Chorleben in Berlin

von Horst Fliegel, Chorverband Berlin e. V.

Chorleben Top

Die Chormitglieder haben sichtlich Spaß und Freude beim gemeinsamen Singen

Berlin ist eine singende, klingende Stadt. Nach vorsichtigen Schätzungen gibt es derzeit rund 1.500 Chöre mit 50.000 Sängerinnen und Sängern. Berliner Chöre bestimmen das öffentliche Musikleben in erheblichem Maße mit, denn bei rund 10.000 Konzerten und Veranstaltungen werden ca. 1,6 Millionen Zuhörer erreicht. Die meisten Chöre sind Laienchöre. Zu den professionellen Chören gehören der Rundfunkchor Berlin, der RIAS-Kammerchor sowie die Chöre der Staatsoper Unter den Linden, der Deutschen Oper Berlin und der Komischen Oper. Die Laienchöre untergliedern sich in Gemischte Chöre, Männer-, Frauen-, Kinder-, Jugend-, Gospel-, Jazz- und Seniorenchöre. Mit über 400.000 Stunden Arbeit pro Jahr leisten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Berliner Chorszene einen bedeutenden Beitrag für das Kulturleben der Stadt.

Chorleben 2

Die Mitglieder des Erwachsenenchors gropies berlin sind eine eingeschworene Gemeinschaft

Der Chorverband Berlin e. V., gegründet 1901, ist mit seinen 240 Chören und ca. 10.000 Mitgliedern die wichtigste Dachorganisation von Laienchören. Es ist seine Aufgabe, das gemeinsame chorische Singen zu fördern und zu unterstützen. Mit zahlreichen Weiterbildungsmaßnahmen hilft er den Chorleiterinnen und Chorleitern sowie den Sängerinnen und Sängern, die künstlerische Leistungsfähigkeit zu steigern und eine höhere Qualität der Interpretation zu erreichen. Das gemeinsame Singen ohne Instrumentalbegleitung ist die verbreiteste Form. Daneben gibt es aber auch Ensembles, die sich der Chorsinfonik widmen, also mit Orchestern und Solisten zusammenarbeiten. In größeren Abständen veranstaltet der Chorverband Berlin öffentliche Musikfeste, bei denen auf Plätzen, in Kirchen und Konzertsälen eine große Zahl von Chören auftreten und eine besonders enge Verbindung zum Publikum herstellen. Ein unvergessliches Ereignis war im August 2009 der vom Chorverband Berlin organisierte große Chor, der während der Eröffnungsfeier der Leichtathletik-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion sang.

Zur gesamten Chorszene der Hauptstadt gehört neben den im Chorverband Berlin organisierten Chören noch eine große Zahl von Kantoreien, Schulchören und sonstigen Ensembles, die nicht dem Chorverband Berlin angehören. Sie alle zusammen sind gewissermaßen der effektivste und zugleich preiswerteste Konzertveranstalter Berlins.

Einen besonderen Platz im Musikleben unserer Stadt nehmen die Sing- Akademie zu Berlin und die Berliner Singakademie ein. Die Sing-Akademie zu Berlin steht in der Nachfolge der von Carl Friedrich Fasch im Jahre 1791 gegründeten ältesten gemischten Chorvereinigung der Welt. Im Ostteil der Stadt gründete sich die Berliner Singakademie, denn nach dem Bau der Mauer 1961 war den Ost-Berlinern der Zugang zur alten Singakademie völlig verwehrt. Während die Sing-Akademie zu Berlin ab 1964 in der neu gebauten Philharmonie ihren Partner fand, schloss sich die Berliner Singakademie der Staatsoper Unter den Linden an.

Dass das Singen nicht nur schlichtweg Spaß macht, sondern bereits im Kindesalter eine wesentliche, persönlichkeitsbildende Rolle spielt, ist jedem, der mit Musik zu tun hat, wohl bekannt. In einer Zeit, in der in vielen Elternhäusern kaum noch gesungen wird, kommt der musikalischen Früherziehung im Kindergarten eine besondere Bedeutung zu. Um diesen Aspekt frühkindlicher Erziehung zu unterstützen, startete der Deutsche Chorverband, die Dachorganisation des Chorverbandes Berlin, im Jahre 2000 eine verdienstvolle Initiative. Unter dem Motto „Wir singen gern“ wurde ein kleiner, bunter Vogel, der „FELIX“, aus der Taufe gehoben. FELIX ist ein Dankeschön für Kindergärten, die sich in besonderem Maße und mit sehr guten Ergebnissen im musikalischen Bereich engagieren, wobei der Schwerpunkt auf dem täglichen, kindgerechten Singen und Musizieren liegt. Die Auszeichnung besteht aus einer Urkunde und einem Emailleschild mit dem FELIX-Logo, das an der Außenwand des Kindergartens angebracht wird. Und demnächst wird der FELIX eine große Familie um sich haben, in der viele neue Namen auftauchen werden.

Chorleben 3

Auftritt der Fabulous Fridays des Chorverbandes Berlin

In größeren Abständen beteiligen sich der Chorverband Berlin und seine Chöre an internationalen Aktivitäten, so beispielsweise an Chorwettbewerben oder Festivals. Zur Zeit steht eine Reise von Berliner Chören nach Israel auf dem Plan. Vom 16. bis 25. August 2010 findet in Jerusalem das alle drei Jahre veranstaltete Jugendfestival ZIMRIYA statt, das neben dem gemeinsamen Gesang auch dem gegenseitigen Kennenlernen und der Begründung freundschaftlicher Kontakte dient.

Das Berliner Chorleben ist außerordentlich vielschichtig und hat eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für die Lebensqualität. Es gilt, den Chorgesang als wichtige künstlerische Freizeitbeschäftigung allseitig zu fördern und immer mehr Berlinerinnen und Berliner als Sängerinnen und Sänger zu gewinnen. Berlin ist eine singende, klingende Stadt.


Chorverband Berlin e. V.
Eichendorffstr. 18
10115 Berlin
Tel.: 49 30 2822129
Fax: 49 30 2832312
E-Mail: buero@chorverband-berlin.de
www.chorverband-berlin.de