Gartenarbeitsschulen

Gärtnerin mit Kind bei der Kartoffelernte
Bild: Claudia Weidemann/SuZ-Mitte

In Berlin gibt es 15 Gartenarbeitsschulen, die auf eine über 90-jährige Geschichte zurückblicken können. Entstanden aus Ansätzen der Reformpädagogik, wurden in den 1920er Jahren die ersten Arbeitsgärten in den Bezirken Neukölln, Wilmersdorf und Schöneberg gegründet. Heute bilden die Gartenarbeitsschulen mit inzwischen 15 Standorten ein „Netz grüner Lernorte“ in dem Kinder und Jugendliche mit allen Sinnen lernen und Naturerfahrungen mit Pflanzen und Tieren sammeln können.

Kinderhände mit Erdbeere
Bild: Claudia Weidemann/SuZ-Mitte

Angebote für Kitas und Schulen

Auf Arealen von bis zu 33.000 m² erhalten Kinder und Jugendliche unter fachkundiger Anleitung und mit pädagogischer Unterstützung praktische Einblicke in die Gartenarbeit und lernen, sich aktiv und selbstverantwortlich an der Aufzucht und Pflege verschiedener Pflanzen zu beteiligen – von der Saat bis hin zur Ernte und Verarbeitung.

In der Regel verfügt jede Gartenarbeitsschule über einen Arbeitsgarten, einen Lehrgarten und einen Liefergarten, in dem u. a. Saatgut und Pflanzen für die Schulgärten der Berliner Schulen produziert werden. In einigen Gartenarbeitsschulen gibt es darüber hinaus auch freilandbiologische Areale, die Raum für biologische Beobachtungen bieten, sowie Räumlichkeiten um biologische und ökologische Untersuchungen und Experimente durchzuführen.

Themenvielfalt
Die Themenprofile sind vielfältig – von Tierhaltung über Biotope bis hin zu regenerativen Energien bieten die Gartenarbeitsschulen neben den klassischen gärtnerischen Angeboten auch ein breites Spektrum an Umweltthemen im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im Lernort Garten findet man zu nahezu allen gesellschaftspolitischen und ökologischen Themen Anknüpfungspunkte: Artenschutz, Artenvielfalt, Klimawandel, Stadtökologie, Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung. Aber auch Stressabbau, Bewegungsmangel, berufliche Bildung sowie Werte- und Friedenserziehung sind Aspekte, die Kinder und Jugendliche in den Gartenarbeitsschulen naturnah erfahren können.

Die Gartenarbeitsschulen fördern damit ein Problembewusstsein für Natur- und Umweltschutz, Klimaschutz, Biodiversität und für gesunde und Ernährung. Ihre Angebote orientieren sie sich u. a. an den Vorgaben der Bildungs- und Rahmenlehrpläne der Berliner Schulen sowie der Studienlehrpläne der Hochschulen. Einige bieten Fortbildungen an und kooperieren neben Kitas und Schulen auch mit außerschulischen Partnern.

Die Inklusion von Menschen mit besonderen Handicaps im Bereich der Umweltbildung ist ein selbstverständliches und gelebtes Anliegen der Gartenarbeitsschulen.

Seit 2016 sind die Gartenarbeitsschulen im Schulgesetz von Berlin verankert und durch zusätzliche Haushaltsmittel verstärkt worden.

Mehr Informationen zu den Standorten und den aktuellen Angeboten erhalten Sie über die Bezirke.

Feuer, Wasser, Luft und Erde

Formate: video/vimeo

Ein Imagefilm der Berliner Gartenarbeitsschulen von Lena Hatebur

Die Berliner Gartenarbeitsschulen im Überblick

  • Gartenarbeitsschule

    Kontaktdaten

    • Schul-Umwelt-Zentrum Mitte Gartenarbeitsschule Wedding und Tiergarten

    Scharnweberstraße 159, 13405 Berlin
    Telefon: (030) 49870409
    Fax: (030) 49870411
    E-Mail
    www.suz-mitte.de

    • Filiale Seestraße
      mit dem interkultureller Garten der Generationen

    Seestraße 74, 13347 Berlin
    Telefon: (030) 45022373
    Fax: (030) 45022373
    E-Mail
    www.suz-mitte.de

    • Gartenarbeitsschule Tiergarten

    Birkenstraße 35, 10551 Berlin
    Telefon: (030) 39494206
    Fax: (030) 39494206
    E-Mail
    www.suz-mitte.de

    • Gartenarbeitsschule Friedrichshain-Kreuzberg

    Persiusstraße 9, 10245 Berlin
    Telefon: (030) 29369880
    E-Mail
    www.august-sander-schule.de

    • Gartenarbeitsschule Pankow

    Galenusstraße 51, 13187 Berlin
    Telefon: (030) 4761343
    Fax: (030) 4761343
    E-Mail

