Suchanzeigen

Wir sind auf der Suche nach Informationen zu Familie Grünberg

Wer kannte die Familie Grünberg? Der Vater hieß Dr. Rechtsanwalt Hans Max Grünberg, geboren am 25.08.1892 in Magdeburg, gestorben 1953 in Quilpue/Chile. Käte Grünberg, geborene Frank, wurde am 31.07.1897 in Braunschweig geboren und ist gestorben am 08.05.1981 in Santiago de Chile/ Chile. Weitere Informationen

Wer wohnte in der Moabiter Thomasiussstraße 14 und 15?

Im Rahmen der Recherche für die Verlegung von Stolpersteinen suchen wir nach Menschen, die uns Informationen geben können. Wer kennt Angehörige und/oder Freunde? Namen aus dem Haus Thomasiusstraße Nr. 14: * Birnbaum, Jadwiga, geb. Bader, geb. am 02.08.1898 * Birnbaum, Emil Gustav, geb. am 09. Weitere Informationen

Wer wohnte in der Altonaer Straße?

Als Stolpersteinpatin suche ich Nachkommen und Informationen über folgende Personen: Lea, geb. 13.06.1897 und Kurt Bach, geb. 05.05.1897 mit Tochter Helga, geb. 30.10.1926 sowie Daisy Gutmann, geb. 15.05.1924 und Sophie Herrmann, geb. 24.09.1897. Weitere Informationen

Wer wohnte in Charlottenburg in der Friedbergstraße (1937–1947 Steffeckstraße)?

Wir, die Initiative „Stolpersteine für die Friedbergstraße“ in Berlin-Charlottenburg, haben am 10. November 2013 Stolpersteine für aus unserer Straße deportierte jüdische Nachbarn verlegt. Die Biographien der Menschen, an die erinnert werden soll, sind unter "www. Weitere Informationen

Wer wohnte Am Rupenhorn?

Wer (oder wessen Verwandte) wohnte(n) in den 20er und 30er Jahren Am Rupenhorn in Berlin-Charlottenburg? Ich recherchiere für ein Buch, das die Geschichte dieser Straße erzählen wird. Die Straße "Am Rupenhorn" wurde als Landhaus-Kolonie in den 20er Jahren vor allem von jüdischen Architekten und Weitere Informationen

Wer weiß etwas über Familie Huldschinsky?

Ich suche für eine Huldschinsky Biographie Informationen (Lebensdaten) über die Familie Huldschinsky (Breslau, Gleiwitz, Berlin). Insbesondere über Edwin Huldschinsky (zuletzt Tiergartenstraße 8d), Erich Huldschinsky, Franz Huldschinsky, Dr. Weitere Informationen

Wer kannte Frieda Gröber, geb. Bamberger?

Ich suche Zeitzeugen, die Frieda Gröber, geb. Bamberger (12.06.1888 Stettin – 23.08.1988 New York) gekannt haben, etwas zu ihrer Person sagen können und vielleicht ein Foto von ihr haben. Sie lebte ab 1918 in Berlin, Flotowstraße 12, zuvor von 1910–1918 in Berlin-Halensee. Weitere Informationen

Wer kannte Familie Frank?

Wilhelm (Willy/Willi) Frank wurde am 23.01.1863 in Goslar geboren, Emma Clara Frank, geborene Blumenreich, wurde am 06.07.1867 in Berlin geboren. Sie ist am 26.12.1937 in Berlin gestorben. Die letzten Wohnanschriften waren Sächsische Straße 73 und Landauer Straße 1, beide in Berlin-Wilmersdorf. Weitere Informationen

Wer kannte Familie Bernhard?

Mein Vater, Wilhelm Paul Bernhard, ist 1939 nach England geflüchtet. Er wohnte in der Nußbaumallee 1. Er wurde am 23.08.1918 in Berlin geboren. Seine Eltern starben 1927 und 1928. Richard Lewy-Lingen wohnte in demselben Haus und sorgte für meinen Vater. Weitere Informationen

Wer kannte Bruno Bendix?

Im Rahmen unserer Forschungen über Flucht in die „Illegalität“ stießen wir auf den Namen Bruno Bendix. Er wurde am 7. Mai 1983 in Celle geboren und lebte mindestens seit den 1920er Jahren in Berlin. Am 27. Februar 1943 erhängte er sich im Grunewald, als er erfuhr, dass seine Frau Emilie, geb. Weitere Informationen

Wer erinnert sich an Wolfgang Karfunkel?

