Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende:
Українська - Ukrainian Інформація з Берліна для біженців з України | Информация города Берлина для беженцев из Украины
-
Corona: Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung und des Gesundheitsamtes Mitte
-
Berlin spart Energie: Tipps zum Energiesparen, Maßnahmen des Senats und aktuelle Entwicklungen: https://www.berlin.de/energie/

Obdachlosenhilfe / Leistungen nach dem AsylbLG / Ordnungsrechtliche Unterbringung

Zentrale Publikumssteuerung des Amtes für Soziales Mitte

Seit dem 15.11.2021 finden die allgemeinen Sprechstunden des Amtes für Soziales grundsätzlich im Walther-Rathenau-Saal im Rathaus Wedding in der Müllerstr. 146 statt.

Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr

(Anmeldung vor Ort bis 11:30 Uhr erforderlich!)

  • Mittwochs Sprechstunde nur für Flüchtlinge aus der Ukraine von 08:30 bis 11:30 Uhr

(Anmeldung vor Ort bis 11:00 Uhr erforderlich!)

  • Freitags nur Sprechstunde der Fachstelle Soziale Wohnhilfe für akut von Wohnungslosigkeit betroffene Personen sowie Anträge für Flüchtlinge aus der Ukraine von 08:30 bis 11:30 Uhr

(Anmeldung vor Ort bis 11:00 Uhr erforderlich!)

Anliegen aus den folgenden Bereichen können dort geklärt werden:

Grundsicherung und Hilfe zum Lebensunterhalt Unterbringung bei Obdachlosigkeit oder akuter Wohnungslosigkeit Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz Beratung durch den Sozialdienst der Sozialen Wohnhilfe

In allen anderen Angelegenheiten (z.B. Allgemeiner Sozialdienst, Ehrenamt, gesetzliche Betreuung, Hilfe zur Pflege, Eingliederungshilfe) bitten wir Sie, direkt mit den zuständigen Fachbereichen Kontakt aufzunehmen.

Anträge, Unterlagen (in Kopie) und Informationen können gern schriftlich per Post, bevorzugt per E-Mail (sozialamt@ba-mitte.berlin.de) oder durch Einwurf in den Hausbriefkasten eingereicht werden.

Für den Zutritt zum Bürodienstgebäude gelten für alle Besucherinnen und Besucher die 3G-Regelung, die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht. Der 3G-Status (genesen, geimpft oder Negativtest einer Teststelle – nicht älter als 24 Stunden) ist beim Betreten des Rathauses nachzuweisen.

Wir sind Ansprechpartner für:

  • Sozialpädagogische Beratung bei Vermittlungshemmnissen und Problemen im Rahmen des Leistungsbezuges beim Jobcenter (§ 16 Abs. 2 Sozialgesetzbuch Zweites Buch),
  • Beratung und Unterstützung zur Vermeidung drohender Wohnungslosigkeit,
  • Sozialpädagogische Beratung zur Erlangung von neuem Wohnraum (ggf. in Einzelfällen auch über das “Geschützte Marktsegment”),
  • Ordnungsbehördliche Einweisung wohnungsloser Personen in Not- und Gemeinschaftsunterkünfte,
  • Bedarfsprüfungen und ggf. Kostenübernahmen für Betreuungsleistungen nach § 67, § 68 Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (z. B. Betreutes Wohnen),
  • Grundsicherungsleistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch – SGB XII für wohnungslose Leistungsempfänger,
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Großunterbringungen im Rahmen von Großschadensereignissen und Katastrophenfällen
  • Unterbringung unfreiwillig obdachloser Geflüchteter, die über eine Aufenthaltserlaubnis gemäß § 23 oder § 25 Aufenthaltsgesetz” oder ein Visum zur Familienzusammenführung verfügen

Für diese Tätigkeiten stehen Ihnen folgende Bereiche zur Verfügung:

Sie finden uns im 2. Obergeschoss des oben genannten Dienstgebäudes.

Bitte beachten Sie folgende Hausordnung:

  • Pressesmitteilung_zur_Hausordnung_Sozialamt

    PDF-Dokument (39.1 kB)

  • Hausordnung_Fachstelle_Wohnungslose_mehrsprachig

    PDF-Dokument (101.2 kB)