    • Gartenarbeitsschule Ilse Demme Charlottenburg-Wilmersdorf

    Dillenburger Straße 57, 14199 Berlin
    Telefon: (030) 51654858 (Lehrkraft)
    (030) 51654755 (Gärtnerinnen und Gärtner )
    Fax: (030) 51654857
    E-Mail
    www.gartenarbeitsschule.de

    • Schul-Umwelt-Zentrum Spandau Gartenarbeitsschule Hakenfelde

    Bernkastler Weg 26, 13587 Berlin
    Telefon: (030) 3351852
    Fax: (030) 33507680
    E-Mail
    www.suz-spandau.de

    • Gartenarbeitsschule Borkzeile

    Borkzeile 34, 13583 Berlin
    Telefon: (030) 26305345
    Fax: (030) 26340118
    E-Mail
    www.suz-spandau.de

    • Gartenarbeitsschule Steglitz-Zehlendorf

    Haydnstraße 20, 12203 Berlin
    Telefon: 01575 4441510
    E-Mail
    www.gartensteglitz.de

    • Gartenarbeitsschule & Freilandlabor Tempelhof-Schöneberg

    Matthäifriedhofsweg 15, 10829 Berlin
    Postanschrift: Rathaus Schöneberg
    John-F.-Kennedy-Platz 1, 10825 Berlin
    Telefon: (030) 902774389
    Fax: (030) 902774562
    E-Mail
    www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/gartenarbeitsschule

    • August-Heyn-Gartenarbeitsschule Neukölln

    Fritz-Reuter-Allee 121, 12359 Berlin
    Telefon: (030) 60258874
    Fax: (030) 66509200
    E-Mail Büro
    E-Mail Leitung
    www.ahgasn.de

    • Gartenarbeitsschule Treptow-Köpenick

    Friedrichshagener Straße 7, 12555 Berlin
    Telefon: (030) 6571426
    Fax: (030) 65017744
    E-Mail
    Gartenarbeitsschule Treptow-Köpenick

    • Gartenarbeitsschule Marzahn-Hellersdorf
      (Im Aufbau. Nur begrenzte Nutzung möglich)

    Mühlenbecker Weg/Franz-Stenzer-Straße, 12679 Berlin
    E-Mail

  • Gartenarbeitsschule Lichtenberg

    Trautenauer Straße 40, 10318 Berlin
    Telefon: (030) 5099628
    Fax: (030) 30606957
    E-Mail
    Gartenarbeitsschule Lichtenberg

  • Gartenarbeitsschule Reinickendorf

    Billerbecker Weg 123 a, 13507 Berlin
    Telefon: 0151 16253611
    E-Mail

Fachbrief Nr. 1: Umweltbildung in den Berliner Gartenarbeitsschulen

Berliner Gartenwetter, Regenerative Energien und Gewässeruntersuchungen

PDF-Dokument (1.5 MB) - Stand: April 2012

Fachbrief Nr. 2: Umweltbildung in den Berliner Gartenarbeitsschulen

Projektangebote rund um Bienen, Hummeln, Wespen und Hornissen

PDF-Dokument (1.5 MB) - Stand: Januar 2013

Berliner Gartenarbeitsschulen: 90 Jahre Grüne Lernorte in den Berliner Bezirken

Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung in Gartenarbeitsschulen und in Schulgärten

PDF-Dokument (3.3 MB)

Grün macht Schule

Beratungsstelle für ökologische und kindgerechte Schulhofgestaltung

„Grün macht Schule” informiert, berät und betreut Schulen und schulische Initiativen bei der Planung und Durchführung von Umweltprojekten, insbesondere bei der Schaffung und Gestaltung kindgerechter, naturnaher Freiflächen und ökologischer Lernorte auf Schulgeländen.

Schwerpunkte sind die Durchführung von regionalen und überregionalen Fortbildungsveranstaltungen und die Begleitung und Koordination von Planungs- und Bauprozessen in enger Kooperation mit Landschaftsplanern und den beteiligten Verwaltungen und Organisationen.

Oberste Prinzipien von „Grün macht Schule” sind die Hilfe zur Selbsthilfe und die Beteiligung der Lehrern und Schülern, aber auch der Eltern und des Schulumfeldes an allen Phasen der Umgestaltung sowie die Integration der Schul(hof)projekte in den Lern- und Lebensalltag der Schüler.

Statt großflächiger, übersichtlicher, aber erlebnisarmer Schulhöfe entstanden in den letzten Jahren mit Unterstützung von „Grün macht Schule” in Berlin immer mehr kleinräumige, mit fantasievollen künstlerischen Objekten, Spiel-, Bewegungs- und Kommunikationsangeboten angereicherte Schulhöfe, die auch außerhalb der Schulzeit genutzt werden können.

  • Zu Grün macht Schule
    Beratungsstelle für ökologische und kindgerechte Schulhofgestaltung