Drucksache - 1298/V  

 
 
Betreff: Bürgeramt macht mobil bei Pass, Perso und ganz viel.
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKEBezirksverordnetenversammlung Mitte
Verfasser:Urchs, Bluhm, sowie die anderen Mitglieder der Fraktion DIE LINKE 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Mitte von Berlin
21.06.2018 
19. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin (mit LIVE-Stream) überwiesen   
Bürgerdienste und Wohnen
28.06.2018 
14. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste und Wohnen ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
20.09.2018 
20. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin (mit LIVE-Stream) ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag LINKE vom vom 12.06.2018
3. BE BüdWohn vom 28.06.2018
5. Beschluss vom 20.09.2018

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, ob die anlassbezogene Ausleihe von Infrastruktur eines mobilen Bürgeramts über andere Bezirke (Reinickendorf, Lichtenberg) möglich ist. Damit soll den Bürger*innen die Möglichkeit gegeben werden bei Straßenumbenennung schnell und entgegenkommend vor Ort ihre Meldeangelegenheiten zu klären.

Zudem soll das Bezirksamt für die anstehende Straßenumbenennung im Afrikanischen Viertel ein Plan entwickeln, diese Umbenennung bürgerfreundlich zu gestalten.

 

FRIST: 10.01.2019

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen