Inhaltsspalte

Suchanzeigen

Who knew Kurt and Rosa Sommerfeld?

I would like to ask if someone ever knew Steven Summerfield’s parents Kurt and Rosa Sommerfeld, who, as far as we know, died in Auschwitz in 1942. Their last letter from Berlin (no other address given) to Steven, their only child, was dated 7.12.1941 when they hoped to join him soon in England. Weitere Informationen

Wer weiß etwas über den Berliner Architekten Rudolf Maté?

Rudolf Maté schuf bis 1933 in Berlin eine Reihe Wohnbauten und Siedlungen. Die Architekturhistorikerin Myra Wahrhaftig schrieb in ihrem Lexikon „Deutsche jüdische Architekten vor und nach 1933“, Mate´ sei „ein gut beschäftigter und geschätzter Architekt in der Hauptstadt“ gewesen. Weitere Informationen

Wer war im Erholungsheim in Lüneburg?

Im letzten aktuell war ein Leserbrief von Paul Grabowski aus Israel mit der Frage, “Wer wohnte in Neukölln?” Ich wohnte zwar als Kind in Neukölln, jedoch war Paul mir nicht in Neukölln bekannt. Aber nach dem Krieg waren wir zusammen in einem Erholungsheim in Lüneburg. Weitere Informationen

Wer kennt Jochanan (Hans) Asriel?

Welche Bekannten oder Freunde kennen mich noch? Ich bin Jochanan (Hans) Asriel, geboren am 2.10.1924 in Berlin. Ich lebte am Kurfürstendamm, ab 1930 in der Derfflingerstraße 9 und ging in dieser Straße auch auf die Grundschule. Weitere Informationen

Wer kennt Familie Eisner und wer war auf der Goldschmidt Schule?

Meine Name ist Hans Guenter Eisner, geb. 1929 in Berlin Schargendorf/Grunewald. Wir zogen 1935 von der Orber Str. 27 in die Hertha Str. 6. Ich besuchte erst die 13. Volks-Schule, und ab Oktober 1935 die Goldschmidt Schule, Klasse 8 von Frau Riegner. Weitere Informationen

Wer kannte Walter Bujakowsky?

Wer weiß etwas über meinen Vetter Walter Bujakowsky? Ich habe ihn das letzte Mal in Berlin gesehen, ungefähr 1937 (er war damals 10 oder 11 Jahre alt). Für jede Auskunft wäre ich sehr dankbar sein. Ich bin Helga James, geb. Bujakowski. Mein Onkel, der Bruder meines Vaters, war Fritz Bujakowsky. Weitere Informationen

Wer kannte meine Freundin Käthe Pelteson?

Ich suche meine Freundin Käthe Pelteson, die mit ihrer jüngeren Schwester und ihren Eltern nach Israel ausgewandert ist. Der Vater war Rechtsanwalt und die Familie hatte ein herrliches Haus am Wannsee. Weitere Informationen

Theodor Herzl Schule

Gibt es noch Schüler der Herzl Schule, die bis zum Ende dort hingingen? Mein Name ist Esther Mayer, wohnhaft gewesen Düsseldorfer Str.44/45, dann Nürnberger Str. Ich bin in die Feige/Strassburger Schule für Design gegangen und war dann bei Zeiss Ikon in Lichterfelde zur Zwangsarbeit. Weitere Informationen

Reise nach Lüneburg

Nachfahren des Kinderarztes Dr. Demuth

Wir suchen Familienangehörige bzw. Nachfahren des Kinderarztes Dr. Fritz Demuth, geboren am 20.04.1892. Dr. Demuth praktizierte in den 1930iger Jahren in Berlin-Zehlendorf, Onkel-Tom-Strasse 91. Er emigrierte am 29.03. Weitere Informationen

Material und Zeitzeugen zu Alfred Gold (1874-1958) gesucht

Geboren in Wien und aktiv in der "fin de siècle"-Wiener Moderne kam Alfred Gold nach Berlin, arbeitete unter anderem als Korrespondent der Frankfurter Zeitung in Berlin, brachte durch seinen Plagiatsvorwurf Jacobsohn ("Weltbühne") zum Straucheln und promovierte1912 über den Maler Wilck. Weitere Informationen

Klassenkamerad gesucht

Wer weiß etwas von/über Ernst Bry, geboren 1917 in Berlin? Wir waren während vieler Jahre Klassenkameraden. Er betrieb in Tel Aviv eine Apotheke. Seine letzte mir bekannte Adresse ist Epstein 8, Tel Aviv. Weitere Informationen

I would like to contact Ilse Cohn

Ilse Cohn was born in 1924. She came from Essener Str., NW Berlin to London in May 1939. She attended New Herrlingen School in Faversham, Kent from October 1939. Any information about her would be greatly appreciated. Weitere Informationen

Fotomaterial und persönliche Dokumente zum Novemberpogrom 1938 in Berlin gesucht

Anlässlich des 60. Jahrestages des Pogroms von 1938 soll im November 2008 eine Ausstellung die Übergriffe gegen die Berliner Juden und Jüdinnen, ihre Synagogen, Geschäfte und Wohnungen dokumentieren. Weitere Informationen

Else Ury

Ich bin 1913 in Berlin geboren und habe bis zu meiner Auswanderung 1933 dort gelebt. Else Ury, die Verfasserin der beliebten Nesthäkchen Bücher war meine Tante, d.h. ihre Mutter war die Schwester meiner Großmutter und der Mittelpunkt unserer großen Familie. Weitere Informationen

Does anyone remember my friends and me?

Who can tell me anything about the whereabouts of two very dear friends I grew up with in Berlin or what happened to them? Their maiden names are Dorit Goldstein and Luzi Tobias. Luzi had two older sisters who were planning to go to Palestine. Weitere Informationen

Die Architektur jüdischer Gemeinschaften in Berlin bis 1945

Wie bereits in der Ausgabe von Juni 2006 berichtet wurde, erforscht eine deutsch-israelische interdisziplinäre Arbeitsgruppe die Architektur jüdischer Gemeinschaften in Berlin bis 1945. In einer Datenbank wurden bisher rund 900 Bauten unterschiedlichen Typus’ erfasst, darunter u. a. Weitere Informationen

Das Rheinische Landesmuseum Bonn bittet um Hilfe

Wer kann Auskunft geben zu Dr. ing. e.h. Max Meirowsky (Guttstadt, Kreis Heilsberg, Ostpreußen 1866 - 1949 Genf)? Max Meirowsky wohnte von 1925 bis 1938 oder 1939 in Berlin-Charlottenburg, Bayernallee 10. Er wurde am 28.10.1938 von seiner Frau, Amélie Paula Feldsieger, geb. Felsch, geschieden. Weitere Informationen