Im Jahr 1939/40 habe ich in der jüdischen Bauschlosser Lehrlingswerkstatt in der Holzmarktstraße in Berlin gearbeitet. Das hat mir später in Central China geholfen, mich über Wasser zu halten. Seit 1951 lebe ich in Israel. Weitere Informationen

Wer erinnert sich an Erich und Meta Jacobi?

Familie Jacobi wohnte in Berlin zuletzt in der Marienburger Str. 48. Meine Eltern waren mit der Familie befreundet. Erich und Meta Jacobi hatten eine Tochter, Ruth, die ungefähr 1942 bei uns einen Unterschlupf aus Angst vor ihrer Deportation suchte und auch bekam. Weitere Informationen

Wer erinnert sich an Deborah Tannenbaum?

Meine Großmutter sitzt auf dem mittleren Schlitten in der vorderen Reihe. Sind die Mädchen zusammen zur Schule gegangen? Ich möchte gerne mehr über diese Gruppe wissen, auch auf welche Schule meine Großmutter ging. Weitere Informationen

Stolpersteine für die ermordeten jüdischen Bewohner der Marienstraße in 10117 Berlin

Ich suche Informationen zu den Bewohnern der Marienstraße 7/15/ 25/27, in 10117 Berlin-Mitte, die dort in der Zeit des Nationalsozialismus gelebt haben. Ich möchte gerne zu ihrem Andenken Stolpersteine verlegen lassen. Weitere Informationen

Stolpersteine für die ermordeten jüdischen Bewohner der Albrechtstraße 12/16

Ich suche Informationen zu den Bewohnern der Albrechtstraße 12/16, in 10117 Berlin-Mitte, die dort in der Zeit des Nationalsozialismus gelebt haben. Ich möchte gerne zu ihrem Andenken Stolpersteine verlegen lassen. Weitere Informationen

Stolpersteine für die Agricolastraße 1

Wer kannte Frau Magda Löwinstein, geb. Ebstein, geb. am 16.03.1915 in Berlin, verschleppt am 14.11.1941 in das Ghetto nach Minsk? Wer kannte ihre Eltern? Die Mutter hieß Gertrud Ebstein, geb. Hanff, geb. am 03.01.1890 in Zielenzig/ Brandenburg, der Vater hieß Leo Ebstein, geb. am 15.04. Weitere Informationen

Stolpersteine für David, Dora und Heinz Hirsch und Kontakt zu Leopold Klein

Ich suche Informationen, beziehungsweise Kontakt zu Verwandten oder Bekannten der Familie Hirsch, die bis 1941 in der Linienstraße 118 in 10115 Berlin-Mitte lebte. Ich möchte für die Familie Stolpersteine verlegen lassen. Bisher habe ich folgende Informationen: * David Hirsch, geboren am 03. Weitere Informationen

Stolperstein Research, Berlin-Schöneberg, Neue Ansbacher Straße

We are searching for relatives/ acquaintances and friends of Hildegard Hauer, born 10th August 1894 in Berlin. Jacob Levy, born 15th of August 1859 in Besznitza (Beśnica), Poland. Max Levy, born 16th August 1893 Allenstein, Ostpreußen. Weitere Informationen

Stolperstein Research for Theodora Taube Rosenblüth, Berlin, Luitpoldstraße 22

We are looking for Theodora Taube Rosenblüth, née Lustgarten, born 18th August 1886 in Neu Sandez/ Galicia. Her daughter Hedwig Premk lived in Ljublana/former Yugoslavia. Her son Julius Rosen emigrated to New York. He lived there until 8th August 1980. Weitere Informationen

Nachbarschaftsinitiativgruppe „Stolpersteine Berlin, Thomasiusstrasse“

Wer kennt Angehörige und/oder Freunde von jüdischen Mitbürgern, die in Berlin-Moabit in der Thomasiusstraße gewohnt haben und von dort in die Vernichtungslager deportiert wurden? Zum Gedenken an ehemalige jüdische Mitbürger/innen der Thomasiusstrasse 5 und 17 suchen wir für die Verlegung von Weitere Informationen

Moritz Levy, Potsdamer Straße 158

Für eine Stolperstein-Recherche suche ich Auskünfte zu Moritz Levy, dessen letzte Adresse die Potsdamer Straße war. Moritz Levy wurde am 21. November 1878 in Fraustadt (Liegnitz) Posen geboren. Es liegen unterschiedliche Angaben zu seiner Deportation vor. Weitere Informationen

