Suchanzeigen

Who knows Mrs. Julie Ida Auerbach, Berlin- Schöneberg?

We would like to set “Stolpersteine” (commemorative stones) in front of the house Treuchtlinger Straße 8 (till 1938 Haberlandstraße 3), where Mrs. Auerbach lived till 1941. Then she was forced to go to Motzstraße 70. Name: Julie Ida Auerbach, widow Name of birth: Schwarz Born: 10.3. Weitere Informationen

Wer wohnte am Ludwigkirchplatz?

Eine Nachbarschaftsinitiative hat in Berlin-Wilmersdorf rund um den Ludwigkirchplatz Stolpersteine verlegen lassen für die von dort deportierten früheren Bewohner ihrer Wohnungen. Wir suchen Angehörige/Nachkommen, Bekannte von folgenden Personen: * Rose Friede, geb. 07.09. Weitere Informationen

Wer weiß etwas von Martin, Hertha und Philippine Rechelmann oder Abraham und Martha Gutfeld?

Sie wohnten im Hansa-Viertel, Siegmunds Hof 1, Gutenbergstraße 1, Krausnickstraße 8. Wer weiß etwas über diese Häuser und die Bewohner? Ich erforsche die Geschichte meiner jüdischen Vorfahren und weiß von ihnen Folgendes: Mein Großvater, Martin Rechelmann, wurde am 13.04. Weitere Informationen

Wer kennt Familie Malz?

Familie Malz (Ruth und Schulin Malz mit Tochter Ester) wohnte am Kurfürstendamm 66 in der zweiten Etage. Herr Malz betrieb eine Spielgaststätte in der Nähe. Herr und Frau Malz überlebten Buchenwald und Auschwitz. Frau Malz musste als Balletttänzerin bei SS-Veranstaltungen vortanzen. Weitere Informationen

Wer kennt den Rechtsanwalt Fred Levy?

Wir suchen nach Verwandten oder Bekannten von Fred Levy, geb. 1898, in Berlin, gestorben 1981 in New York, Sohn des William B. Levy (1869–1914). Bei Recherchen zum Haus Weinmeisterstraße 5 in Berlin-Mitte sind wir auf Spuren der Familie Levy gestoßen, die aber noch der Ergänzung bedürfen. Weitere Informationen

Wer kannte Leopold Huppert?

Wir nannten meinen Bruder Poldi, eigentlich hieß er Leopold Huppert. 1938 ist er nach Belgien geflüchtet, dann nach Frankreich. Dort war er für einige Zeit in einem Flüchtlichgslager in St. Cyprien. Später lebte und arbeitete er in der Nähe von Paris. Er wurde jedoch Anfang 1944 verraten. Weitere Informationen

Wer kannte Hermann Goldmann?

In Zusammenhang mit Recherchen zu der Geschichte meiner Familie suche ich Informationen zu dem in den Berliner Adressbüchern zwischen 1934 und 1937 eingetragenen "Hermann Goldmann, Vertreter, SW 19, Niederwallstr. 37". Weitere Informationen

Wer kannte Harry und Ella Goldschmidt, Alma Neumann, Gertrud Joseph und Lina Beerwald?

Meine Familie und ich haben fünf Stolpersteine in Auftrag gegeben für das Haus, in dem wir wohnen, in der Barbarossastraße 43, in Berlin-Schöneberg. Momentan recherchiere ich über die fünf Hausbewohner, die 1942- 1943 aus diesem Haus deportiert worden sind und suche nach den Angehörigen, Weitere Informationen

Wer kannte Hanna Lanoch?

Wer erinnert sich an meine Urgroßmutter Hanna Lanoch, geb. Hirsch, später Hirsch-Oschitzki? Sie wurde 1881 in Cieszyny/Thorn geboren und lebte dann in der Choriner Straße 3 oder 4 in Berlin, wo ihr Sohn Alfred Oschitzki eine Schneiderei hatte. 1941 wurde sie deportiert. Weitere Informationen

Wer kannte Gerhard, Marianne und Ursel Piorkowski?

Marianne Piorkowski, geborene Brueck, geb. am 30. November 1901 in Berlin, war eine Schulfreundin meiner Mutter. Sie floh mit ihrer Tochter Ursel, meiner Kindheitsfreundin, geb. am 17. Dezember 1923, zu Angehörigen nach Aussig/Elbe, Franz Schubertstraße 1. Weitere Informationen

Wer kannte Familie Weinstein (oder Wienstein)?

