Inhaltsspalte

Schwerpunkt: Jubiläum

Masal tow!

„Wie hat eigentlich meine Hertha gespielt? Und was gibt es sonst so Neues in Berlin?“ Noch mehr als 40 Jahre nach seiner Flucht aus Berlin erkundigte sich US-Finanzminister W. Michael Blumenthal jedes Wochenende nach dem Ergebnis seines Lieblingsvereins aus der alten Heimat. Weitere Informationen

"Liebe ehemalige Mitbürger …"

1925 lebten 172.700 Jüdinnen und Juden in Berlin. 90.000 von ihnen konnten ihr Leben ab 1933 nur durch Emigration retten. Diese Menschen hatte man im Blick, als der West-Berliner Senat 1969 beschloss, die emigrierten Berlinerinnen und Berliner zu einem Besuch in ihrer Heimatstadt einzuladen. Weitere Informationen

"Ein Stück Heimat" - der Kalender

Viele Leserinnen und Leser freuen sich alljährlich über den Kalender. aktuell sprach mit Dr. Norbert Jaron, Geschäftsführer des Jaron Verlags, der ihn herstellt. Weitere Informationen

aktuell im neuen Gewand

Ein rundes Jubiläum ist ein Anlass, sich herauszuputzen. Sie werden in dieser Ausgabe von aktuell deshalb einige Veränderungen festgestellt haben. Ein Überblick. Weitere Informationen

Titelseiten ehemaliger Ausgaben

zur Bildergalerie

(Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.)