START-Stipendium

Drei lachende Jugendliche unterschiedlicher Ethnien
Bild: Franz Pfluegl / Fotolia.com

START-Stipendien für talentierte Jugendliche mit Migrationsgeschichte

Das START-Schülerpogramm vergibt Stipendien an motivierte Jugendliche und begleitet sie auf ihrem Bildungsweg drei Jahre lang mit ideeller und materieller Förderung – unabhängig von der aktuellen Schulform und dem angestrebten Schulabschluss.

Die Jugendlichen werden dabei unterstützt, ihre Potenziale zu entfalten, Bildungsziele aktiv anzugehen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und die Gesellschaft mitzugestalten. Das START-Schülerstipendienprogramm widmet sich seit 2002 erfolgreich der Potenzial- und Engagementförderung von Jugendlichen mit Migrationsgeschichte.

Wie fördert START?

Mit vielfältigen Bildungsangeboten, finanzieller Unterstützung, einer persönlichen Betreuung und einem starken Netzwerk aus Jugendlichen mit Migrationserfahrung, die ihren Weg bereits erfolgreich gegangen sind – bietet START jungen Menschen die Chance, sich weiterzuentwickeln und einen Bildungsabschluss zu erreichen, der ihren Fähigkeiten entspricht.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten bei der Aufnahme in das Programm die technische Ausstattung für ihren Arbeitsplatz und werden drei Jahre lang mit 1000 Euro Bildungsgeld pro Schuljahr sowie einem umfangreichen Bildungsprogramm aus Seminaren, Workshops, Exkursionen und Beratungsangeboten auf ihrem Bildungsweg gefördert.

Sie profitieren darüber hinaus von einem aktiven Netzwerk von rund 700 Stipendiaten und rund 1800 Ehemaligen. In Berlin erhalten derzeit 60 Schülerinnen und Schüler ein START-Stipendium.

Wer kann sich bei START bewerben?

Wir suchen motivierte Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, die

  • selbst – oder deren Vater oder Mutter – nach Deutschland zugewandert sind,
  • Interesse an ihrer schulischen und persönlichen Weiterentwicklung haben,
  • hohe soziale Kompetenzen aufweisen, sich engagieren und aktiv in die Gesellschaft einbringen wollen,
  • neugierig und kritisch, Teamplayer und Organisationstalente sind,
  • im nächsten Schuljahr in der 9. oder 10. Klasse sind und noch mindestens drei weitere Jahre eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen,
  • Deutsch mindestens auf dem Niveau GER-B1 beherrschen.

Wie viele Stipendienplätze stehen zur Verfügung?

Für das Schuljahr 2018/19 stellt die START-Stiftung gGmbH gemeinsam mit über 120 Partnern rund 200 Stipendienplätze zur Verfügung.

Die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie befürwortet das START-Stipendienprogramm als Beitrag zur Bildungs- und Potenzialförderung Jugendlicher mit Migrationsgeschichte und stellt die pädagogischen Betreuungspersonen zur Verfügung.

Bewerbung

Interessierte Jugendliche können sich vom 1. Februar bis zum 15. März 2018 auf www.start-bewerbung.de online bewerben.

Für die Bewerbung werden

  • ein Gutachten einer Lehrkraft,
  • das letzte Zeugnis und
  • die Kopie eines Ausweisdokuments benötigt.

Über die Aufnahme von Kandidatinnen und Kandidaten in das Stipendienprogramm entscheidet nach einem Auswahlgespräch eine unabhängige Kommission, in der erfahrene Pädagogen vertreten sind. Die Aufnahme erfolgt im Sommer 2018.

Ausführliche Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren und zum Stipendienprogramm finden Sie auf www.start-bewerbung.de. Bei Fragen zum START-Stipendium generell und insbesondere zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen die Landeskoordination oder die START-Stiftung zur Verfügung:

Kontakt

Landeskoordinatorin START in Berlin
START-Stiftung gGmbH