Berliner Anwälte

von Rechtsanwalt Hans-Joachim Ehrig

aktuell Nr. 89 vom Juni 2012 druckte freundlicherweise unsere dreiseitige Suchanfrage mit den Namen früherer jüdischer Anwälte aus Berlin, deren weiteres Schicksal wir aufklären wollten. Geradezu überwältigend, jedenfalls sehr ermutigend war die Welle von Informationen, die uns aus aller Welt, vornehmlich aus Israel und den USA, erreichte. Dafür möchte ich mich auf diesem Weg, auch bei der Redaktion, bedanken. Diese Bereitschaft zur Hilfe bei der Recherche, meist von Kindern oder Enkeln unserer verfolgten Kollegen, beweist die weiter bestehende Notwendigkeit, diese Schicksale dem Vergessen zu entreißen.

Nach unserem Buch Anwalt ohne Recht, das erstmals 1998 erschien und das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte aus Berlin nach 1933 beleuchtete (be.bra verlag, ISBN 978-3-89809-075-9), erschien auch mit den neuen Informationen im Oktober 2012 die von der Rechtsanwaltskammer Berlin herausgegebene Untersuchung von Hans Bergemann mit dem Titel Zu Recht wieder Anwalt über jüdische Rechtsanwälte aus Berlin nach 1945 (Verlag Hentrich&Hentrich,
ISBN 978-3-942271-73-8).


Rechtsanwalt Hans-Joachim Ehrig
Chiffre 122203