50 Jahre Ampelmännchen

Das kultige Berlin-Souvenir feiert Jubiläum

von Nadja Reusch, visitBerlin

50 Jahre Ampelmann
Bild: ampelmann.de

Auch im Westteil Berlins sind die Ampelmännchen nicht mehr wegzudenken

50 Jahre Ampelmann2
Bild: ampelmann.de

Das Ampelmann-Restaurant am Hackeschen Markt unter den S-Bahn-Bögen

Ein halbes Jahrhundert alt und so beliebt wie nie zuvor: Die sympathischen Ampelmännchen mit Hut sind in Berlin allgegenwärtig. Sie zieren T-Shirts, baumeln an Schlüsselbunden, werden als Fruchtgummi vernascht oder lassen Kinderzimmer farbenfroh erleuchten. Sogar bis nach Japan haben es die Männchen mittlerweile schon geschafft: Im Ampelmann-Shop in Tokio sind die Berlin-Souvenirs heiß begehrt, die Männchen setzen hier Trends. Und wenn die netten Herren in Grün und Rot nicht gerade als Botschafter durch die Welt tingeln, kommen die kultigen Zeitgenossen natürlich auch noch ihrer Pflicht nach: Sie leiten die Berliner und Besucher aus aller Welt sicher über die Straße.

Zeitgeschichte und Kultobjekt in einem: Die Geschichte der Ampelmännchen. 1961 wurden sie in Ost- Berlin entwickelt, um die Unfallgefahren des zunehmenden Straßenverkehrs einzudämmen. An der Kreuzung Friedrichstraße/Unter den Linden kamen die leuchtenden Männlein das erste Mal zum Einsatz.

Berlins Gäste können beim Flanieren auf dem berühmten Boulevard heute daher eine Sehenswürdigkeit mehr bewundern: Ein genauer Blick nach oben beim Überqueren der Straße und ein Stück Zeitgeschichte blinkt ihnen entgegen. Die Erfolgsgeschichte der Ampelmännchen ist eng mit der bewegten Vergangenheit der Hauptstadt verknüpft. Erst mit der deutschen Einheit rückten die Figuren ins Rampenlicht. Als ein Ersatz des DDRModells durch westdeutsche Ampelsymbole drohte, wallte Empörung durch das Land und die Ampelmännchen avancierten zum heiß geliebten Kulturgut. Spätestens seit die kleinen Kerle auch im West-Teil der Stadt Einzug halten, ist klar: Die Ampelmännchen sind Symbol des wiedervereinigten Berlins und Lifestyle-Produkt in einem.

50 Jahre Ampelmann3
Bild: ampelmann.de

Der Ampelmann-Shop am Gendarmenmarkt. Die Adressen aller Shops finden Sie im Internet unter http://ampelmann.de

Hoch die Ampelmann-Tassen! Berliner und Berlin-Besucher freuen sich über Jubiläumsaktionen, denn die Ampelmännchen feiern 50. Geburtstag und Berlin feiert mit: Anlässlich des Jubiläums beschenkt das Berliner Designunternehmen Ampelmann ® alle Fans der Leuchtfiguren jeden Monat mit außergewöhnlichen Angeboten in den Shops. Das weltweit einzige Ampelmann-Restaurant lockt Besucher außerdem mit kulinarischen Highlights in das Herz der Stadt nach Berlin Mitte. Unter den historischen S-Bahnbögen nahe des Hackeschen Marktes lässt sich mit leckeren Ampelmann-Cocktails wunderbar entspannt auf den runden Geburtstag anstoßen. Und wer dann nur schwer Abschied nehmen kann von der Hauptstadt und ihren Ampelmännchen, der stattet sich am besten einfach mit den neuen Ampelmann-Kofferanhängern aus und nimmt so ein Stück Berlin mit nach Hause.


visitBerlin
Am Karlsbad 11
10785 Berlin
E-Mail: information@visitberlin.de
www.visitBerlin.de
http://ampelmann.de