsame Gründung der Zentralwohlfahrtstelle, der Reichsvertretung der deutschen Juden und des Jüdischen Frauenbundes, bestand zwischen 1934 und 1942. Es hatte seinen Sitz (nacheinander) in Charlottenburg in der Meinekestr. Weitere Informationen

German sayings – Berliner sayings

My mother, geborene Clare Flatow, who was born in Berlin used many German sayings, maybe just Berliner sayings, which long after her death I recall and find very charming, and as we say here, 'hit the nail on the head'. I guess that many of them are no longer current. Weitere Informationen

Familie Dr. Paul und Gertrud Simon, Potsdamer Straße

Für eine Stolperstein-Recherche suche ich Auskünfte über den Zahnarzt Paul Simon (*28. Oktober 1868) und seine Frau Gertrud, geb. Danziger (*26. Februar 1881) aus der Potsdamer Str. 158 in Schöneberg. Beide wurden am 20. August 1942 nach Theresienstadt deportiert, wo Paul am 15. Weitere Informationen

Elly Frank, Berlin-Tiergarten/ Hansaviertel

Als Initiatorin eines Stolpersteins für Frau Elly Frank suche ich Angehörige, Freunde, Bekannte, Weggefährten und Nachbarn. Wer kannte diese Frau? Geboren 1877 in Stolp, ist Elly Frank als "Malerin/Kunstgewerbliche Zeichnerin" im Berliner Adressbuch in der Klopstockstr. 53 eingetragen. Weitere Informationen

Ein Stolperstein für Hulda Heller

Wer kennt Hulda Heller, geborene Beuthner? Sie wurde am 21.04.1863 geboren und wohnte zuletzt in Berlin-Schöneberg, Stübbenstraße 8. Am 19.8.1942 wurde Hulda Heller nach Theresienstadt deportiert und in Treblinka ermordet. Weitere Informationen

Dr. Lothar und Johanna Richter geb. Wezel

Wer kann Auskunft geben über die beiden, letzte Adresse in Berlin (1933) war Grunewald, Zikadenweg 50? L. Richter war Beamter im Reichsarbeitsministerium und wurde 1933 entlassen, seine Frau war Fröbel-Pädagogin. Weitere Informationen

Die Gebrüder Sey in Friedrichshain

Ich suche nach Informationen zu dem Textilgeschäft für Oberbekleidung „Gebrüder Sey“ in Friedrichshain. Es befand sich bis 1938 in der Großen Frankfurter Straße (heutige Karl Marx Allee). Wer weiß etwas über die Inhaber Max und Leo Sey? Weitere Informationen

Berlin-Tel Aviv

Im Rahmen meines Dissertationsprojekts am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg erforsche ich die biografischen, kulturellen und räumlichen Beziehungen zwischen Berlin und Tel Aviv seit dem beginnenden 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Weitere Informationen