Berufliche Bildung

Junge Frau drapiert Zeitung an einer Schneiderpuppe
Bild: SenBJW

Nach der allgemeinen Schulausbildung geht es für viele Schülerinnen und Schüler weiter mit der Berufsvorbereitung und Berufsausbildung. Hier finden Sie Informationen zu den beruflichen Bildungsgängen und zu den Möglichkeiten, an Berufsschulen und Oberstufenzentren die Fachhochschulreife oder das Abitur zu erlangen.

Jeder Abschluss mit Anschluss

Fit für Beruf oder Studium – Bildungswege und Kooperationen der Oberstufenzentren

Wer eine Integrierte Sekundarschule besucht, dem stehen alle Wege und Abschlüsse offen, denn Integrierte Sekundarschulen bieten gleichermaßen die Chance, sich bereits frühzeitig beruflich zu orientieren oder aber das Abitur für ein späteres Studium anzustreben.

Die Oberstufenzentren sind wichtige Kooperationspartner der Integrierten Sekundarschulen. Sie bieten neben den beruflich orientierten Ausbildungsgängen auch die Möglichkeit, das Abitur oder die Fachhochschulreife zu erlangen.

Die Broschüre “Jeder Abschluss mit Anschluss” gibt Ihnen auf anschauliche Weise und anhand einiger Praxisbeispiele Gelegenheit, sich einen Überblick über die Angebote und Bildungsziele der OSZ zu verschaffen. Im Schuljahr 2013/14 wurde der erste Jahrgang mit Schülerinnen und Schülern der neuen Integrierten Sekundarschulen (ISS) zu den Abschlussprüfungen geführt und ist in duale Ausbildung und berufliche Bildungsgänge der OSZ und beruflichen Schulen übergegangen. Im Elternbrief und im Flyer für Schülerinnen und Schüler der ISS sind wichtige Informationen für den Übergang Schule – Beruf direkt im Anschluss an die 10. Klasse zusammengestellt worden.

Berufliche Bildung in Berlin

Junge Frau an einer Holzverarbeitungsmaschine
Bild: SenBJW

Vom Änderungsschneider bis zur Zweiradmechanikerin − es gibt viele Berufe, in denen Sie einen Ausbildungsplatz entsprechend Ihren Interessen und Fähigkeiten finden können. Genauso vielfältig sind die Wege, die Sie für eine erfolgreiche Berufsausbildung gehen können.

Einen Überblick über die Bildungsgänge für Berufsvorbereitung, Berufsausbildung, Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife an Berufsschulen und Oberstufenzentren für das Schuljahr 2011/2012 finden Sie hier:

Berufsoberschulen − ein neuer Weg zum Abitur

Zwei junge Männer lachen
Bild: SenBJW

Nach der Berufsausbildung oder nach der Fachoberschule bietet die Berufsoberschule (BOS) Erwachsenen eine ideale Möglichkeit, unter Einbeziehung ihrer beruflichen Qualifikationen die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu erwerben.

Viele Oberstufenzentren und berufsbildende Schulen in Berlin bieten diesen Bildungsgang an. Schulgeld wird nicht erhoben. Eine Förderung nach BAföG ist möglich.

Weiterkommen im Beruf − Berufliche Bildung an Fach- und Abendschulen

Junge Frauen im Unterricht
Bild: SenBJW

Fachschulen ermöglichen eine beruflichen Aus- und Weiterbildung mit dem Ziel, Fachkräfte zu befähigen, Führungsaufgaben in Betrieben, Verwaltungen und anderen Einrichtungen zu übernehmen. Fachschulen setzen die Idee vom lebensbegleitenden Lernen in besonders effizienter Weise um, da sie auf dem bereits in früheren Bildungsabschnitten erworbenen Wissen aufbauen.

Weitere Informationen zur Beruflichen Bildung an Fach- und Abendschulen finden Sie hier:

Duales Lernen − Schule trifft auf Praxis

Link zu: Duales Lernen
Bild: SenBJW

Duales Lernen ist ein wichtiger Aspekt der Schulstrukturreform. Alle Integrierten Sekundarschulen bieten in den Jahrgangsstufen 7 bis 10 praxisbezogenes und berufsorientierendes Lernen an. Dafür sind in verstärktem Maße Kooperationen mit Betrieben und Trägern der Berufsausbildung und -vorbereitung notwendig.

Die Wege in den Erzieherberuf

Drei Kinder spielen im Sandkasten einer Kita
Bild: SenBJW

Erzieherinnen und Erzieher wirken neben den Eltern maßgeblich an der Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder mit. Dafür bedarf es einer qualifizierten und umfassenden Ausbildung. Fundiertes Wissen in den Feldern der Pädagogik und Psychologie bilden die Grundlagen für kompetentes Handeln in diesem Beruf. Wer sich für diese Bereiche interessiert, wer Spaß hat an der Arbeit mit Kindern hat, wer gern im Team und mit Eltern zusammen arbeitet, trifft vielleicht mit dem Erzieherberuf die richtige Wahl.

Erzieherin oder Erzieher werden

Mit der Ausbildung in Vollzeit, der berufsbegleitenden Ausbildung oder dem Quereinstieg gibt es mehrere Wege in den Erzieherberuf. Hier informieren wir Sie über Ausbildungswege, Voraussetzungen und Beratungsstellen:

Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger / zur staatlich anerkannten Altenpflegerin

Altenpflege

Eine Handreichung

PDF-Dokument - Stand: April 2006 Dokument: SenBWF

Altenpflegeschulen in Berlin

PDF-Dokument - Stand: September 2016 Dokument: SenBJW

Berufsschulpflicht Einstiegsqualifizierung

Berufsschulpflicht für Teilnehmer/innen an der Maßnahme “Einstiegsqualifizierung nach 235b SGB III (EQ)”

PDF-Dokument Dokument: SenBWF