Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Termine und Veranstaltungen

Veranstaltung CK2019
Bild: BA-TS

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg hisst die Roma-Flagge

Die Roma Flagge vor dem Rathaus Schöneberg
Bild: BA-TS

Mit dem Akt des Hissens der Roma-Flagge setzt das Bezirksamt Tempelhof-Schönberg ein öffentlich wahrnehmbares Zeichen für Respekt und Gleichberechtigung und bezieht Stellung gegen roma- und sintifeindliches Denken und Handeln.
Der Internationale Tag der Roma dient dazu, sowohl auf die jahrhundertealte kulturelle Tradition als auch auf Diskriminierung und Verfolgung dieser Minderheit aufmerksam zu machen.

CrossKultur 2020 - die bezirkliche Veranstaltungsreihe zu Diversität und Teilhabe

ZoomScreenshot
Bild: Schönberg hilft e.V.

Die Reihe CrossKultur setzt ein Zeichen für Menschenwürde, Menschenrechte und Demokratie im Bezirk. Angesichts zunehmender rechtsradikaler Anschläge und rassistischer Übergriffe wollten die Akteur_innen trotz Corona nicht auf dieses traditionsreiche Format verzichten: Wir im Bezirk treten ein für eine offene und diverse Gesellschaft. Die Lösung für das vielfältige Programm 2020 lautete deshalb auch hier: Vieles gab es digital und im Printformat – auf diese Weise sind Begegnungen und Austausch möglich gewesen.

Verleihung des Integrationspreises 2020

Verlehung des Integrationspreises 2020
Bild: BA-TS

Der Integrationspreis 2020 wurde der Deutsch-Tamilischen Gesellschaft e.V. verliehen.
Der Verein wurde 1987 gegründet und setzt sich insbesondere ein für gute Beziehungen zwischen Berliner_innen mit tamilischer Migrationsgeschichte und anderen Berliner_innen .
Der Verein unterstützt ehrenamtlich insbesondere Kinder und Jugendliche mit einer tamilischen Zuwanderungsgeschichte im Bezirk und darüber hinaus. Damit leistet er einen Beitrag zur kulturellen Bildung und stärkt durch seine Aktivitäten die Kompetenzen der beteiligten Jugendlichen.

Aktion:RaumÖffnen! Ein Workshop zum Thema antimuslimischer Rassismus

Workshop-Situation
Bild: BA-TS

Viele Diskurse vermitteln ein negatives Bild vom Islam, was dann in ein islamfeindliches Weltbild münden kann. Umso mehr ist es wichtig, weiter präventive Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen zu leisten. In diesem Workshop im August 2020 konnten die Teilnehmenden methodisch ihre eigene Position reflektieren.

CrossKultur 2019 - die bezirkliche Veranstaltungsreihe zu Diversität und Teilhabe

Veranstaltung CK2019
Bild: BA-TS

Vom 15.11.2019 bis zum 13.12.2019 fanden transkulturelle Begegnungen und Austausch in vielen Sprachen und Formaten und über Grenzen hinweg statt.
Die Veranstaltungsreihe mit Konzerten, Lesungen, Performances, Ausstellungen, Diskussionen, Workshops und Aktionen gab einen Einblick in die Orte des vielfältigen Miteinanders in unserem Bezirk .

Intersektionale Veranstaltung zum Jubiläum 70 Jahre Grundgesetz

Podiumsdiskussion
Bild: BA-TS

Am 06.06.2019 tauschten sich in insgesamt drei Diskussionsrunden gender- und queer-, migrations- und behindertenpolitische Aktivist_innen mit Vertreter_innen der Bezirkspolitik und dem Publikum darüber aus, ob der Bezirk seinen grundgesetzlichen Verpflichtungen aus Artikel 3 genügend nachkomme.

Verleihung des Integrationspreises 2019 an das Theater Russische Bühne

Foto der Schauspieler_innen der Russischen Bühne
Bild: Russiche Bühne

Der Integrationspreis 2019 ging an das Theater Russische Bühne.

Das Theater Russischen Bühne bietet Künstler_innen aus Ländern der ehemaligen UdSSR eine Spiel- und Begegnungsstätte. Der Russischen Bühne ist es ein Anliegen, allen Zuschauer_innen, egal welchen Hintergrund sie mitbringen, einen Zugang zur Theaterwelt zu ermöglichen.

