Der Freiwilligenpass

In Charlottenburg-Wilmersdorf gibt es über 450 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den verschiedensten Bereichen tätig sind.

Ob in der FreiwilligenAgentur, dem Besuchsdienst, in der Schülerbetreuung, in den Jugendverkehrsschulen, in einer Sozialkommission, in der Gartenarbeitsschule oder als Einzelkämpfer stehe sie engagiert ihre Frau oder ihren Mann.

So entstehen lebendige und vielseitige Solidargemeinschaften der Generationen und Kulturen und das umfangreiche Erfahrungswissen Älterer wird an Jüngere weiter gegeben. So lernen auch schon Kinder und Grundschüler, soziale Verantwortung zu übernehmen.

Sie alle zeichnet ein hohes Maß an Engagement und Hingabe aus, in dem sie seit Jahren und Jahrzehnten Zeit an Menschen verschenken, um das Miteinander verantwortungsvoll zu gestalten.

Ihnen allen gebührt Dank und Anerkennung.

Konzept: Freiwilligenpass

Bitte beachten Sie, dass das laden von großen Dateien Zeit in Anspruch nimmt.

PPT-Dokument (2.0 MB)

Einige unserer Ausgezeichneten (v. l.) Irmhild Chrzanowski, Rosalinde Laqua, Dr. Gisela Wolfram, Hannelore Krause, Anita Wittling-Heins und Ute Buggisch.

Verleihung der Berliner Freiwilligenpässe am 18.06.12 im Berliner Rathaus

Unsere Ausgezeichneten (v. l.) Frau Benninghaus, Frau Wieser, Herr Thieme, Herr Nein, Frau Schulz, Herr Dorn und Frau Breitkreuz.

Verleihung der Berliner Freiwilligenpässe am 29.08.11 im Berliner Rathaus

Unsere Ausgezeichneten (v. l.) Heidemarie Hansen, Kerstin Kriesten, Frau Helbig (Bevollmächtigte des Senats), Uta Bartol, Ete Jermis, Brigitte Ohle und Stephan Mohn.

Verleihung der Berliner Freiwilligenpässe am 23.05.11 im Berliner Rathaus

Und das sind die stolzen PassinhaberInnen aus Charlottenburg-Wilmersdorf gemeinsam mit der Senatorin und der Bezirksbürgermeisterin, Monika Thiemen. Mit dabei ist auch der Gruppenleiter der Seniorenbetreuung, Herr Schaffrin.

Verleihung der Berliner Freiwilligenpässe am 28.03.2006