Drucksache - 2101/V  

 
 
Betreff: Bekanntheit der Härtefallfonds gegen soziale Härten erhöhen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenBezirksverordnetenversammlung Mitte
Verfasser:Schneider, Neugebauer, Kurt und die anderen Mitglieder der Fraktion Bü90/ Die Grünen 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Mitte von Berlin Anhörung
24.10.2019 
31. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin - MIT LIVESTREAM überwiesen   
Soziales und Gesundheit
12.11.2019 
35. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit      
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
21.11.2019 
32. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin - mit LIVESTREAM      

Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag Grüne vom 15.10.2019
2. BE SozGes vom 12.11.2019
3. Beschluss vom 21.11.2019

 

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, wie z.B. in Zusammenarbeit mit  Sozialberatungseinrichtungen in den Bezirksregionen, Schuldnerberatungen, Beratungsstellen für Wohnungslose, Beratungsstellen für Frauen und dem Jobcenter die Bekanntheit der durch das Bezirksamt verwalteten Härtefallmittel (Deutsche Klassenlotterie für Grenz- und Härtefälle, Erika-Hess-Stiftung, neuer Härtefallfonds beim Sozialamt) bei potenziell Betroffenen erhöht werden kann.

Ebenso soll geprüft werden, wie z.B. Alleinerziehende, öfter die Härtefallmittel in Anspruch nehmen können.

 

 

 

 

Erledigungsfrist: 10.03.2020

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen