Corona-Informationen

Die Präsenzpflicht in den Berliner Schulen bleibt aufgehoben. Bis zu einer 7-Tage-Inzidenz von 165 findet für alle Jahrgangsstufen Wechselunterricht in halber Klassenstärke statt. Es gilt eine Testpflicht für die Schulgemeinschaft. Bei einer höheren Inzidenz findet bis auf wenige Ausnahmen kein Präsenzunterricht statt.

Kitas bieten seit dem 8. April nur noch Notbetreuung auf Basis einer Liste der systemrelevanten Berufe an.

Hotline zum Schulbetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6000 | Hotline zum Kitabetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6600

Inhaltsspalte

Förderung

Schülerinnen und Schüler werden gefördert – sowohl bei besonderer Begabung als auch bei behinderungsbedingten Nachteilen und sprachlichen Entwicklungsrückständen. Berlin hat den Rechtsanspruch darauf im Schulgesetz verankert.
Dafür gibt es eine Vielzahl von Angeboten – genau auf den Bedarf zugeschnitten: Von Integrations- über Förderklassen bis zum ausgefeilten Konzept Hochbegabtenförderung.

Begabungsförderung

Link zu: Begabungsförderung
Bild: SenBJW

Kinder und Jugendliche mit intellektueller Begabung oder kognitiver Hochbegabung brauchen gleichermaßen wie sportlich und musisch besonders Begabte für ihre bestmögliche Entfaltung eine individuelle Förderung und Unterstützung. Weitere Informationen

Sonderpädagogische Förderung

Link zu: Sonderpädagogische Förderung
Bild: SenBJW

Die Förderung dient dem Ausgleich behinderungsbedingter Nachteile und zielt auf die Verwirklichung des Rechts der Schülerinnen und Schüler auf eine ihrer persönlichen Begabung und ihrem Leistungsvermögen entsprechende schulische Bildung und Erziehung. Weitere Informationen

Sprachförderung

Link zu: Sprachförderung
Bild: SenBJF

Nicht nur ein großer Teil der Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund sondern auch Kinder, die einsprachig Deutsch aufgewachsen sind, bedürfen der Sprachförderung. Weitere Informationen

Lernschwierigkeiten

Link zu: Lernschwierigkeiten
Bild: SenBJW

Manchen Kindern fällt das Rechnen, das Lesen oder die Rechtschreibung schwer. In der Schule gibt es Hilfe und entsprechende Fördermaßnahmen. Die Lehrer sind erste Ansprechpartner für die Eltern von Kindern mit einer Lernschwierigkeit. Weitere Informationen

Diagnostik

Link zu: Diagnostik
Bild: Jannette Kneisel/SenBJF

Für den Lernerfolg von Schülern ist es wichtig, an deren Vorkenntnissen, Wissen und Erfahrungen anzuknüpfen. Deshalb müssen Lehrkräfte wissen, welche Lernvoraussetzungen die Schülerinnen und Schüler mitbringen. Weitere Informationen

Emotionale-soziale Entwicklung

Link zu: Emotionale-soziale Entwicklung
Bild: ArturVerkhovetskiy - depositphotos

Schülerinnen und Schüler können kurzzeitig, mittelfristig oder langanhaltend Unterstützungsbedarf in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung haben. Um diesem gerecht zu werden, bedarf es individuell abgestimmter Maßnahmen. Weitere Informationen