Noch einen Koffer in Berlin

Besucher aus der ganzen Welt sind fasziniert von der internationalen Metropole

von Nicole Donath, Berlin Tourismus & Kongress GmbH

001 Koffer 01klein

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten ist der Deutsche Bundestag im ehemaligen Reichstagsgebäude. Hier bilden sich oft lange Warteschlangen

London, Paris, Berlin – Das sind die beliebtesten Reiseziele in Europa und Orte, an denen man unbedingt einmal gewesen sein muss. Dass Berlin jetzt unter den TOP 3 gelandet ist, überrascht nicht. In den letzten Jahren konnte die deutsche Hauptstadt immer mehr Besucher aus dem In- und Ausland willkommen heißen. Das Jahr 2010 endete für den Berlin- Tourismus sogar mit einem historischen Rekord. Im Dezember wurden erstmals mehr als 20 Millionen Übernachtungen gezählt – so viele wie noch nie zuvor. Dabei trugen die hohen Besucherzahlen aus dem Ausland von mehr als 3,2 Millionen stark zu dem Rekord-Ergebnis bei. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 13,7 Prozent mehr internationale Reisende gezählt. Mittlerweile kommen 40,9 Prozent der Berliner Hotelgäste aus dem Ausland. Auf das Jahr 2010 bezogen ergibt sich daraus eine Gesamtzahl von 8,5 Millionen Übernachtungen von Besuchern aus aller Welt.

Für israelische Gäste ist Berlin derzeit das beliebteste deutsche Reiseziel. Ihre Zahl stieg im vergangenen Jahr um 31,6 Prozent auf rund 62.300. Dabei zieht es zunehmend junge Menschen in die Hauptstadt – 41 Prozent aller Besucher aus Israel sind unter 35 Jahren alt.

001 Koffer 02klein

Viele Stadtrundfahrtenbusse können bei schönem Wetter das Dach öffnen

Doch was genau macht Berlin eigentlich so attraktiv? Ursprünglich war die ehemalige „Mauerstadt“ ein Symbol der Teilung Deutschlands. Seit dem Fall der Mauer hat sich die deutsche Hauptstadt jedoch stark verändert. Wo einst die Grenze kahle Schneisen in die Stadt schlug, blüht heute das urbane Leben. Reisende aus der ganzen Welt sind fasziniert, wie die Berliner nach der Wende ihre Chance für einen Neuanfang genutzt haben. Sie interessieren sich nicht nur für die Geschichte und die kulturelle Vielfalt der Stadt, sondern auch für den Lebensstil ihrer Bewohner. Touristen wollen dieses besondere Flair erleben und kommen nicht nur einmal, sondern immer wieder gern nach Berlin.

Besuchern präsentiert sich die deutsche Hauptstadt als weltoffene, tolerante und multikulturelle Metropole. Menschen aus 190 Nationen leben hier nicht nur friedlich miteinander, sie gestalten und prägen die Stadt. Von den rund 3,4 Millionen Einwohnern sind 13,5 Prozent keine deutschen Staatsbürger. Dieser Vielfalt kann man überall auf den Straßen Berlins begegnen und sie bereichert das Alltagsleben. Bei Festen wie dem Karneval der Kulturen, der 2010 rund 1,4 Millionen Zuschauer in den Bezirk Kreuzberg lockte, oder dem All Nations Festival zeigt Berlin regelmäßig, wofür es steht: ein lebendiges und offenes Miteinander von Menschen jeglicher Herkunft und aller Lebensentwürfe. Der kulturelle Reichtum und die Vielfalt an der Spree gelten vielen als eine der hervorstechendsten Eigenschaften der Metropole. Sie sind mit verantwortlich für die außerordentliche Wertschätzung, die Berlin in aller Welt genießt.

001 Koffer 03klein

Die Museumsinsel mit dem Bode-Museum

Mit ihrer Heterogenität, den Gegensätzen und den schier unerschöpflichen Möglichkeiten begeistert die Stadt stets aufs Neue. Ihr Kulturkalender wartet mit 1.500 Veranstaltungen täglich auf: von antiker Kunst, Renaissance-Meistern und Gegenwartsmalerei über klassische Oper und anspruchsvolles Theater bis zu buntem Varieté oder angesagtem Popkonzert.

Das Herzstück der Berliner Kunstlandschaft bildet die Museumsinsel mit ihren fünf Häusern, in denen wertvolle Kunstschätze aus rund 6.000 Jahren Kulturgeschichte präsentiert werden. Mit hochkarätigen Ausstellungen und internationalen Kooperationen in der Neuen Nationalgalerie, im Hamburger Bahnhof oder im Martin-Gropius-Bau hat sich Berlin in den letzten Jahren auch als Standort für Gegenwartskunst weltweit einen Namen gemacht. Eine blühende internationale Kreativszene rund um Mode, Kunst und Design sowie Berlins angesagte Musik- und Clubkultur tragen ebenfalls zum unverwechselbaren Charakter der Lifestyle-Metropole bei.

001 Koffer 04klein

Das Messegelände am Funkturm. 160.000 m² Hallenfläche verteilen sich auf 26 Messehallen

Internationale Teilnehmer von Messen, Tagungen und Kongressen schätzen Berlin als Veranstaltungsstandort. Die deutsche Hauptstadt setzt mit Europas modernster Hotellandschaft, vielfältigen Kongresszentren und einem abwechslungsreichen Angebot an Events neue Maßstäbe. Das schlägt sich auch in den Teilnehmerzahlen nieder, denn 9,1 Millionen Fachbesucher kamen im Jahr 2010 nach Berlin. Es fanden insgesamt 113.100 Veranstaltungen statt, was einen Zuwachs von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Damit zählt Berlin zu den bedeutendsten internationalen Kongress-Metropolen.


Berlin Tourismus & Kongress GmbH
Am Karlsbad 11
10785 Berlin
Tel.: 49 30 250025
E-Mail: information@visitberlin.de
www.visitberlin.de