Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Beratungsstelle für behinderte und krebskranke Menschen

Logo
Bild: Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH gww-netz.de

Achtung:

Am 14.05.2021 ist die Beratungsstelle geschlossen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Auswirkungen durch das SARS-Cov-2 Virus ist unsere Präsenzsprechstunde (dienstags 9:00-12:00 Uhr) ausgesetzt. Aktuell bieten wir Termine nach nur nach telefonischer Vereinbarung an.

Wir halten eine telefonische Erreichbarkeit vor. Mo-Fr von 9:00-12:00 Uhr erreichen Sie uns unter folgenden Telefonnummer (030) 9018 45181.

Selbstverständlich stehen wir allen behinderten, krebs- und chronisch kranken Menschen des Bezirks Mitte, sowie deren Angehörigen und Bezugspersonen für Ihre Fragen, Sorgen und Nöte rund um die aktuelle Situation zu Verfügung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wichtige Mitteilung:

Wir sind eine Beratungsstelle für behinderte, krebs- und chronisch kranke Erwachsene. Wir helfen und unterstützen bei allen Fragen oder Problemen, die mit Ihrer Erkrankung oder Behinderung zusammenhängen.

  • Sonstige Sprechzeiten:

  • Offene Sprechstunde ohne Termin (Wartezeit möglich):

    Findet aktuell nicht statt

  • Aktuelle telefonische Erreichbarkeit montags bis freitags von 9:00 – 12:00 Uhr

    Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

  • Unabhängige Beratung durch unsere Pflegefachkraft zu allen Fragen rund um das Thema Pflege und Pflegehilfsmittel an.

    Telefonisch oder Termin nach Vereinbarung

  • Ärztliche Sprechstunden nur nach vorheriger Vereinbarung unter den Tel.-Nr. 9018 45181.

    Findet aktuell nicht statt

  • In Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst des Sozialamtes und dem Pflegestützpunkt Mitte bieten wir wohnortnah eine Kiezsprechstunde im Stadtschloss Moabit, Beratungsraum, Rostocker Str. 32b, 10553 Berlin an.

    Findet aktuell nicht statt

  • In Kooperation mit der GESOBAU und Seniorenvertretung Mitte bieten wir für die „Weddinger“ in der Senioreninfothek Schillerpark, Armenische Str. 12 (gegenüber dem Seniorenwohnhaus Ungarnstr. 83) in 13349 Berlin, eine wohnortnahe Kiezsprechstunde an:
    Tel.: 0160/93812799

    Findet aktuell nicht statt

Sie haben Fragen zu:

  • behinderungs- oder krankheitsbedingten Problemen für sich oder Ihre Angehörigen

Sie wünschen:

  • fachliche Beratung und Hilfe bei Ihren Anliegen
  • Hilfestellung bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises

...dann nutzen Sie unsere Angebote:

  • Kompetente und freundliche Beratung in Sprechstunden und bei Hausbesuchen durch unseren Arzt, Pflegefachkraft und Sozialarbeiter_innen zu:
    - Pflege und Pflegegeld, Pflegehilfsmitteln
    - Versorgung im häuslichen Bereich
    - Schwerbehindertenrecht
    - Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV)
    - Grundsicherung und Sozialhilfeleistungen
    - behindertengerechtem Wohnraum
    - Rehabilitationsmaßnahmen
    - Vermittlung von Gruppenangeboten

Hier finden Sie u.a. unseren aktuellen Flyer und den Antrag zur Feststellung des Grades der Behinderung

Aktueller Flyer

PDF-Dokument (1.3 MB)

Schwerbehindertenantrag des LaGeSo

PDF-Dokument (580.8 kB)

Mobilitätshilfedienste im Bezirk Mitte von Berlin

Link zu: Mobilitätshilfedienste im Bezirk Mitte von Berlin
Bild: saras66 / Fotolia.com

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht der Anbieter von Mobilititätshilfediensten im Bezirk Berlin-Mitte sowie weitere Informationen zum Thema Mobilität. Weitere Informationen

Parkausweis für Menschen mit Behinderung in der Europäischen Union

Internationales Zeichen für Zugangsmöglichkeit für behinderte Menschen
Bild: vege / Fotolia.com

Seit 2001 gibt es den für die Europäische Union einheitlichen Parkausweis für schwerbehinderte Menschen. In den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gelten unterschiedliche Regelungen für diesen Parkausweis. Einen Überblick über die Regelungen finden sie in der Broschüre der EU, die unten als Download vorliegt.

Zur Beantragung des Parkausweises für Menschen mit Behinderung bei der Straßenverkehrsbehörde (Frau Pohl, Telefon: (030) 9018-22729)

Wohnungen für Rollstuhlbenutzer

Link zu: Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
Bild: anatom5 GmbH/NatKo e.V.

Rollstuhlgerechte Wohnungen (Rb-Wohnungen) sind hinsichtlich der Ausstattung im Küchen- und Sanitärbereich und des stufenlosen Zugangs gesondert konzipierte Wohnungen. Der Wohnungsbestand in Berlin umfasst rollstuhlgerechte Sozialwohnungen. Eine Rb-Wohnungssuche gibt es im Internet. Weitere Informationen