Monika-Thiemen-Preis "Frau in Verantwortung"

Monika-Thiemen-Preis 2021

Der Bezirk sucht die „Frau in Verantwortung“ 2021. (v.l.: Kristina Feibig (2018), Katrin Lück, Reinhard Naumann, Carola Zarth (2017), Monika Thiemen, Reinhard Naumann, Sabine Kahl (2019)

Der Wettbewerb für 2020 ist abgeschlossen. Die Ausschreibung für den Wettbewerb 2021 beginnt am 1. November 2021.

Unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann sucht das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf jedes Jahr die “Frau in Verantwortung”.

Video zum Monika-Thiemen-Preis mit der Gleichstellungsbeauftragten

FiV

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Von 2000 bis 2006 wurde sieben Mal der Wettbewerb zum frauenfreundlichsten Betrieb ausgeschrieben.

2007 rief die frauenpolitisch engagierte Bezirksbürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf, Monika Thiemen (2001 bis 2011), stattdessen den jährlich zu vergebende Preis “Frau in Verwantwortung” ins Leben. Seit 2013 ist die Auszeichnung nach ihr benannt.

Bisherige Preisträgerinnen

Teilnahmebedingungen und Auswahlkriterien

Im Zeitraum vom 1. November bis 18. November 2021 sucht das Bezirksamt die nächste “Frau in Verantwortung”.

Gesucht wird eine weibliche Führungspersönlichkeit, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf wohnt und arbeitet und bereit ist, sowohl im Beruf als auch in gesellschaftlichen Bereichen durch ihre Führungskompetenz Verantwortung zu übernehmen und damit ein Vorbild für andere Frauen ist.

Es wird erwartet, dass die „Frau in Verantwortung“ sich in ihrer Position im beruflichen Bereich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie einsetzt und dabei ihre Möglichkeiten ausschöpft, Familien- und Kinderfreundlichkeit in der Arbeitswelt zu verwirklichen. Sie ist Netzwerkerin und in gesellschaftlichen Bereichen gemeinwohlorientiert tätig. Sie zeichnet sich dabei durch neue Ideen und Umsetzungsvorschläge aus. Ihre Vorbildrolle für andere Frauen wird auch in ihrer aktiven Lebensgestaltung deutlich.

Verleihung

Die Verleihung erfolgt in der Regal in einem festlichen Rahmen nach der Jurysitzung! Inwieweit die Infektionsschutzmaßnahmen dies für die Verleigung 2021 zulassen, bleibt abzuwarten.

Bewerbungsfrist

Vorschläge und Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich bis zum 18. November 2021 in einem verschlossenen Umschlag an:

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin
Kennwort FiV-Wettbewerb
Gleichstellungsbeauftragte
Otto-Suhr-Allee 100
10585 Berlin

Werbeplakat für den Monika-Thiemen-Preis zum Nachlesen

PDF-Dokument (506.4 kB) - Stand: 26.10.2021