Aktion:RaumÖffnen! Ein Workshop zum Thema Stigmatisierung im Kontext von Straßenprostitution und Sexarbeit

Workshop-Situation
Bild: BA-TS

Im Workshop am 21.05.2019 haben sich die Teilnehmer_innen unter Leitung von Hilfe für Jungs e.V. und am 22.05.2019 unter Leitung des Frauentreffs OLGA mit Stigmatisierung im Kontext von Sexarbeit auseinander gesetzt. Es wurde deutlich, wie sehr dieses Thema mit dem Thema Migration zusammen hängt.

Aktion:RaumÖffnen! Ein Workshop zum Thema Rassismus gegen Sinti und Roma

Workshopsituation
Bild: F. Singer

Ene mene muh und raus bist du? Dazugehören möchte jede_r von uns. Ob in der Schule, auf dem Arbeits- oder Wohnungsmarkt – wir möchten gleichberechtigt behandelt werden, egal woher wir kommen oder welche Geschichte wir haben.

Auftaktveranstaltung von „Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg - Demokratie leben!“

Demokratie leben!
Bild: Demokratie leben! A. Schickert

Am 9. April 2019 fand die Auftaktveranstaltung der Partnerschaft für Demokratie „Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie leben!“ statt.
Ziel ist es, durch Workshops und eigene Projektideen der teilnehmenden Organisationen demokratiefeindlichen Entwicklungen entgegenzuwirken, um so zur Verankerung demokratischer Werte innerhalb der Zivilgesellschaft beizutragen.

Aktion:RaumÖffnen! Ein Workshop zur interreligösen Kompetenz

Workshop Teilnehmer_innen
Bild: F. Singer
Am 22.01.2019 und 23.01.2019 wurden Diversity-Kompetenzen hinsichtlich des Themas Religion und Weltanschauung gestärkt. Die Teilnehmenden arbeiteten daran, unabhängig von der eigenen religiösen oder weltanschaulichen Positionierung nicht-diskriminierend, dialogisch und wertschätzend mit religiösen und weltanschaulichen Unterschieden und Vielfalt umzugehen.

CrossKultur 2018 - die bezirkliche Veranstaltungsreihe zu Diversität und Teilhabe

Abschluss CrossKultur 2018
Bild: BA-TS

An vielen verschiedenen Orten im Bezirk hat vom 15.11.2018 bis 14.12.2018 schon zum zehnten Mal ein kostenfreies, abwechslungsreiches Progamm stattgefunden. CrossKultur 2018 ermöglichte wieder einen kulturellen und künstlerischen Zugang zu Themen wie Diversität, Akzeptanz und Teilhabe.So vielfältig wie die Menschen im Bezirk sind auch dieses Mal wieder die zahlreichen
Programmbeiträge,

Aktion:RaumÖffnen! Ein Workshop zu Rassismus und dem Umgang mit Vorurteilen

Workshop-Situation
Bild: BA-TS

In dem aktiven zweitägigen Workshop (10.12.-11.12.2018) haben wir uns mit gesellschaftlichen Machtstrukturen wie rassistischen Denkmustern auseinandergesetzt. Gleichzeitig haben wir nach Wegen gesucht, wie wir im Sinne des Empowerments und der Zivilcourage für eine vielfältige und inklusive Gesellschaft einstehen können.

Verleihung des Integrationspreises 2018

Übergabe Integrationspreis 2018
Bild: Pressestelle BA T-S

Der Integrationspreis 2018 ging an den Verein der Freunde und Förderer der Leo Kestenberg Musikschule, der Geflüchtete dabei unterstützt, Instrumentalunterricht zu erhalten. Um dies kostenfrei zu ermöglichen, hat der Verein Personen gefunden, die Patenschaften übernehmen.

Musik bietet die Möglichkeit, Integration aus der Perspektive der Chancen und Potentiale zu sehen: Denn die Sprache der Musik ist international.

Verleihung des Integrationspreises 2017

Integrationspreisträger_innen 2017
Bild: Pressestelle Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Der Integrationspreis 2017 ging an den Verein koreanischer Krankenschwestern und -pfleger sowie Krankenpflegehelferinnen und -helfer e.V.

Der Verein ist seit vielen Jahren ein Garant für gelungene Integration im Bezirk und hat im September 2017
das 45-jährige Jubiläum der Gründung des Vereins begangen.