Suchanzeigen

„Total Manoli - Kein Problem“

Informationen zu Zigarettenfirmen und zur Tabakbranche gesucht. »Total Manoli? - Kein Problem!« - so lautet der Titel einer Kabinettausstellung, die noch bis zum 18. Januar im Jüdischen Museum Berlin zu sehen ist. Weitere Informationen

Who knows family Penner?

I left Berlin in March of 1939 together with my twin brother Kurt Penner. Our parents, David and Janka Penner had a Strumpfwarengeschäft at Kaiser Wilhelm Straße 31. When I was in Berlin in August 2004 I could not find any trace of the shop or the apartment house Kaiser Wilhelm Straße 47 in which Weitere Informationen

Who knows Benny Magier?

I am searching for Benny (or Benjamin) Magier, who had lived in Berlin, and as a child, was a very close friend of my sister, Gerda Blitzer, also a child at that time, during the 1930s. Soon after, Benny (Benjamin) Magier and his family had emigrated to South America with his family (during the Weitere Informationen

Wer weiß etwas über meinen Bruder Leopold Huppert?

Mein Bruder Leopold Huppert, genannt „Poldi“, und ich stammen aus Wien. Im Jahre 1938 ist er nach Belgien und später nach Frankreich geflüchtet. 1940 war er in St. Cyprien, einem Flüchtlingslager am Fuße der Pyrenäen. Von dort kam sein letzter Brief an mich. Weitere Informationen

Wer weiß etwas über Hanni Rinde?

Hanni Rinde wurde 1929 geboren. Sie war meine beste Freundin. Wir wohnten zusammen im selben Gebäude in der Rückerstraße 5, Berlin 54. Wir spielten fast täglich zusammen. Wir gingen zusammen zur Schule, aber in verschiedene Klassen. Unsere Schule war in der Auguststraße 14-16. Weitere Informationen

Wer kennt Benedict Lachmann/Berlin

Das Haus am Kleistpark (Kunstamt des Bezirkes Schöneberg-Tempelhof) bereitet seine jährlich stattfindende Ausstellung „Wir waren Nachbarn“ vor. In diesem Zusammenhang suchen wir Informationen zu dem Schriftsteller Benedict Lachmann, der bis 1937 die Buchhandlung am Bayerischen Platz Nr. Weitere Informationen

Vetter gesucht

Ich suche meinen Vetter Henry Harry Meyer. Er wurde am 23. Januar 1927 als Sohn von Max und Steffie Meyer in Berlin geboren und ist nach Kalifornien ausgewandert. Weitere Informationen

The Tietz Family Reunion

I am a Kindertransport person. My maiden name was Ilse Salomon and I lived in Berlin, where I had a friend, my age, by the name of Stefan Tietz. I read the article in aktuell about the Tietz family reunion, and I wonder if Stefan was there, and if so, I would like to contact Weitere Informationen

Stolpersteininitiativgruppe sucht nach Verwandten von Rudolf Flatauer, Martha Mannheim, Siegfried Friedeberg, Irma Schulz, Familie Loewenthal, Bernhard und Minna Cohn, Richard Adam und Klara Sabbath, Herbert und Alice Altmann, Georg und Irmgard Krayn

Ich arbeite in einer Initiativgruppe zur Legung von Stolpersteinen. In den vergangenen Jahren wurden durch uns viele Steine verlegt und feierlich eingeweiht. Auch unter Mitwirkung von Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama. Weitere Informationen

Stolperstein für Siegfried Friedeberg

Siegfried Friedeberg wurde am 6.3.1876 in Treuenbrietzen geboren. Bis 1940 war er wohnhaft in der Brünnhildestr. 8 in Berlin-Friedenau, sein Beruf war Kaufmann. Er wurde am 10.1.1944 nach Theresienstadt deportiert. Es könnte sein, dass er längere Zeit untergetaucht war. Weitere Informationen

Stolperstein für Rudolf Flatauer

Rudolf Flatauer ist am 11.7.1878 in Ostpreußen geboren und wohnte bis 1939 in der Claudiusstr. 4, er war Kaufmann. Ab 1940 taucht er nicht mehr im Berliner Adressbuch auf, wir vermuten, dass er als Jude seinen Kündigungsschutz verloren hatte. Weitere Informationen

Stolperstein für Richard Adam und Klara Sabbath

Richard Adam, geb. am 4.5.1876 in Gumbinen/Ostpreußen, Beruf Baumeister, lebte seit dem 1.1.1939 zusammen mit seiner Schwester Klara Sabbath, geb. Adam, geb. am 28.7.1863 in Darkehnen/Ostpreußen in der Stierstr. 21 in einer Sechs-Zimmerwohnung im Vorderhaus im 1. Stock. Weitere Informationen

