Drucksache - 0388/XIX  

 
 
Betreff: GREEN BUDDY AWARD
zukünftig mit stärkerer Beteiligung der Bezirksverordnetenversammlung
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion GRÜNEBezirksamt
  Schöttler, Angelika
Drucksache-Art:AntragMitteilung zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
19.09.2012 
12. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Wirtschaft Beratung
25.10.2012 
9. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft vertagt   
22.11.2012 
10. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft vertagt   
24.01.2013 
12. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft mit Änderungen im Ausschuss beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
23.02.2017 
2. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft      
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
20.02.2013 
17. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
Bezirksamt Entscheidung
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
20.05.2015 
46. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin überwiesen   
Hauptausschuss Mitberatung
01.07.2015 
50. öffentliche Sitzung des Hauptausschusses      
Bezirksamt Beratung
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
05.04.2017 
7. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin zur Kenntnis genommen (Beratungsfolge beendet)   
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Kenntnisnahme
21.03.2018 
18. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin zur Kenntnis genommen (Beratungsfolge beendet)   
Bezirksamt Erledigung
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Kenntnisnahme
20.02.2019 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Mitteilung zur Kenntnisnahme
0388_XIX Anlage
Mitteilung zur Kenntnisnahme
Mitteilung zur Kenntnisnahme

Der Ausschuss empfiehl der Bezirksverordnetenversammlung:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin fasste in ihrer Sitzung am 20.02.2013 folgenden Beschluss:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt, die Verleihung des Green Buddy Awards ab dem Jahr 2013 unter stärkerer Beteiligung der Öffentlichkeit und der Bezirksverordnetenversammlung durchzuführen.

 

Bei der Zusammensetzung der Jury für den Green Buddy Award ab dem Jahr 2013 werden zwei, vom Wirtschaftsausschuss zu bestimmende, Mitglieder der BVV für jeweils zwei Jahre als rede-, aber nicht stimmberechtigte Mitglieder der Jury berücksichtigt und somit eine Beteiligung der Bezirksverordnetenversammlung sichergestellt. Die Benennung durch den Ausschuss erfolgt turnusmäßig vor Beginn der Auslobung des Green Buddy Awards.

 

Die BVV ist regelmäßig vor Beginn der Auslobung über die Zusammensetzung der Jury zu informieren. Bei einer zukünftigen Neubesetzung der Jury wird diese in Abstimmung mit dem Ausschuss für Wirtschaft beschlossen. Die BVV wird darüber durch eine Mitteilung zur Kenntnisnahme informiert.

 

Das Bezirksamt wird ferner gebeten, der Bezirksverordnetenversammlung die bisherigen Rahmenbedingungen, sowie die Bewertungskriterien schriftlich als MzK zu dokumentieren und in einer Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft vorzustellen. Der Ausschuss für Wirtschaft kann Änderungen und Ergänzungen zu den Rahmenbedingungen in den bestehenden drei Kategorien gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung festlegen. Das Bezirksamt wird ferner gebeten, dem Ausschuss für Wirtschaft gemeinsam mit den in der Jury vertretenden Mitgliedern der BVV regelmäßig nach Verleihung der Green Buddy Awards über die Preisträger/innen und die Begründung der Jury zu berichten. Vor Beginn des Wettbewerbsverfahrens in 2013 sollen dem Ausschuss für Wirtschaft die bestehenden Kriterien des Auslobungsverfahrens in allen drei Kategorien vorgestellt werden.

Das Ergebnis des Wettbewerbes soll ferner auf der Webseite der Wirtschaftsverwaltung veröffentlicht werden, um eine Information der Öffentlichkeit sicher zu stellen.

 

Das Bezirksamt teilt hierzu mit der Bitte um Kenntnisnahme mit:

 

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und die Wirtschaftsförderung verliehen am 08.11.2018 gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern zum achten Mal den GREEN BUDDY AWARD bei URBAN NATION - MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART.

