Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Positive Baumbilanz: Mitte steigert Bestand der Straßenbäume

Pressemitteilung Nr. 153/2021 vom 30.04.2021

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Für das vergangene Jahr verzeichnet der Bezirk Mitte erneut eine positive Straßenbaum-Bilanz. 2020 hat das Bezirksamt 445 Bäume entlang der Straßen des Bezirks gepflanzt. Im selben Zeitraum mussten 299 Straßenbäume gefällt werden. Der Bestand hat sich um 146 erhöht. Damit setzt sich die positive Entwicklung aus dem Jahr 2019 fort (https://www.berlin.de/ba-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2019/pressemitteilung.878422.php).

Bei den Nachpflanzungen setzt das Straßen- und Grünflächenamt verstärkt auf Baumsorten, die mit den sich verändernden klimatischen Bedingungen gut zurechtkommen. Sorten wie Europäische Hopfenbuche, Hainbuche Feldahorn, Bergahorn, Stieleiche, Silberlinde und Ulme sind besser an längere Hitze- und Trockenperioden angepasst. Zudem zeigen Maßnahmen wie Feuchtigkeitssensoren, die anzeigen, wann ein Baum gewässert werden muss und Wassersäcke, die das Wasser langsam an die Baumwurzeln abgeben, Erfolg. Zudem ist es in den vergangenen Jahren gelungen, das Personal im Straßen- und Grünflächenamt aufzustocken und die technischen Voraussetzungen zu verbessern, um die Pflege zu verstärken und eine standortbezogene Bewässerungsstrategie zu schaffen. Ein stabiler Baumbestand lässt sich nur mit einer personell und finanziell langfristig abgesicherten Baumpflege gestalten.

Straßenbäume in der Stadt sind extremen Bedingungen ausgesetzt. Versiegelte Böden, Hitze, Trockenheit, Schädlinge und Schadstoffe setzen ihnen zu. Der Klimawandel verstärkt den Stress zusätzlich. Dabei sind Bäume in der Stadt unentbehrlich, um die Folgen des Klimawandels abzumildern. Sie spenden Schatten, sorgen für Abkühlung und sind wichtige Lebensräume für Tiere.

Bezirksstadträtin Sabine Weißler: „Mitte hat in den vergangenen Jahren den Grundstein für einen größeren und gesünderen Baumbestand gelegt. Wir haben in Personal, Technik und Pflege investiert. Die Erfolge sind im Stadtbild sichtbar und wir arbeiten weiter daran, dass es von Jahr zu Jahr mehr Bäume an unseren Straßen werden.“

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de