Stolperstein für Martha Mannheim

Martha Mannheim ist am 9.10.1865 in Schöneck geboren und war bis 1942 wohnhaft in Berlin-Charlottenburg, Witzlebenstr. 13. In den Akten vom Landesarchiv Potsdam erfuhren wir, dass Martha Mannheim sich nach der Zustellung des Deportationsbefehls am 11.9.1942 in den Tod geflüchtet hat. Weitere Informationen

Stolperstein für Irma Schulz

Irma Schulz, geb. Schlesinger, geb. am 19.12.1896 in Koblau (bei Ratibor, Oberschlesien), war zuletzt wohnhaft in der Brünnhildestr. 8 zur Untermiete bei Friedeberg. Sie wurde am 10.9.1943 nach Theresienstadt, später nach Auschwitz, deportiert. Weitere Informationen

Stolperstein für Herbert und Alice Altmann

Herbert Altmann, geb. am 4.8.1907 in Berlin, und seine Ehefrau Alice Altmann, geb. Lippmann, geb. am 24.6.1922 in Schneidemühl/Pommern, wohnten als Untermieter in der Wohnung von Richard Adam, Stierstr. 21. Weitere Informationen

Stolperstein für Georg und Irmgard Krayn

Georg Krayn, geb. am 26.6.1893 in Pudewitz (Posen), ehemals Lehrer, und seine Ehefrau Irmgard Krayn, geb. Riesenfeld, geb. am 11.12.1900 in Freystadt/ Schlesien, wohnten in der Stierstraße 21 im linken Seitenflügel in der 3. Etage. Weitere Informationen

Stolperstein für Familie Loewenthal, Stierstraße 20

Leo Loewenthal, geb. am 5.9.1895 in Berlin (Versicherungsagent), seine Ehefrau Hertha Loewenthal, geb. Galewski, geb. am 2.10.1898 in Berlin, die beiden Söhne Gert Loewenthal, geb. am 30.4.1928 in Berlin, und Heinz Loewenthal, geb. am 10.5.1933 in Berlin. Weitere Informationen

Stolperstein für Bernhard und Minna Cohn

Bernhard Cohn, geb. am 9.5.1885 in Bergstadt/Schlesien bzw. Leschnitz (polnisch: Lesnica). Von Beruf war er Drogist, wahrscheinlich hatte er ein kleines Geschäft. In den letzten Jahren war er Zwangsarbeiter bei den Petrixwerken in Niederschöneweide, zuletzt bei A.D. Riedel in Britz. Weitere Informationen

Seeking Gussie Fraekel

Jutte Susanne Taub who lived on 17 Tile-Wardenbergstrasse in Charlottenburg, Berlin 1930-1936 is seeking Gussie Fraenkel. We went to Kindergarten together and she and her mother accompanied as far as Italy where we hiked briefly in the mountains. I would love to hear from you. Weitere Informationen

Schulfreunde gesucht

Ich ging von 1927 bis 1930 in die Volksschule in der Joachimsthaler Straße, von 1930 bis 1936 ins Cezilien Lyceum am Nikolsburger Platz und 1936 in die jüdische Schule im Grunewald. Wir wohnten zuletzt in der Sächsischen Straße. Weitere Informationen

Relative of Bernhard Wohlgemuth

I am searching for any relative of Bernhard Wohlgemuth, born 1994 in Znin, last place of residence Berlin Schöneberg, Frobenstrasse 27. I know, he and his wife were deported. Bernhard Wohlgemuth was one of the witnesses of marriage of Diethild Gerechter and Leopold Reis. Weitere Informationen

Paul Huldschinsky

Für ein kunsthistorisches Forschungsvorhaben suche ich Informationen jeder Art über den Architekten, Designer, Bühnenbildner und Bohemien Paul Huldschinsky. Der enge Freund Thomas Manns, gern „Hulle“ genannt, wurde 1889 in Berlin als Sohn des Kunstsammlers und Großindustriellen Oscar Weitere Informationen

My best friend Renate Aron

I am searching for my best friend Renate Aron, we attended the synagogue in Berlin, Prinzregentenstrasse until 1938, after that we lost contact. Her mother was fiery red-haired as was Renate and she was not Jewish, her father was Jewish and an undertaker. Weitere Informationen

Looking for Peter Gerechter

I am searching for my cousin Peter Gerechter or his children, son of Paul Gerechter, the revisor of the jewish community in Berlin, Oranienburger Strasse. Peter could escape to Australia or Israel. Paul Gerechter passed away in 1941 in the jewish hospital in Berlin and is buried at the cemetery in Weitere Informationen

