Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte in Berlin-Mitte

  • Blick in den Ausstellungsraum "Architekturen der Macht"

    Mitte Museum

    Im Mittelpunkt der Museumsarbeit stehen die Erforschung und Darstellung der Geschichte des Bezirks. Als "lokales Gedächtnis" sammelt, bewahrt, erforscht und präsentiert das Museum Zeugnisse vergangenen Lebens.

    Weitere Informationen Bild: Böhm
  • Kulturelle Bildung

    Kulturelle Bildung soll jungen Menschen die Entfaltung ihrer Persönlichkeit und ihrer kreativen Potentiale ermöglichen. Der Fachbereich bietet in Kooperation mit Kitas und Schulen zahlreiche künstlerische Bildungsangebote an.

    Weitere Informationen Bild: © Ute Müller-Tischler
  • Bärenzwinger Berlin

    Der Bärenzwinger im Köllnischen Park ist seit September 2017 als Kulturstandort für die Öffentlichkeit zugänglich.

    Weitere Informationen Bild: FB4
  • Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

    Im Zentrum der Galeriearbeit stehen thematische Gruppenausstellungen zu gesellschaftlichen, politischen und künstlerischen Fragestellungen.

    Weitere Informationen Bild: Katja Kynast
  • Galerie Wedding | Raum für zeitgenössische Kunst

    Die Galerie Wedding greift aktuelle Positionen von in Berlin lebenden Künstler*innen auf und bringt sie mit anthropologischen, gesellschaftspolitischen und auch ganz alltäglichen Fragen in Verbindung.

    Weitere Informationen Bild: FB4
  • Kunst Raum Mitte

    Als Kunst Raum Mitte wagt die galerie weisser elefant, 1987 in Ost-Berlin gegründet, einen Neubeginn. Sie positioniert sich nun stärker als Diskursraum und reflektiert die Geschichte des Hauses auch im künstlerischen Programm.

    Weitere Informationen Bild: Elma Riza
  • Klosterruine Berlin

    Die ortsspezifischen Ausstellungen der Klosterruine Berlin sind im Winter von außen einsehbar, von April bis Oktober ist für das Sommerprogramm geöffnet.

    Weitere Informationen Bild: Katja Kynast

Aktuelle Informationen / Ihr Besuch

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fachbereichs Kunst, Kultur und Geschichte im Bezirksamt Mitte. Sie finden hier einen Überblick über unsere Ausstellungen, Veranstaltungen, Fördermöglichkeiten, Vermittlung und vieles mehr.

Besuchen Sie uns auch auf unserer neuen Webseite:

www.kultur-mitte.de
voriger Monat Juni 2024 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Eine Hand hält einen Stein auf dem anything, anything geschrieben ist.

–––
Klosterruine Berlin

anything, anything
09.06.2024 – 27.04.2025
Eröffnung: Samstag, 08.06.2024, 19:00

Kate Newbys Ausstellung “anything, anything” thematisiert die Klosterruine Berlin als einen Ort der permanenten Veränderung, indem sie das Prozesshafte in den Vordergrund stellt und die Außenwelt Teil werden lässt. Durch subtile wie raumgreifende Interventionen in bestehende Strukturen lenkt die Künstlerin den Blick auf die oft übersehenen Details des Alltags. Dabei gibt sie der direkten Erfahrung den Vorzug und stellt eine Beziehung zum gebauten Raum sowie zu seiner belebten Umgebung her.

Klosterruine Berlin
Klosterstraße 73a, 10179 Berlin | www.klosterruine.berlin

Feldforschung in Seyðisfjörður, Island. Foto: Kati Gausmann

–––
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

approaching world
26.04.2024 – 15.06.2024

“approaching world“ zeigt künstlerische Strategien, die sich der Welt mit Methoden der Feldforschung und Langzeitbeobachtung, der Verlangsamung und Wiederholung annähern. Die Ausstellung orientiert sich an den Überlegungen des Soziologen Hartmut Rosa. Während er die Welt als unverfügbar versteht, sieht er in den Zeitstrukturen der Moderne eine Quelle von Entfremdung und mangelnder Resonanzerfahrung.
Der zunehmenden Geschwindigkeit werden Präsenz, Relation, Zyklus sowie Rhythmus entgegengesetzt und die Betrachter*innen aufgefordert, den Körper als Basis der Erfahrung einzubeziehen. So wird Zeit als Naturphänomen und als kulturelle Praxis ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.
Künstler*innen: Birgit Cauer, Nathalia Favaro, Kati Gausmann, Juliane Laitzsch und Muriel Valat-B. Kuratiert von Kati Gausmann und Veronika Witte.