Eine Freundin brachte mir vor einiger Zeit eine CD aus Berlin mit: "Berliner Geschichten - Zwischen Bomben und Bienenstich" von Hans Karl Schmidt. Schmidt ist inzwischen 81 Jahre alt und auf der CD sind kurze Zeitzeugenerzählungen aus seiner Jugend in Berlin, im Berliner Dialekt. Weitere Informationen

Wer kannte die Personen, die in der Fregestraße, Dickhardtstraße oder Wilhem-Hauff-Straße lebten?

Zur Vorbereitung für die Verlegung von Stolpersteinen in der Fregestraße, der Dickhardtstraße und der Wilhelm-Hauff-Straße in Berlin-Friedenau suche ich Angehörige, Nachbarn oder Freunde folgender Personen, die im Jahr 1939 in diesen Strassen gelebt haben und von dort deportiert wurden: * Weitere Informationen

Wer kannte die Familie Dessauer und Frieda Rosenthal?

Wir suchen Informationen zu den damaligen Bewohnern der Sophienstraße 28/29, in 10178 Berlin-Mitte. In den Räumlichkeiten befindet sich heute die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa. Stiftungszweck ist die Förderung des europäischen Einigungs- und Friedensgedanken unter Jugendlichen und die Weitere Informationen

Wer kannte den Arzt Dr. Paul Edel?

Gesucht werden Nachkommen/Verwandte von Dr. Paul Edel, Arzt in Berlin, geboren 12. 1. 1874 in Hannover, gestorben am 7. 9. 1942. Dr. Paul Edel war von 1927 bis 1934 der Arbeitgeber meiner Mutter. Er starb am Vorabend seiner Deportation durch Freitod. Weitere Informationen

Wer kannte Bernd Rosen?

Bernd Rosen wurde etwa 1930 geboren und war zuletzt wohnhaft in Berlin-Friedrichshain, Liebigstr. 23. Seine Eltern sind Heinz Rosen, geb. am 15.7.1909 in Berlin und Elfriede Rosen, geb. Kunert, geb. am 28.2.1911 in Berlin. Am 2.3.1939 wurde seine Schwester Lot in Berlin geboren. Weitere Informationen

Wer kann weiterhelfen bei der Suche nach Dr. Emmerich Petö?

Im Rahmen der umfangreichen Recherchen zu unserem Haus Apostel-Paulus-Str. 26, in Berlin-Schöneberg, fanden wir heraus, dass 1922 der ungarische Bankdirektor Dr. Emmerich (andere Schreibweise: Imre) Petö neuer Besitzer des Hauses wurde. Weitere Informationen

Wer erinnert sich an die Familie Moddel und an Gerda Horwitz und ihre Familie?

Ich recherchiere über die deportierten Schwestern meines Vaters und ihre Familien: Frau Edith Moddel, geborene Horwitz (geb. am 10.05.1904 in Berlin), ihr Ehemann James Moddel, Beruf Kürschner (geb. Weitere Informationen

Suche nach Familie Rothholz und Wollheim

Ich suche im Rahmen einer Arbeitsgruppe für eine Gedenktafel am Haus Apostel-Paulus-Straße 26 in Berlin-Schöneberg Angehörige und Informationen zu: * Rothholz, Eduard, geb. am 31.01.1897 in Wronke/Samter, Posen, Ehemann von Hertha, Vater von Wolfgang, deportiert am 01.03.1943 nach Auschwitz. Weitere Informationen

Stolpertein für Ella Moser, Hohenfriedbergstr. 5

Wer kann Angaben zum Leben von Frau Erna Ella Rahel Moser machen? Frau Moser wurde am 21.06.1905 in Berlin geboren. Am 03.03.1943 wurde sie von ihrer letzten Wohnadresse in der Hohenfriedbergstr. 5 nach Auschwitz deportiert. Über eine Kontakaufnahme würde ich mich sehr freuen. Weitere Informationen

Stolpersteinverlegung Krefelder Str. 7

Für die geplante Stolpersteinverlegung in der Krefelder Str. 7 in Berlin-Moabit suchen wir nach Informationen, Freunden und Verwandten ehemaliger Bewohner: * Klag Feibusch, geb. 20.12.1883, deportiert 14.12.42 nach Riga * Karoline Klag, geb. Posament, geb. 4.2.1889 in Lemberg, gestorben 22.1. Weitere Informationen

Stolpersteinverlegung in der Fregestraße in Friedenau

Zur Vorbereitung für die Verlegung von Stolpersteinen in der Fregestraße in Berlin-Friedenau suche ich Angehörige, Nachbarn oder Freunde folgender Personen, die im Jahr 1939 in der Fregestraße gelebt habe und von dort deportiert wurden bzw. die Suizid begingen: * Marwitz, Helena, geb. Weitere Informationen

Stolpersteine (commemorative stones) Treuchtlinger Straße 8 (till 1938 Haberlandstraße 3)

