Deutsche Bank KunstHalle

Eine neue Plattform für Gegenwartskunst

von Friedhelm Hütte, Global Head of Art, Deutsche Bank

Deutsche01
Bild: Mathias Schormann, Deutsche Bank KunstHalle

Es brauchte viel Platz, um alle Bilder der Aktion MACHT KUNST zu hängen.

Die im April 2013 eröffnete Deutsche Bank KunstHalle versteht sich als Ort für Entdeckungen und Begegnungen – als Institution, die ebenso lebendig und in Bewegung ist wie die Hauptstadt. Berlin gilt als das Labor der Kunstwelt. Kaum eine andere Stadt zieht mit ihrem kreativen und unkonventionellen Klima so viele junge internationale Talente an.

Das Bekenntnis zu Berlin wurde schon durch die Aktion MACHT KUNST deutlich: Kurz vor der Eröffnung der KunstHalle rief die Deutsche Bank alle Kunstschaffenden der Stadt auf, ein Werk vorzubereiten, das in den Räumen Unter den Linden für 24 Stunden gezeigt werden sollte. Der Erfolg war überwältigend: Insgesamt reichten mehr als 2.000 Künstler eine Arbeit bei MACHT KUNST ein, die in der KunstHalle selbst und – weil deren Wände nicht ausreichend Platz boten – in der Alten Münze präsentiert wurden. In beide Ausstellungen strömten innerhalb von 48 Stunden mehr als 12.000 Besucher.

Deutsche02
Bild: Mathias Schormann, Imran Qureshi and Corvi-Mora

Blick in die Ausstellung „Imran Qureshi: Artist of the Year 2013“.

Die Deutsche Bank KunstHalle zeigt in ihrem Programm, was die Kunst und die Gesellschaft bewegt – lokal und vor allem global. Ein zentraler Fokus der jährlich vier hochkarätigen Ausstellungen liegt auf den Kunstregionen in Afrika, Asien, Südamerika oder Osteuropa. Aber auch die Sammlung Deutsche Bank, die zu den bedeutendsten Sammlungen zeitgenössischer Kunst auf Papier und Fotografie weltweit zählt, wird in der KunstHalle neu erfahrbar – in Ausstellungen, die von Gastkuratoren konzipiert werden. Dem globalen Charakter der Sammlung Deutsche Bank entspricht es auch, dass es Kuratoren aus allen Kontinenten und allen Generationen sind, die ihre ganz unterschiedlichen kulturellen Hintergründe, Erfahrungen und Themen in diese Ausstellungsreihe mit einbringen. Den Anfang machte im November 2013 „The Circle Walked Casually“: Die argentinische Kuratorin Victoria Noorthoorn präsentiert unter diesem Titel eine große Auswahl von Zeichnungen aus der Sammlung Deutsche Bank – internationale Meisterwerke und Neuentdeckungen von der Moderne bis in die aktuelle Gegenwart.

Die KunstHalle kooperiert auch mit einem weltweiten Netzwerk aus Institutionen, Museen und Privatsammlern, denen das Haus die Möglichkeit bietet, ihre Schätze erstmals in Berlin vorzustellen. Mit dabei ist auch die Londoner Tate Modern, die 2014 in Kooperation mit der Kunst-Halle eine Ausstellung des afrikanischen Künstlers Meschac Gaba in Berlin realisieren wird.

Deutsche04
Bild: Mathias Schormann, Imran Qureshi and Corvi-Mora

Imran Qureshi: And They Still Seek the Traces of Blood, 2013.

Einen weiteren Höhepunkt des Programms bildet die Präsentation des „Künstler des Jahres“ der Deutschen Bank, der mit einer großen Einzelausstellung vorgestellt wird. Mit der Auszeichnung ehrt die Bank junge Künstlerinnen und Künstler, die bereits ein unverwechselbares und außergewöhnliches Werk geschaffen haben, in dem Arbeiten auf Papier oder Fotografie eine wichtige Rolle spielen. Die Ausstellung wird anschließend an weiteren internationalen Standorten präsentiert. Den Auftakt in der KunstHalle bildete hierfür 2013 die Schau von Imran Qureshi. Er gilt als einer der bedeutendsten Gegenwartskünstler Pakistans und Erneuerer der traditionellen Miniaturmalerei. Qureshi präsentierte seine mit Blattgold überzogenen Werke in einer labyrinthischen, mit Treppen und Gängen verbundenen Architektur.

Denn auch das gehört zu dem Charakter des Ausstellungshauses: Mit jeder Schau verändert es sein Gesicht. So erscheint die Deutsche Bank KunstHalle als wandelbare, innovative Plattform, die mit neuen, maßgeschneiderten Formaten nicht nur die Berliner Kunstszene bereichert, sondern auch international Zeichen setzt.

KunstHalle
Unter den Linden 13/15
10117 Berlin
Tel.: 49 30 2020930
Fax: 49 30 20209320
E-Mail: db.kunsthalle@db.com
www.deutsche-bank-kunsthalle.de