Manoli Zigarettenfabrik in der Rungestraße

Ich suche Informationen über die Gründerfamilie Jacob Mandelbaum, seine Ehefrau Rosa, geb. Cohn, und die Söhne Siegfried und Ernst. Vielleicht hat jemand auch alte Firmenbelege, Ansichtskarten, Fotos aus der Fabrik in der Rungstraße oder anderes Material? Weitere Informationen

Looking for anyone who knew Bill and Renee Bullock

I am looking for anyone who may have known my parents, Bill and Renee Bullock. Bill fought in the European theater of operation and was part of the US Army occupation of Berlin. Renee joined him in late 1946. They lived at 190 Hildburghauser Str. Weitere Informationen

Hinweise über ehemalige Bewohner der Billungstraße in Kaulsdorf gesucht

Für eine Stolpersteinverlegung in der Hannsdorfer Straße (früher Billungstraße) suche ich Hinweise über: Familie Emil und Emilie Roth, geb. am 11.06.1881 in Solopisky/Czech bzw. 06.03.1882 in Rockenhausen. Letzte Wohnanschrift Berlin- Kaulsdorf, Billungstr. Weitere Informationen

Helmstedter Straße 19, Berlin Wilmersdorf

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Bekannte, Freunde oder Verwandte zu folgenden Personen kennen und sie für unsere Stolpersteinrecherche mit uns in Kontakt bringen könnten: Maximilian Borchardt geb. 24.07.1879 in Pinne, Kreis Samter, deportiert nach Minsk. Rosalie Borchardt, (geb. Weitere Informationen

Familie Philipp, Katharina & Elise Cohen, Berlin-Mitte / Zionskirchplatz

Als Mit-Pate für Stolpersteine für die Familie Cohen suche ich Angehörige, Freunde, Bekannte und Nachbarn. Zu der Familie gehörten Philipp Cohen (geb. 14.05.1888 in Jemgum / Weener / Hannover, wohnhaft in Wilhelmshaven und Berlin), Katharina Cohen, geborene Weinberg (geb. 05.12. Weitere Informationen

Familie Lucie und Eva Mielzynski, Berlin-Mitte / Zionskirchplatz

Als Mit-Pate für Stolpersteine für die Familie Mielzynski suche ich Angehörige, Freunde, Bekannte und Nachbarn. Zu der Familie gehörten Lucie Mielzynski, geborene Ascher (geb. 12.04.1895 in Rehden / Graudenz / Westpreußen) und ihre Tochter Eva Mielzynski (geb. 02.01.1936 in Berlin). Weitere Informationen

Familie Franz, Erna und Max Halberstaedter

Ich habe Berlin 1937 als Sechzehnjähriger verlassen. Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn sich jemand an die Familie Franz, Erna Halberstaedter und Sohn Max erinnert. Weitere Informationen

Familie Dr. Paul und Gertrud Simon, Potsdamer Straße

Für eine Stolperstein-Recherche suche ich Auskünfte über den Zahnarzt Paul Simon (*28. Oktober 1868) und seine Frau Gertrud, geb. Danziger (*26. Februar 1881) aus der Potsdamer Straße 158 in Schöneberg. Beide wurden am 20. August 1942 nach Theresienstadt deportiert, wo Paul am 15. Weitere Informationen

Ehemalige Zwangsarbeiter der Batterienfabrik Pertrix

Für ein Forschungs- und Zeitzeugenprojekt sucht das Dokumentationszentrum NS Zwangsarbeit Berlin-Schöneweide nach Informationen über ehemalige Zwangsarbeiter der Firma Pertrix in Berlin-Niederschöneweide. Die Fabrik produzierte Trockenbatterien und Taschenlampen für den Wehrmachtsbedarf. Weitere Informationen

Das Geheimratsviertel im südlichen Tiergarten

Für ein Buchprojekt suche ich ehemalige Bewohner des südlichen Tiergartenviertels, des sogenannten Geheimratsviertels. Insbesondere der Margartenstraße, Matthäikirchstraße, Viktoriastraße, Sigismundstraße, Tiergartenstraße und Bendlerstraße. Auch über Fotos würde ich mich sehr freuen. Weitere Informationen

Berlin-Tel Aviv

Im Rahmen meines Dissertationsprojekts am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg erforsche ich die biografischen, kulturellen und räumlichen Beziehungen zwischen Berlin und Tel Aviv seit dem beginnenden 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Weitere Informationen