 

Kooperationspartner des Green Buddy Award 2018 waren:

- die Buddy Bär Berlin GmbH

- Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

- die Investitionsbank Berlin

- der Marienpark Berlin

-  der Handelsverband Berlin Brandenburg

- das Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirks sowie

- die BSR

Zum zweiten Mal wurde bei der diesjährigen Preisverleihung der YOUNG GREEN BUDDY AWARD verliehen. Mit diesem Preis werden junge, ungewöhnliche und mutige Ideen, die sich mit Nachhaltigkeit im Bezirk beschäftigen, ausgezeichnet. In dieser Kategorie konnte man sich bis 27 Jahren bewerben.

 

Neben dem jungen Umweltbären wurden wie in den letzten Jahren Unternehmen ausgezeichnet, für die Ökologie und Nachhaltigkeit Teil der eigenen Firmenphilosophie sind und die sich durch beispielhafte Initiative um eine nachhaltige Entwicklung verdient gemacht haben.

 

Insgesamt gab es 40 Bewerbungen für den Green Buddy Award. Dabei war die Kategorie „Smart Cities“ mit 18 Bewerbungen die stärkste Kategorie.

 

Die Ergebnisse der einzelnen Kategorien inklusive Spender_innen und Laudator_innen können der untenstehenden Tabelle entnommen werden:

 

 

 


 

GREEN BUDDY AWARD 2018 Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Berlin

 

Kategorien der „Bezirkspreise“:

Preisgeld

Geldgeber

Laudatio

Organisation

Preisträger_innen 2018

Young Green Buddy Award

(4 Bewerbungen)

2.000,- €

 

Marienpark Berlin

Lars Neubauer

 

Synopse: WBF

Lette-Verein

Preis für umweltschonende Produktion/Produktionsnahe Dienstleistung

(6 Bewerbungen)

2.000,- €

Umweltamt Bezirk T/S

BzStR Oliver Schworck

Synopse:

WBF

Schornsteinfeger Liebermann

Kategorien der „Berlinweiten Preise“:

Preisgeld

Geldgeber

Laudatio

Organisation

Preisträger_innen 2018

Preis für Abfallvermeidung / Reduce, Reuse und Recycle

(6 Bewerbungen)

2.000,- €

 

BSR

 

Dr. Tanja Wielgoß

Synopse: BSR

 

AfB gGmbH

Einzelhandelspreis

(6 Bewerbungen)

2.000,- €

 

HBB

Björn Fromm

Synopse: WBF

Sirplus

Preis für Smart Cities Lösungen

(18 Bewerbungen)

 

2.000,- €

 

IBB/ Berlin Partner

 

Stephan Hoffmann (IBB), Dr. Christian Herzog (BP)

Synopse: BP/IBB

Gewobag Wohnungsbau AG

 

 


 

Die Jury bestand im Jahr 2018 aus Vertreter_innen der BSR, des Marienparks Berlin, des BUND, der SenWEB, der IBB, von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, der HWR, der IHK, der Technologie Stiftung sowie des BA. Wie bereits in den Jahren zuvor, waren zudem zwei Mitglieder des Wirtschaftsausschusses als redeberechtigte Beisitzer an der Jurysitzung des GREEN BUDDY AWARD eingeladen.

 

Die Öffentlichkeit wurde über den Ausgang des Wettbewerbsverfahrens noch am gleichen Abend nach der offiziellen Preisverleihung informiert. Auf der Homepage der Wirtschaftsförderung wurde das Ergebnis des Wettbewerbs veröffentlicht.

 

 

Zeitschiene für den Green Buddy Award 2019

 

  • Bewerbungszeitraum: mindestens 4 Monate (ab Mitte März) 
  • Bewerbungsschluss: 16.08.2019
  • Versand Unterlagen an Jury spätestens 10. September 2019
  • Jurysitzung: 23. September 2019 im Rathaus Schöneberg
  • Preisverleihung: 06.11.2019 in der Malzfabrik

Die Juryzusammensetzung bleibt wie im Jahre 2018. An den Bewertungskriterien des letzten Jahres hat sich nichts geändert.

 

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen