Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte in Berlin-Mitte

  • Blick in den Ausstellungsraum "Architekturen der Macht"

    Mitte Museum

    Im Mittelpunkt der Museumsarbeit stehen die Erforschung und Darstellung der Geschichte des Bezirks. Als "lokales Gedächtnis" sammelt, bewahrt, erforscht und präsentiert das Museum Zeugnisse vergangenen Lebens.

    Weitere Informationen Bild: Böhm
  • Kulturelle Bildung

    Kulturelle Bildung soll jungen Menschen die Entfaltung ihrer Persönlichkeit und ihrer kreativen Potentiale ermöglichen. Der Fachbereichs Kunst, Kultur und Geschichte bietet in Kooperation mit Kitas und Schulen zahlreiche künstleri…

    Weitere Informationen Bild: © Ute Müller-Tischler
  • Bärenzwinger Berlin

    Der Bärenzwinger im Köllnischen Park ist seit September 2017 als Kulturstandort für die Öffentlichkeit zugänglich.

    Weitere Informationen Bild: FB4
  • Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

    Im Zentrum der Galeriearbeit stehen thematische Gruppenausstellungen zu gesellschaftlichen, politischen und künstlerischen Fragestellungen.

    Weitere Informationen Bild: Katja Kynast
  • Galerie Wedding | Raum für zeitgenössische Kunst

    Die Galerie Wedding greift aktuelle Positionen von in Berlin lebenden Künstler*innen auf und bringt sie mit anthropologischen, gesellschaftspolitischen und auch ganz alltäglichen Fragen in Verbindung.

    Weitere Informationen Bild: FB4
  • galerie weisser elefant

    In der Auguststraße 21 finden thematische Gruppenausstellungen mit einem Fokus auf Installation, Fotografie und Video statt sowie Einzelausstellungen, die konkret auf den Raum bezogen sind.

    Weitere Informationen Bild: FB4
  • Klosterruine Berlin

    Die ortsspezifischen Ausstellungen der Klosterruine Berlin sind im Winter von außen einsehbar, von April bis Oktober ist für das Sommerprogramm geöffnet.

    Weitere Informationen Bild: Katja Kynast

Aktuelle Informationen / Ihr Besuch

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fachbereichs Kunst, Kultur und Geschichte im Bezirksamt Mitte. Sie finden hier einen Überblick über unsere Ausstellungen, Veranstaltungen, Fördermöglichkeiten, Vermittlung und vieles mehr. Das gültige Hygienerahmenkonzept und weitere aktuelle Informationen finden Sie unter https://www.berlin.de/kunst-und-kultur-mitte/aktuell/

Besuchen Sie uns auch auf unserer neuen Webseite:

https://kultur-mitte.de/
voriger Monat Juni 2023 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04
05 06 07 08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
  
Gerry Bibby, Lobby. Courtesy der Künstler

–––
Klosterruine Berlin

Lobby
06.05.2023. – 11.06.2023

Eröffnung: Fr. 05. Mai, 18 Uhr

In Gerry Bibbys “Lobby” werden Abhängigkeiten weder geleugnet noch verdinglicht, sondern als Grundlage jedes sozialen Gefüges anerkannt. Architektonische Elemente, Möbel und Text werden miteinander vermengt und in neue Konstellationen innerhalb der Klosterruine gebracht, die soziale Interaktionen andeuten. Indem Bibby Materialien und die Funktionen von Objekten umdeutet und umarbeitet, lässt er Potenzial für Protest, Selbstermächtigung und Poesie entstehen. Als Ort der Gemeinsamkeit, des Verwaltens, des Verweilens, der Präsentation oder der Verhandlung kann ein Tisch durch Neuanordnung zugleich auf die Reibungen, Brüche und Lücken in den Zwischenräumen der Öffentlichkeit verweisen. Kuratiert von Juliane Bischoff.

Klosterruine Berlin
Klosterstraße 73a, 10179 Berlin | www.klosterruine.berlin

–––
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

Stimme erleben: Apparaturen – Maschinen – Aggregate
16.6.23 – 19.8.2023

Eröffnung: Fr 21. April, 19 Uhr

Die Ausstellung präsentiert fünf ausgewählte Positionen der Klangkunst, die sich mit dem Phänomen Stimme auseinandersetzen: vom Ursprung der humanen Lauterzeugung über die Poesie der Phoneme jenseits der Sprache zu analog-maschineller Stimmenproduktion bis hin zu ihrem langsamen technischen Verstummen.
Kuratiert von Carsten Seiffarth und Veronika Witte

Künstler*innen: Carlfriedrich Claus (realisiert von Vito Willems), Valie Export, Ioana Vreme Moser, Martin Riches, Jan-Peter E.R. Sonntag

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten
Turmstraße 75, 10551 Berlin
http://website.kunstverein-tiergarten.de/

–––
Bärenzwinger

Heart Beats
26.05.2023 – 06.08.2023

Inspiriert durch persönliche Erfahrungen und kulturelle Bezüge setzen sich Darıcıoğlu und Toloku in ihren Arbeiten mit der Körperlichkeit von Trauer und Trauma auseinander. Leman Sevda Darıcıoğlu und Martin Toloku haben für die Ausstellung neue Werke geschaffen, die sich mit der Transformation von Angst, Verlust oder Stigmatisierung befassen, die sie im Kontext der Gemeinschaften im globalen Süden und Norden empfinden. Beide Künstler*innen arbeiten an der Schnittstelle von Dauer-Performance und Installation und laden das Publikum ein, mit ihnen in Beziehung zu treten, Zeit zu verbringen und den Raum zu teilen.
Kuratiert von Malte Pieper und Maja Smoszna

Bärenzwinger
Im Köllnischen Park
10179 Berlin
https://www.baerenzwinger.berlin/Aktuell/

GW Delight

–––
Galerie Wedding | Raum für zeitgenössische Kunst

ll Delights
14.04.2023 – 27.05.2023

Eröffnung: 13. April 2023, 19 -22 Uhr

Subversive Strategien der Performancekunst, die sich aus Drag, politischen Manifesten und engagierten Formen des körperlichen Widerstands ableiten, setzt die Choreografin und Künstlerin Ania Nowak ein, um mit den Rollen zu spielen, die wir einnehmen. Dabei arbeitet sie eng mit anderen Künstler*innen zusammen. In ihren choreografierten Videoarbeiten und kollaborativen Bühnenprojekten versucht sie, Raum und Möglichkeiten für kollektives Vergnügen sowohl innerhalb als auch jenseits des Unbehagens zu eröffnen. Kuratiert von Maja Smoszna.

Eine Ausstellung von Ania Nowak & Friends

Freund*innen/Mitwirkende: Angela Alves, Anu Czerwinski, Athena Lange, Cee Füllemann, Grzegorz Matlag »Maldoror«, Janne Ebel, Justyna Stasiowska

Galerie Wedding I Raum für zeitgenössische Kunst
Müllerstraße 146-147, 13353 Berlin
http://galeriewedding.de/

After Monoculture

–––
galerie weisser elefant

After Monoculture
22.04.2023 – 18.06.2023

Eröffnung: 22.04.2023, 16 – 21 Uhr

Die Ausstellung vereint Werke der Künstler*innen Marcelina Wellmers, Åsa Sonjasdotters und Jakob Jakobsens, die jeweils die Auswirkungen der Massenproduktion hinterfragen – sei es in Bezug auf die Natur, die Kultur oder die menschliche Subjektivität. Der Begriff Monokultur stammt aus der Landwirtschaft, wo er groß angelegte Plantagen und die Standardisierung von Nutzpflanzen bezeichnet. In der Ausstellung wird der Begriff verwendet, um auf einen umfassenderen kulturellen Zustand hinzuweisen, der mit aktuellen sozialen und ökologischen Problemen verbunden ist. Videoinstallationen, Dokumentarfilme, Texte und Klanginstallationen thematisieren, wie Vorstellungen vom ewigen Wachstum Traumata verursachen, rufen zu Widerspruch und Heilung auf. Kuratiert von Lisa Rosendahl.

galerie weisser elefant
Auguststraße 21, 10117 Berlin
http://www.galerieweisserelefant.de/

Kind malt

–––
MiK Jugendkunstschule Berlin-Mitte

Als wegweisende Zukunftslabore für Kreativitätstechniken und interkulturelle Umgangsformen gehören die Projekte und Werkstätten der MiK Jugendkunstschule zu den Förderschwerpunkten des Fachbereichs. Die MiK bietet musische, ästhetische und künstlerische Bildung für Kindergartenkinder, Schulkinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre.

Das Online-Angebot finden Sie unter http://mik.berlin/kurse/.

MiK Jugendkunstschule Berlin-Mitte
Schönwalder Str. 19, 13347 Berlin
http://mik.berlin/

Deckenmodell in der Dauerausstellung "Gewachsen auf Sand", Raum "Architekturen der Macht"

–––
Mitte Museum

Unter dem Titel „Gewachsen auf Sand. Geschichte(n) mitten in Berlin“ eröffnete das Museum dieses Jahr seine neue Dauerausstellung. Der Titel der Ausstellung spielt auf den märkischen Sand an und auf die Gebrüder Boateng, die Fußballstars („gewachsen auf Beton“), die unweit des Mitte Museums im Wedding aufwuchsen.

Das Mitte Museum ist von Sonntag bis Freitag 10-18 Uhr geöffnet.

Mitte Museum
Pankstraße 47, 13357 Berlin
www.mittemuseum.de

Ausstellung Entwürfe KMA

–––
Stadtkultur/Kunst im Stadtraum

Nach dem erfolgreichen Start des Projektes Kunst im Stadtraum am Hansaplatz widmet sich die neue Ausgabe von Kunst im Stadtraum dem II. Bauabschnitt der Karl-Marx-Allee und den angrenzenden Wohngebieten. Vier in einem Wettbewerb ausgewählte Projekte werden von Frühjahr bis Herbst 2021 dort temporär realisiert.

Kunst im Stadtraum an der Karl-Marx-Allee wird mit verschiedenen Vermittlungsangeboten die städtebauliche, aber auch die private Geschichte des Viertels beleuchten. Im Mittelpunkt stehen die zur Umsetzung ausgewählten Kunstprojekte, die neue Blicke auf die Geschichte und Gegenwart des Stadtviertels ermöglichen und dabei gleichzeitig den Wert von Kunst im öffentlichen Raum erfahrbar machen.
Parallel finden Zeichenzirkel, Gesprächsforen zur Kunst im öffentlichen Raum, Führungen und vor allem das jeweilige Programm der nominierten Künstlerinnen und Künstler statt. Besuchen sie “die Projektwebsite (KISR Berlin)”: http://kunst-im-stadtraum.berlin/ für weitere Informationen.

Besuchen Sie auch Kultur Mitte, unsere Onlineplattform für Stadtkultur in Berlin Mitte mit einem wöchentlichen Magazin, Informationen, Ausschreibungen etc.

#kulturmitte

Neues Logo Kultur Mitte

Kultur Mitte

Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jacob-Platz 1
10551 Berlin

Tel.: (030) 9018-37461

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Instagram #kulturmitte