Inhaltsspalte

Leserbriefe

Liebes aktuell

Ich gratuliere Ihnen zu Ihrem Berliner Informationsblatt, das ich immer mit Freude lese. Diesmal besonders den Artikel „Das Einsteinjahr 2005“ von Herrn Robert Rädel. Seit meiner Emigration als kleines Kind habe ich die deutsche Sprache ziemlich vergessen, aber trotzdem liebe ich sehr Weitere Informationen

Aus Bitterem wird Süßes

Es ist an der Zeit, dass ich mich wieder einmal für die Zusendung von aktuell und die Publikation „Berlin gestern und heute“ bedanke. Beide Publikationen gehen mir regelmäßig zu. Ich lerne eine Menge daraus und ich lese sie immer mit großem Interesse. Weitere Informationen

An den Chef der Senatskanzlei

In aktuell habe ich mit lebhafter Aufmerksamkeit und Anteilnahme den Artikel „Don’t call it Heimweh“ gelesen. Das Emigrantenprogramm ist mir noch aus meiner Berliner Bürgermeisterzeit wohl vertraut. Auch damals habe ich mich aktiv bemüht, daran teilzunehmen. Weitere Informationen