Inhaltsspalte

In eigener Sache

Berlin ist eine junge Stadt: Die Statistiker sagen, dass vor allem 19- bis 24-Jährige in die Stadt ziehen. Und sie tragen dazu bei, dass Berlins Bevölkerung in den kommenden 15 Jahren nicht altert, sondern sich verjüngt.

Dass Berlin ein Jungbrunnen ist, zeigt sich auch beim Tourismus, denn viele junge Menschen besuchen die Stadt. Insgesamt wurden 2015 mehr als 30 Millionen Übernachtungen in der deutschen Hauptstadt gezählt.

Auch Sie schreiben uns regelmäßig, dass Sie jüngeren Menschen Berlin zeigen. So erfahren Ihre Freunde und Verwandten, wo Sie gelebt haben und zur Schule gegangen sind. Ein Leser aus Israel schreibt, dass sein Sohn eine Woche bei Verwandten in Berlin zu Gast war und so begeistert ist, dass er nun „alle seine Freunde anspornt, Berlin zu besuchen“. Das ist großartig und freut mich sehr.

Hoffentlich spornt auch das neue aktuell dazu an, generationsübergreifend an Berlin zu denken, über Berlin zu sprechen und vielleicht sogar Berlin zu besuchen.

Ihre Redaktion
Heike Kröger