Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine

Fächer und Rahmenlehrpläne

Schülerin vor Bücherregal

Rahmenlehrpläne

Rahmenlehrpläne formulieren die Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler während ihrer Schulzeit erwerben sollen, um den gesellschaftlichen Anforderungen gewachsen zu sein. Rahmenlehrpläne

Symbolbild eines Kopfes mit einem Räderwek im Inneren umgeben von schwebenden Puzzleteilen

Fächerübergreifende Themen

Fächerübergreifende Themen wie Berufs- und Studienorientierung, Verbraucherbildung, das Lernen in globalen Zusammenhängen oder Verkehrserziehung sind im RahmenIehrplan fest verankert und orientieren sich an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Fächerübergreifende Themen

Sprachen lernen

Sprachen lernen

Wer Fremdsprachen erlernt, hält einen Schlüssel für eine gute Zukunft in der Hand. Es ist ein Schlüssel, der das Tor zu einer beruflichen Erfüllung aufschließen hilft, weil Fremdsprachen Mobilität und Flexibilität fördern. Sprachen lernen

Zwei Schüler am Barren

Schulsport

Sport ist ein unverzichtbarer Bestandteil des schulischen Angebots. Er fördert die gesunde Entwicklung der Kinder und Jugendlichen und schafft soziale Erfahrungen und Bindungen bei den Schülerinnen und Schülern, die sich positiv auf ihre zukünftige Lebensgestaltung auswirken. Schulsport

Aufgeschlagenes Buch

Ethik

Für Berlins Schülerinnen und Schüler ist das Fach Ethik inzwischen ein ganz normales Schulfach wie Geschichte oder Biologie. Ethik gibt es seit dem Schuljahr 2006/2007 als ordentliches Schulfach mit zwei Stunden pro Woche. Ethik

Junge liest

Religions- und Weltanschauungsunterricht

Am Religions- und Weltanschuungsunterricht, der in Berlin freiwillig ist, nimmt durchschnittlich jeder zweite Schüler teil. Neun Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften bieten den Unterricht in Schulen an, in denen bei Eltern oder Schülern an der jeweiligen Religion oder Weltanschauung Religions- und Weltanschauungsunterricht