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten
Turmstraße 75, 10551 Berlin
www.kunstverein-tiergarten.de/

Porträts der Künstler*innen Jakob Ganslmeier und Laura Fiorio

–––
Bärenzwinger

Nie wieder und jetzt
09.05.2024 – 21.07.2024

Die zweite Ausstellung im Jahresprogramm 2024 “Kanten und Knoten” widmet sich politischen Grenzphänomenen, insbesondere dem Rechtsextremismus, faschistischen Ideologien und dem schwierigen Erbe des Nationalsozialismus.

Neben Mechanismen der Radikalisierung und Entradikalisierung werden auch die Spuren faschistischer Symbole sowie die des Nationalsozialismus und dem Umgang mit diesen in den Familiengedächtnissen der deutschen Bevölkerung thematisiert.

Die Duo-Ausstellung vereint die künstlerischen Arbeiten der Künstler*innen Laura Fiorio und Jakob Ganslmeier. Kuratiert von Julius Kaftan und Lina Kröger.

Bärenzwinger
Im Köllnischen Park
10179 Berlin
www.baerenzwinger.berlin

Poster Ausstellung Three Suns von Salwa Aleryani, Maryna Makarenko, Anastasia Pilepchuk

–––
Galerie Wedding | Raum für zeitgenössische Kunst

Three Suns
07.06.2024 bis 24.08.2024
Eröffnung: 06.06.2024

Die Sommerausstellung in der Galerie Wedding bringt drei Künstlerinnen zusammen, die sich mit dem Verdecken und Freilegen von Erinnerungen, Spuren und Geschichten beschäftigen. Ihre künstlerischen Praktiken stehen dabei im Dialog mit der sie umgebenden Architektur. Mit Mitteln der Science-Fiction verhandeln die Künstlerinnen verschiedene soziale Realitäten und gesellschaftliche Konflikte. Die ausgestellten Werke von Salwa Aleryani, Maryna Makarenko und Anastasia Pilepchuk umfassen Wachsskulpturen, Masken und eine Video-Installation, die sich thematisch und metaphorisch auf die Sonne beziehen. .

Kuratiert von Nitsan Margaliot, Malte Pieper, Maja Smoszna

Galerie Wedding I Raum für zeitgenössische Kunst
Müllerstraße 146-147, 13353 Berlin
www.galeriewedding.de

Kunst Raum Mitte

–––
Kunst Raum Mitte

Installation in der Hofeinfahrt

In der Auguststraße gibt der Kunst Raum Mitte mit einer Installation am Gebäude ab Mitte Mai Einblick in die Geschichte des Ortes, deren aktuelle Umbauphase selbst von Umbrüchen und Veränderungen geprägt ist.

1987 wurde der Kunst Raum Mitte als galerie weisser elefant in Ost-Berlin eröffnet. Die Galerie stand für subversive Praktiken, die den damaligen Kunstbegriff herausforderten. Mit Kunst Raum Mitte gibt der Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte des Bezirksamts Mitte der galerie weisser elefant nun einen neuen Namen.

Der Weg zu dieser Umbenennung ist von Transformationen gezeichnet, die den Ort und seine Geschichte auszeichnen. Das historische Material, das diesen Weg beschreibt, ist selbst voller Geschichten. Durch eine Installation in der Tor-Einfahrt des Gebäudes werden Einblicke in diese Materialien erstmals sichtbar gemacht. Damit öffnet sich der Kunst Raum Mitte im Außenraum, während der Innenraum aktuell renoviert wird.