Leopold Reis and his family members

I am searching for any information about Leopold Reis, born 1903 and his family members. Leopold Reis married my sister Diethild (Hilde) Gerechter in Dec. 1941. Leopold Reis and his family moved to Berlin from Freudenberg/Baden in late 1939. Weitere Informationen

Künstler aus Berlin-Charlottenburg der Zwanzigerjahre

Für meine Forschungsarbeit suche ich nach Tagebüchern oder anderen memorarischen Dokumenten von Künstlern aus Berlin-Charlottenburg der Zwanzigerjahre. Die Forschungsarbeit umfasst eine Künstlermilieustudie zu dem oben benannten Bezirk in den Zwanzigerjahren. Weitere Informationen

Jüdisches Leben am Kurfürstendamm

Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf bittet um Ihre Mithilfe! Im Rahmen unseres Forschungsprojekts suchen wir Zeitzeugen, die vor 1945 am Kurfürstendamm gelebt haben und sich noch an das alltägliche Leben und Erleben jener Zeit im eigenen Haus oder auf der Straße erinnern können. Weitere Informationen

Jüdische Knabenschule

Ich besuchte die Jüdische Knabenschule in der Kaiserstraße von 1933 bis 1934. Mein Lehrer war Herr Reschke, der, wie mir gesagt wurde, eine unrühmliche Rolle in der Nazizeit gespielt haben soll. Ich verließ Deutschland mit meinen Eltern 1935 und siedelte nach Palästina über. Weitere Informationen

Ich suche Rosemarie Dessauer/Prager

Wer weiß etwas über Rosemarie Dessauer/Prager. Sie ist am 27.7.1923 geboren und nach dem Krieg in die USA ausgewandert. Ich möchte gerne Kontakt zu ihr aufnehmen. Weitere Informationen

I am looking for Saalfeld

I am looking for Ellen Saalfeld, and anyone who can give me some information about her. Ellen was born on February 7, 1926. We were close friends and classmates at the Leonore Goldschmidt School in Berlin from 1936/37 to 1938, the year I hurriedly fled Berlin without being able to say goodbye. Weitere Informationen

I am looking for my family

I am the daughter of Meir-Manfred Apter (who is subscribed to aktuell ). I am trying to find some information (and hopefully also pictures) about my father‘s uncle, Yulek (or Yulik) Balsam (or Balzam), who was practicing boxing in a Berlin club (possibly Makkabi Berlin) Weitere Informationen

Erinnert sich jemand an mich?

Ich bin 1926 in Berlin geboren und habe bis 1937 die Theodor-Herzl-Schule besucht. Wir haben in der Paulsborner Str. gewohnt. Leider habe ich nur wenige Erinnerungen an diese Zeit. In meiner Klasse waren Zwillingsbrüder. Weitere Informationen

Die Architektur jüdischer Gemeinschaften in Berlin bis 1945

Wie bereits in der Zeitschrift aktuell vom Dezember 2005 berichtet wurde, erforscht eine deutsch-israelische interdisziplinäre Arbeitsgruppe die Architektur jüdischer Gemeinschaften in Berlin bis 1945. Weitere Informationen

Did anyone remember Herbert Wachtel?

I was born in 1925 im Jüdischen Krankenhaus in Berlin. My parents are Avram (Alfred) and Alice Wachtel (family Veitel Heine). I visited four years die Volksschule, Nachot Straße. Mein Lehrer war Herr Jesse, he was very kind and good to me. Then Jüdisches Kinderheim. Weitere Informationen

Cousin von Kurt Tucholsky gesucht

Ich bin die letzte aus der Familie des Schriftstellers Kurt Tucholsky und suche einen Cousin von ihm. Er hieß Oskar Fischer, war Rechtsanwalt und konnte noch am 15. Juli 1939 mit seiner Frau Gertrud und seiner Tochter Anne aus Berlin nach London auswandern. Weitere Informationen

A project on Jewish life in Germany

I am doing a project on Jewish life in Germany in the 1920s and 1930s and would be deeply grateful for any photographs, descriptions in letters or memoirs, sketches, prints, drawings, and inventories of Jewish homes in this period. Weitere Informationen

100 Jahre Rückert-Schule

Im September 2009 begeht die Rückert-Oberschule ihr 100-jähriges Bestehen. Die Feier findet vom 24. bis 26. September 2009 statt. Ehemalige Schülerinnen und Schüler sind herzlichst dazu eingeladen. Weitere Informationen sind über das Internet zu finden: "www.rueckert-oberschule.de":http://www. Weitere Informationen