We would like to set “Stolpersteine” (commemorative stones) in front of the house Treuchtlinger Straße 8 (till 1938 Haberlandstraße 3), where these persons lived. * Alfred Auerbach, Born: 21.7.1896 in Berlin, Deportation: 29.1.43 to Auschwitz * Hans Auerbach, Born: 8.11. Weitere Informationen

Rechtsanwälte in Berlin

Die Rechtsanwaltskammer Berlin führt ein Forschungsprojekt durch, um das Schicksal verfolgter jüdischer Anwälte aus Berlin aufzuklären. Bei der anliegenden Liste handelt es sich um jüdische Rechtsanwälte. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie für uns weiterführende Hinweise haben. Weitere Informationen

NS-Raubgut in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin und in der Bibliothek des Centrum Judaicum

In der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) und der Bibliothek der Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum befinden sich tausende Bücher, die ihren rechtmäßigen Eigentümern in der Zeit der NS-Herrschaft geraubt wurden. Weitere Informationen

Informationen zu Ernst Lubitsch gesucht

Ich bin auf der Suche nach Zeitzeugen: Wer kann mir etwas zu dem Regisseur Ernst Lubitsch mitteilen? Weitere Informationen

Helmstedter Strasse 27

I want to instalate for 15 Persons, which were deportetet in 1942 "Stolpersteine" infront of my house in Berlin, Helmstedter Str. 27. And I wanted to know, are there relatives of this peoples or do anyone know something about them. * Steilberg, Johanna, geb. König, geb. am 16.2. Weitere Informationen

Familie Eisenstaedt

Ich suche die Enkel von meiner Großtante Cläre Eisenstaedt, geb. Meier, geboren in Hamburg am 13. September 1896. Nach ihrer Heirat mit dem Rechtsanwalt Dr. Siegfried Eisenstaedt lebte sie in Berlin, bis das Ehepaar im Oktober 1941 (oder 1942) nach Riga deportiert wurde, wo sie ermordet wurden. Weitere Informationen

Elli Abrahamsohn und Dr. Käthe Lewy im Hansaviertel in Berlin-Tiergarten

Der Bürgerverein Hansaviertel e.V. plant erneut die Verlegung von Stolpersteinen. Wir suchen Kontakt zu Angehörigen, Freunden, Bekannten und Nachbarn von Elli Abrahamsohn und Dr. Käthe Lewy, um mehr über sie zu erfahren. Weitere Informationen

Ehemaliges „Israelitische Lehrerinnenheim“ in Berlin, Frankfurt am Main und Breslau

Ich suche zu den genannten HeimenBildmaterial und Angaben zu Familien, die wesentlichen Anteil am Entstehen dieser Einrichtung in Berlin hatten. Das Heim befand sich ab 1903 in Berlin-Lichterfelde, Carlstraße 112a, später wurde die Straße in Baselerstraße 13 umbenannt. Weitere Informationen

Dr. med Kurt Ferdinand Boas

Dr. med. Kurt Boas wurde 1890 in Berlin geboren, hat dort das Französische Gymnasium besucht und hat an diesem 1908 das Abitur abgelegt. Seine Eltern waren Prof. Dr. Ismar Boas und Spohie Boas, geb. Asch. Weitere Informationen

Does anyone know more about the Van Dam family in Berlin?

Visiting the jewish cemetery Berlin-Weissensee I was suddenly surprised to see a Dutch name on a big gravestone, that mentioned my home town. It said that Arthur Isaac van Dam was born in Dordrecht on April 1 1886 and that he died in Berlin on Februari 23 1911. Weitere Informationen

Das Ehepaar Sigmund und Jenny Gelles

Im Zusammenhang mit dem Projekt Stolpersteine recherchiere ich das Leben des Ehepaares Gelles. Sigmund Gelles, geb. 26.07.1875 in Baden/Österreich und Jenny Gelles (geb. Gelber), geb. 20.06.1891 in Preßburg. Sie wohnten in der Kleinen Hamburger Str. 15 in Berlin. Weitere Informationen

Berliner Familienrezepte gesucht

Der jüdische Teil meiner Familie stammt aus Rumänien. Zur Begrüßung bei den Verwandten in Bukarest während der Sommerferien gab es immer frische Zitronenlimonade, eine unnachahmliche kalte Gemüsesuppe und Mascota, eine nicht ganz ungefährliche Schokoladensüßigkeit. Weitere Informationen

Berlin-Schöneberg, Helmstraße 1

We want to donate a Stolperstein-memorial at Helmstr. 1 probably in 2013. We are looking for any relatives or any person which have further information related the following persons who lived in Berlin-Schöneberg, Helmstr. 1 during WW II. * Behrendt, Georg Willie; born 28.8. Weitere Informationen