Kunst Raum Mitte
Auguststraße 21, 10117 Berlin
www.kunstraummitte.berlin

Kind malt

–––
MiK Jugendkunstschule Berlin-Mitte

Als wegweisende Zukunftslabore für Kreativitätstechniken und interkulturelle Umgangsformen gehören die Projekte und Werkstätten der MiK Jugendkunstschule zu den Förderschwerpunkten des Fachbereichs. Die MiK bietet musische, ästhetische und künstlerische Bildung für Kindergartenkinder, Schulkinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre.

Das Online-Angebot finden Sie unter www.mik.berlin/kurse/

MiK Jugendkunstschule Berlin-Mitte
Schönwalder Str. 19, 13347 Berlin
www.mik.berlin

Deckenmodell in der Dauerausstellung "Gewachsen auf Sand", Raum "Architekturen der Macht"

–––
Mitte Museum

Dauerausstellung:
Gewachsen auf Sand
Geschichte(n) mitten in Berlin

In Themenräumen werden bekannte und weniger bekannte Aspekte aus Geschichte und Gegenwart des Berliner Bezirks Mitte präsentiert.

Das Mitte Museum zeigt zudem regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen, veranstaltet Stadtführungen, Lesungen sowie Vorträge.

Museumspädagogen begeben sich mit Kindern und Jugendlichen auf Zeitreisen, fördern vergessenes Wissen zutage. Dabei haben sie unterschiedliche Altersklassen im Blick und arbeiten mit verschiedenen Lernformaten.

Das Archiv und die Bibliothek stehen nach Terminabsprache Besuchenden zur Verfügung. Informationen auch dazu stehen auf der Webseite des Museums: www.mittemuseum.de

Mitte Museum
Pankstraße 47, 13357 Berlin
Tel.: (030) 460 60 19 10
Öffnungszeiten: So-Fr, 10-18 Uhr
Eintritt frei

Dependance Mitte Museum

Die externe Ausstellungsräume des Mitte Museums im Rathaus Tiergarten als Täter- und Erinnerungsort thematisieren die Zeit des Nationalsozialismus im Bezirk Mitte. Die Dependance wird darüber hinaus regelmäßig für Veranstaltungen wie Lesungen und Filmvorführungen genutzt, um ein lebendiger Treffpunkt für den kulturellen Austausch im Kiez zu sein.

Dependance im Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin
2. OG, Raum 234
Tel.: (030) 9018-32023
Öffnungszeiten: Mo-Fr, 10-18 Uhr
Eintritt frei

Ausstellung Entwürfe KMA

–––
Stadtkultur/Kunst im Stadtraum

Kunst, Kultur und Geschichte sind wichtige Bestandteile des öffentlichen Raums und der sozialräumlichen, urbanen Stadtentwicklung. Die Handlungsbereiche unseres Sachgebiets Stadtkultur umfassen Kunst am Bau, Kunst im Stadtraum sowie kulturelle Stadt- und Standortentwicklung im Bezirk Mitte.

Die Aufgaben beziehen sich auf die Förderung und Unterstützung der öffentlichen Kulturlandschaft in Mitte, indem wir zentrale Vernetzungsprojekte anstoßen und Antragsteller*innen von Kunstprojekten im öffentlichen Stadtraum beraten.

In enger Zusammenarbeit mit der Fachkommission für Kunst am Bau und Kunst im Stadtraum erörtern wir Querschnittsfragen zu Kunst im öffentlichen Raum und bei öffentlichen Baumaßnahmen sowie Themen der Erhaltung und Bewahrung von bestehenden Kulturgütern.

Besuchen Sie auch Kultur Mitte, unsere Onlineplattform für Stadtkultur in Berlin Mitte mit einem wöchentlich erscheinenden Magazin, Informationen, Ausschreibungen und vielem mehr.

#kulturmitte

Neues Logo Kultur Mitte

Kultur Mitte

Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jacob-Platz 1
10551 Berlin

Tel.: (030) 9018-37461

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Instagram #kulturmitte