Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

v.l. Arne Herz (CDU), Stellv. Bezirksbürgermeister u. Bezirksstadtrat für Bürgerdienste, Wirtschafts- u. Ordungsangelegenheiten; Heike Schmitt-Schmelz (SPD), Bezirksstadträtin für Jugend, Familie, Bildung, Sport und Kultur; Reinhard Naumann (SPD), Bezirksbürgermeister und Leiter der Abteilungen Finanzen, Personal und Wirtschaftsförderung; Detlef Wagner (CDU), Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit; Oliver Schruoffenegger (Bündnis 90/Die Grünen), Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, 21.05.2019

Die Bezirksamtsmitglieder: (v.l.) Arne Herz, Heike Schmitt-Schmelz, Reinhard Naumann, Detlef Wagner und Oliver Schruoffeneger am 21. Mai 2019

Der Begriff Bezirksamt bezeichnet nicht nur die Verwaltung des Bezirks allgemein, sondern auch das politische Gremium bestehend aus dem Bezirksbürgermeister und den vier Bezirksstadträt*innen.

Das Bezirksamt, verstanden als politische Führung des Bezirks, wird von der Bezirksbürgermeisterin oder dem Bezirksbürgermeister geleitet. Gemeinsam entscheidet dieses fünfköpfige Kollegium über alle Fragen, die nicht ausdrücklich im Kompetenzbereich der Bezirksverodnetenversammlung (BVV) liegen. Bei Stimmengleichheit zählt die Stimme des Bezirksbürgermeisters oder der Bezirksbürgermeisterin doppelt.

Aufgaben und rechtliche Grundlagen

Im Folgenden stellt sich das Gremium Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf vor, welches von der BVV Charlottenburg am 17. November 2016 gewählt wurde. Am 11. April 2019 hat die die BVV mit Detlef Wagner einen Nachfolger für den am 16. Januar 2019 verstorbenen Stadtrat für Gesundheit und Soziales, Carsten Engelmann, gewählt.