Nein zu Gewalt an Frauen!

Aktionstag 2017

Mit dem Ziel das Schweigen über die – zumeist im privaten Raum stattfindende – Gewalt zu durchbrechen, gibt es seit 2004 eine berlinweite Öffentlichkeitskampagne.
Gewalt gegen Frauen darf kein Tabuthema mehr sein.

Das Anliegen
der Kampagne ist es, eine breite Öffentlichkeit für das Problem der häuslichen Ge¬walt zu sensibilisieren und Bürgerinnen und Bürger zu mehr nachbarschaftlicher Aufmerksamkeit zu motivieren.

Der Anlass
ist der Internationale Aktionstag “Nein zu Gewalt an Frauen” am 25. November. Jährlich organisieren Frauenprojekte, Gewerkschaften, Parteien, Vereine und die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des Landes eine Vielzahl von Veranstal¬tungen.

Charlottenburg-Wilmersdorf
wird auch in diesem Jahr mit einer zentralen Aktion im Ortsteil Grunewald präsent sein. Am Samstag, den 25. November 2017, werden wir durch den REWE-Markt Kristina Feibig oHG, Auerbachstraße 10-14, 14193 Berlin, unterstützt.
Ganztägig wird der Apfelverkauf unter dem Motto „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ stattfinden. Der Apfel wurde dabei als besonderes Symbol gewählt – einerseits das der Versuchung, andererseits das der Gesundheit.

Das Thema muss noch mehr öffentliche Aufmerksamkeit erlangen. Daher bitte ich Sie, an diesem Tag präsent zu sein und das Anliegen persönlich zu unterstützen. Ein starkes Zeichen gegen häusliche Gewalt in der Gemeinschaft setzen wir nur gemeinsam!

Ihr Interesse ist geweckt…
…bitte unterstützen Sie die
Öffentlichkeitskampagne 2017!